Mac-Fonts vs. PC-Fonts Unklarheiten!

Dieses Thema im Forum "Typographie" wurde erstellt von buzzy79, 14.11.2005.

  1. buzzy79

    buzzy79 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    09.04.2004
    Moin,
    ich hab' mal eine Frage in puncto Mac- bzw. PC-Fonts.
    Auf einigen Sites kann man sich ja kostenlos Schriftenfonts herunterladen. Nun werden manchmal nur allg. Fonts, manchmal aber auch Mac- oder PC-Fonts angeboten.
    Wo liegt der Unterschied technisch gesehen zwischen Mac- und PC-Fonts?

    Verursachen PC-Fonts Probleme auf dem Macintosh bzw. es ist doch möglich, besagte zu konvertieren, oder? Womit evtl.?

    Fragen über Fragen :), Danke schon einmal
    buzzy
     
  2. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Type-1-Schriften, sprich PostScript-Fonts, sind nicht austauschbar.
    TTF, TrueType, kann man vom PC auf dem Mac verwenden, aber nicht andersrum.
    Einen kleinen Überblick über die Fonts habe ich hier
    [DLMURL]http://www.sapgenie.de/download/schriften.pdf[/DLMURL]
    mal zusammengefasst.
    Tips am Rande: Druckereien fangen oft noch aus Prinzip an zu Kotzen wenn jemand mit TrueType ankommt.
    Mit Office-Dockumenten an sich brauchst Du sowieso keiner Druckerei zu kommen, da wird die Typografie immer mit Füßen getreten.
    Wenn die Fonts in Pfade umgewandelt werden (was Office-Kacke meistens auch nicht kann), dann kann weniger passieren.
    Angeblich gibt es Programme die Schriftarten von a) nach b) umwandeln können sollen, ich habe aber noch niemanden gefunden, der sich darüber auc nur ansatzweise positiv geäußert hätte.
    Also: Finger weg.
     
  3. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Es gibt keine Unterschiede.

    Fonts hängen von der verwendeten Software ab.
     
  4. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    MacUser seit:
    22.08.2005
    @Incoming1983
    Was soll denn diese tolle Antwort?
    Wenn es keine Unterschiede geben würde, dann könnte ich die Schriften von PC und Mac beliebig austauschen. Und genau das geht nicht - also gibt es Unterschiede.
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß mit Deiner Antwort irgend jemanden weitergeholfen ist.

    "Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als Schweigen". => Pythagoras, 570-496
     
  5. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Das ist nicht ganz richtig. Hast du z.B. jeweils das gleiche OS drauf (z.B. 2x Ubuntu Linux) und die gleiche Software (z.B. OpenOffice) ist das auch problemlos möglich.

    Schriften sind Softwareabhängig. Da sollte wenigstens das Betriebssystem angegeben werden, sowie die Programme mit denen man arbeitet. Das hat mit dem Prozessor und der Systemarchitektur absolut gar nichts zu tun.

    Das ist so eine Frage wie: "Warum ist es nachts kälter als draußen?"

    Merkst du was?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mac Fonts Fonts
  1. rodriguez
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.135
    MmeBezier
    27.11.2014
  2. AppleUser97
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.242
    falkgottschalk
    03.05.2014
  3. sanders
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.679
    Galanos
    23.03.2011
  4. gra
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.057
  5. maxrenn
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.098
    maxrenn
    16.06.2010