Mac 5500 analog Internet - ständiger Verbindungsabbau

Diskutiere mit über: Mac 5500 analog Internet - ständiger Verbindungsabbau im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. acacie

    acacie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2003
    Hallo zusammen,
    habe kürzlich einen MAC 5500 mit MAC os 9 erstanden. Bin eigentlich eingefleischter windows-nutzer; muss mich deswegen noch in die bedienung reinfinden. habe nun ein analoges modem angeschlossen und gehe über AOL ins netz. funkioniert auch alles soweit, bis auf die tatsache, dass nach wenigen minuten ständig die verbindung abgebaut wird. dann heißt es neu anmelden und verbinden und das nervt!! ':('
    Zudem kommt, dass der Abbau der Verbindung ewig dauert. Hatte zuerst ein anderes modem, das ich weggegeben habe. Da traten diese schwierigkeiten nicht auf!?
    bin dankbar für jeden hinweis! ':)'
     
  2. Versuch mal ein anderes Modem-Script (z. B. statt v.56 v.34): Das Aussteigen kann u. U. bedeuten, dass die Verbindungsqualität nicht konstant ist. In irgendeiner Read-me-Datei merkt Apple dies auch an.
    Das bedeutet zwar, dass Daten langsamer fließen, dafür der Mac aber nicht aussteigt.
    Ansonsten muss ich dir sagen, dass meine Frau (die wie meine Kids an dem 5500 – OS 8.6 – sitzt) sich auch beklagt, wie lahm die Kiste im Internet ist. Das liegt aber halt an dem alten Rechner (5500 ist ca. sechs/sieben Jahre alt) und am alten Browser.
     
  3. acacie

    acacie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2003
    erstmal vielen dank für den tipp!:)
    wo bekomme ich denn ein passendes script her oder ist das unabhängig vom modell?
    und wie bzw. wo spiele ich das ein?

    P.S.: jaja, das alter .. dafür war er ausgesprochen günstig! ;)
     
  4. Apfel-Menue, Kontrollfeld Modem öffnen
    Da erscheint eine Liste mit Modems bzw. dem dazugehörigen "Script" (oder wie immer man das nennt). Da muss ja irgendwo ein Häkchen (oder so was ähnliches) für dein Modem sein. Und da musst du dich mal durchtesten, vom gleichen Modell deines Modems halt eine stufe tiefer (oder andere mal testen). Vielleicht liegts aber auch schlichtweg an deinem Modenkabel zur Telefonbuchse (war bei mir auch schon der Fall – mal ein anderes Kabel testen ist nie ein fehler).
     
  5. Mr. D

    Mr. D MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    124
    Registriert seit:
    24.10.2003
     

    Da Du sagst, dass Du AOL benutzt, gehe ich davon aus, dass Du AOL 5.0 einsetzt unter OS 9. Da musst Du die Modem Einstellungen natürlich nicht wie oben beschrieben unter Kontrollfelder->Modem machen, sondern in der AOL Software selbst.
    Wenn Du immer wieder rausfliegst, liegt das unter Garantie an einer schlechten Leitungsqualität oder an falschen Modemeinstellungen. Welches Modem benutzt Du denn?
    In AOL kannst Du die EInstellungen so ändern:
    - Im Anmeldefenster auf "Einstellungen" klicken
    - Dann auf "Profi-Einstellungen"
    - Dann Deinen Standort doppelklicken
    - Unten unter "Verwendete Verbindung:" Dein Modem auswählen, falls ein falsches angezeigt wird
    - Dann auf "Modem-Einstellungen" klicken
    - überprüfen, ob dort alle Einstellungen korrekt sind (Port, Übertragungsrate)
    - Wenn alles stimmt, "OK" klicken und dann "Weiter" und alle Fenster schließen
     
  6. acacie

    acacie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2003
    werd das mit den modem einstellungen mal testen. danke. war aber leider nur ein treiber auf der diskette; und in der liste erscheinen nur diese treiber - kann ich auch einen anderen modemtyp mit dem V.34 scriptstandard auswählen?

    benutze elsa microlink 56k modem.
    danke für den tipp mit den einstellungen - hatte die profieinstellungen entdeckt, aber nur die auswahl der nummern gesehen.
    werde mal gucken ob da alles stimmt.
    ist es richtig, dass in den tcp/ip einstellungen AOL LInk Enhanced eingestellt werden muss wenn ich AOL verwende?

    gibt es denn beim mac etwas ähnliches wie die einstellung "automatischer verbindungsabbau nach x minuten" ?


    kann es leider erst heute abend testen
    - wäre nett wenn ihr morgen nochmal reinschaut! ;)
     
  7. Was AOL angeht – da wird Mr. D wohl recht haben. Hatte AOL nur probeweise und nach zwei Tagen wieder runtergeschmissen, weiß es daher nicht mehr.
    Was die Modemauswahl angeht: einfach durchtesten, kann nix passieren.
    Ansonsten gibt es außerdem unter OS 9 das Kontrollfeld Remote Access (oder Remote Control? – langsam komme ich durcheinander mit privat/Firma ;) ) – da werden die Einstellungen vorgenommen was automatische Verbindungsaufbau/Abbau angeht. Das Remote sollte aber unter OS 9 auch in dieser Leiste am unteren Bildschirmrand dabei sein - ich hatte das Fenster immer offfen, weil man da bei Problemen auch schön sieht wie der Verbindungsaufbau klappt (mit welcher Geschwindigkeit und so) und vor allem wann der Rechner die Verbindung wieder kappt.
     
  8. acacie

    acacie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2003
    werde auch nochmal die RC einstellungen überrpüfen. vielleicht find ich da was.
    gibt wohl noch ne menge zu entdecken! ;)
    danke.
     
  9. Mr. D

    Mr. D MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    124
    Registriert seit:
    24.10.2003
     

    Generell: Wenn Du mit AOL Software online gehst, kannst Du das ganze Remote Access Geraffel getrost ignorieren, das wird von AOL nicht genutzt.
    Das einzige, was Du im System einstellen musst, um mit AOL online zu gehen, ist - wie Du schon sagst - "AOL Link enhanced" im Kontrollfeld TCP/IP auszuwählen und im Pulldown da drunter "BootP Server". Falls die Einstellungen dort nicht korrekt sind, würde AOL aber auch darauf hinweisen und diese für Dich ändern.
    Bzgl. des automatischen Verbindungsabbruchs: Da AOL Remote Access nicht nutzt, brauchst Du da auch nichts einzustellen, es wird ignoriert. AOL Hat den sogenannten "Idle Timer", der überprüft, ob Netzwerkaktivität vorliegt. Dieser ist aber leider nicht sehr zuverlässig, sodass Du Dich nicht darauf verlassen solltest, bei Inaktivität getrennt zu werden.

    Die Modemscripte, die mit dem Modem ausgeliefert wurden, kannst Du auch ignorieren, da AOL nur die eigenen Modemscripte benutzt. Die Liste ist aber sehr umfangreich und auch Dein Modem taucht da auf. Du könntest statt des "Elsa Microlink 56K USB" Scripts mal das "Elsa Microlink (alle Modelle)" testen. Wahlweise auch mal das "Hayes basic".
    Gehst Du über eine ISDN Telefonanlage mit A/B Wandler online oder über eine "echte" Analogleitung?
     
  10. acacie

    acacie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2003
    hängt ne ISDN Anlage dahinter. Inwiefern hat das einen EInfluss auf das Problem?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mac analog Internet Forum Datum
Mail fehlt bei "Bereitstellen" Mac Einsteiger und Umsteiger 24.11.2016
"Button" markieren/umkreisen Mac Einsteiger und Umsteiger 21.11.2016
Newsletter-Software für Mac OS 10.6.8 Mac Einsteiger und Umsteiger 21.11.2016
Mac os installationsbeschränkung aufheben Mac Einsteiger und Umsteiger 01.11.2016
TV Karte analog oder digital für MINI MAC!? Mac Einsteiger und Umsteiger 01.02.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche