M$ Excel, PowerPoint werden beim Start unerwartet beendet...

Diskutiere mit über: M$ Excel, PowerPoint werden beim Start unerwartet beendet... im Office Software Forum

  1. strassen

    strassen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.05.2003
    ...auf's Word trifft dies allerdings komischerweise nicht zu. Habe mit Cocktail schon alle Rechte etc. repariert und auch alles, was ich zu den Programmen gefunden habe, gelöscht und wieder ab CD neu installiert. Doch dies ändert leider nix... :(


    Hat mir jemand einen wertvollen Rat..?
    (Ausser den, dass man diese Programme verbrennen sollte...)




    greets.
     
  2. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.01.2003
    habe genau das selbe problem mit office. entourage geht alles andere nicht.
    bisher keine abhilfe.............
     
  3. Descartes

    Descartes unregistriert

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.12.2002
    Ich kann natürlich falsch liegen, aber wie sieht es denn mit der Plattenbelegung aus?

    Ich meine mich zu erinnern gelesen zu haben, dass das Microsoft Office unter Mac gerne mehrere hundert Megabyte (warens nun 400M oder 700M ?) auf der Festplatte (entweder die Systempartition oder die Partition auf der der Applications Folder liegt ?) frei haben möchte. Ansonsten starten die Office Applikationen nicht oder nur mit nicht sehr aussagekräftiger Fehlermeldung.
     
  4. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.01.2003
    habe noch 55 GB frei:rolleyes:
     
  5. tyler

    tyler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.02.2003
    versucht mal aus library/preferences nach dem deinstallieren oder löschen von MS Office alle Microsoft Dateien zu löschen, ebenso aus dem Documents Ordner die Microsoft Benutzer Daten. Dann sollte das nach einem Neustart bzw der neuinstallation wieder funktionieren.
     
  6. Icetheman

    Icetheman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    31.08.2002
    Ich habe / hatte die gleichen probleme:(
    Bei mir half eine Zeit lang alles zu löschen was mit dem Office Paket zu tun hat.
    Und dann wieder direkt auf die HD zu kopieren nicht verschieben den Ordner nach der Installation/kopiervorgang. Dann lief und läuft alles ok c.a 8Wochen.
    Nun geht Power Piont nicht. Denke das es allein an Microsaft liegt nicht an OS X.
    Das nervt echt. Habe nun schon alles probiert aber das PP läuft nicht.
    So eine sch...
    naja was solls.
    grüße
    Icetheman
     
  7. strassen

    strassen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.05.2003
    Nun, danke schon mal, dass sich einige bemühen, mir helfen zu wollen... ;)


    Abbaaa... wie erkenne ich denn genau die Files (Prefs, etc.), welche das Office generiert hat? Habe ja schon mal 'alle' gelöscht, d.h. alle, welche ich klar dem Office zuteilen konnte. Doch nach der anschliessenden Neuinstallation lief es immer noch nicht... :mad: :mad: :mad:



    ...will mir jemand im Ernst erklären, das ich damit zu leben habe? Dass dies eben vorkommen könne..?!? ARRrrrghh!!! Ich weigere mich, hunderte Franken für so einen Sch**** auszugeben und dann damit zu leben, dass es u.U. nicht funzt! Zudem brauche ich diesen Sommer noch das Excel für meinen neuen Job. Oh, Mann, bin so was von wütend auf M$. Da hab ich solch ein geniales OS X, welches kaum Macken hat... ..und dann bleibt ich an sowas von n'm Drittanbieter hängen... :(
     
  8. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.461
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Höchstwahrscheinlich ist es eine Sache der Preferences-Dateien. Folgende Dateien solltest du löschen, du brauchst allerdings Office dafür nicht neu zu installieren - es reicht wenn du diese Dateien einfach löscht:

    ~/Library/Microsoft
    ~/Library/com.microsoft.* <- alle die mit Office zu tun haben - so wie Excel, PowerPoint, Entourage und OfficeNotifications

    Das sollte an sich reichen - und auch ganz wichtig: Von www.microsoft.com/mac die neuesten Updates für OS X holen - ohne die würde ich Office garnicht erst starten.
     
  9. Eistee

    Eistee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.06.2003
    Ich hatte auch das Problem. Bei mir betraf es jedoch alles Office
    Applikationen. Ich habe dann ebenfalls den Ordner unter Programme und
    alle Dateien, die irgendwie "Microsoft Office" oder "Microsoft Word" im
    Namen enthielten, gelöscht.

    Danach habe ich dann, nicht wie beim ersten Mal, lediglich den Ordner von
    der CD kopiert, sondern die Installationsroutine benutzt und dann alle
    Updates installiert. Seitdem läuft es einigermaßen stabil.

    Ich finde es auch ziemlich ärgerlich, dass man sich für viel Geld eine, bzw.
    mehrere Programme zulegt, von denen man nicht mit Überzeugung
    behaupten kann, dass sie stabil laufen und damit zu 100% produktiv
    nutzbar sind.


    Flo


    edit: Da war ich wohl wieder etwas zu langsam ...
     
  10. strassen

    strassen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.05.2003
    Also, ich begreif das nicht: Habe die Prefs & OfficeNotifications gelöscht und die neuen Updates drauf installiert.


    ~/Library/Microsoft
    ~/Library/com.microsoft hingegen kann ich nirgens finden. Bin wohl zu blöd für sowas.


    ...na, und bis jetzt funzen sExcel & PowerJoint noch immer nicht! :confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche