Lohnt sich S-ATA für G4 Server?

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von djsmokie, 14.03.2005.

  1. djsmokie

    djsmokie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2004
    Hallo,

    folgendes:
    habe hier einen ganz normalen PowerMac G4 Dual 500 Mhz.
    In dem rotieren momentan noch normale IDE Platten.

    Der Rechner wird demnächst durch ein baugleiches Modell ergänzt und soll somit als File und Webserver dienen.

    Würde gerne einen PCI-SATA Controller in diesen G4 einbauen, um 2 200GB Platten als RAID in Verbindung mit Mac OS X Server zu benutzen.

    Meint ihr, dass dieses Upgrade dem Rechner noch Geschwindigkeit bringen würde? Oder soll ich lieber bei den normalen ATA Platten bleiben???

    Danke,
    DJ Smokie
    as. Rolf
     
  2. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.509
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Die S-ATA Platten sind im Moment noch kaum schneller als die ATA. Da der PowerMac allerdings nur einen ATA66 Controller besitzt, wirst du auf jeden Fall einen Geschwindigkeitszuwachs haben, aber in welcher Relation das mit den Kosten steht, ist etwas anderes. Ich weiss ja nicht wie viele und grosse Dateien ihr schiebt, aber bei Bild und Filmbearbeitung bringt es gewiss etwas, aber bei kleinerer Dateien eher weniger...
     
  3. two42two

    two42two MacUser Mitglied

    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    ...
    na ja, die Kosten sind nicht so hoch, ein S-ATA Controller kostet so zwischen 50 und
    60 Euro, habe selbst einen in meinen G3 b/w eingebaut und es ist sicher alles
    schneller geworden ... wenn du sowieso einen Controller kaufen mußt solltest du
    gleich einen S-ATA Controller kaufen und nicht einen ATA133, die kosten nämlich
    auch viel mehr (gut da kann man bis zu 4 Platten anschliessen ...) ...

    grüsse

    two42two
     
  4. djsmokie

    djsmokie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2004
    Naja, 2 Platten könnte ich ja eh über die IDE-Ports auf dem Logic-Board anschließen.

    Ich denke ich werde mich für S-ATA entscheiden.

    Frage: Kann der PCI-Port denn überhaupt die volle Bandbreite des S-ATA auf das Motherboard schaufeln???

    DJ Smokie
    as. Rolf
     
  5. djsmokie

    djsmokie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2004
    Frage: Kann der PCI-Port denn überhaupt die volle Bandbreite des S-ATA auf das Motherboard schaufeln???
     
  6. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Ich schätz mal das dein G4 so um die 180MB/s schafft, wenn es ne 64 Bit SATA Karte ist.

    Ansonsten ist bei 126MB/s (32Bit) schluß.

    BTW Alle PCI Slots hängen an einem Bus, daß heißt, daß sich mehrere Karten die zur Verfügung stehende Bandbreite teilen.

    Ein G4 MDD schaft so um die 240MB/s (hat nur einen Bus), ein G5 ca. 600MB/s pro Bus (hat ja zwei, einen mit 2x 100MHz PCIX und einen mit 1x 133 PCIX).

    Wenn du nur X einsetzt wäre auch ne Hardware RAID Karte interessant, wie die von NetCell.

    PS Software RAID is nicht gerade toll für nen File oder Webserver.

    IMHO SCSI mit ner schnellen 15K Platte ist im Moment noch das Beste für nen Webserver, bei nem Fileserver steht für mich die Sicherheit der Daten an erster Stelle. Auch wenn du ein RAID hast, um ne ordentliche Backup-Strategie kommst du nicht rum.

    Gruß

    Nicolas
     
  7. two42two

    two42two MacUser Mitglied

    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    ...
    also ich habe jetzt ein bisschen gegoogelt, und allgemein wird davon ausgegangen
    dass da nicht viel Unterschied ist zwischen S-ATA und ATA133, wohl aber wenn
    du den onboard Controller bis jetzt benutzt hast, und der langsamer war ...

    ich hatte vorher in meinen G3 b/w
    1.1 Ghz einen ATA133 drinnen (mit einer Menge Kabeln) und jetzt einen S-ATA
    Controller (mit viel weniger Kabel) und wie ich meine etwas mehr Geschwindigkeit.
    Also wenn du normale IDE 7200rpm Platten hast kauf einen ATA133, wenn du
    langsamere Platten hast und du sowieso welche kaufen mußt dann kauf S-ATA
    Platten und einen Controller dazu (=weniger Kabel, bessere Kühlung etc.) -
    d. ist meine Meinung zu dem Thema ...
    die PCI Karten sind für diese PCI-Ports entwickelt sollten diese also voll Nutzen
    können ...

    grüsse

    two42two
     
  8. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    SATA und PATA verwenden die gleichen Platten lediglich der controller ist anders. Die einzigen SATA Platten, die schneller sind (da diese auf SCSI Laufwerken beruhen) sind die Raptor-Platten von WD.

    Gruß

    Nicolas
     
  9. Dogio

    Dogio MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    23.01.2005
    Sind für den Server-Einsatz nicht generell SCSI-Platten besser?
     
  10. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Dem kann ich mich nur Anschließen.

    1. Das zur Theorie:
    PCI 32Bit, 33MHz = 132MB (theoretical throughput)
    PCI 64Bit, 33MHz = 264MB (theoretical throughput)
    PCI 32Bit, 66MHz = 264MB (theoretical throughput)
    PCI 64Bit, 66MHz = 512MB (theoretical throughput)

    PCI-X 64Bit, 100MHz = 800MB (theoretical throughput)
    PCI-X 64Bit, 133MHz = 1064MB (theoretical throughput)
    PCI-X 2.0 64Bit, 266MHz = 2132MB (theoretical throughput)

    2. Aber die theoretischen Werte werden in der Praxis nie erreicht,
    z.B. PPC9600/200 6x PCI 32Bit, 33MHz = 132MB, schafft allerdings nur so um die 50MB/s in der Praxis.

    3. Wenn du zwei Karten installierst teilen sich diese den
    PCI 64Bit, 33MHz = 264MB Bus und so weiter.
    Du wirst nie den theoretischen Durchsatz erzielen (wegen dem Overhead).

    Zu den Platten:
    Ne Raptor 74GB (im Moment das schnellste für SATA) schafft so um die 65MB/s. Ne 10k.7 Seagate Cheetah SCSI Platte um die 85MB/s, eine 15K.3 Cheetah um die 95MB/s.

    Wenn du nen 2 Kanal (64 Bit) SATA Host-Adapter (Karte) mit 2 Raptor Platten installierst und diese als software RAID0 konfigurierst hast du ca. 120MB/s Durchsatz, daß heißt mit 4 Platten ist dein PCI Bus dicht.

    Gruß

    Nicolas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen