Lohnt sich der Umstieg von Jaguar auf Panther überhaupt???

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von ChrisOnSki, 09.10.2003.

  1. ChrisOnSki

    ChrisOnSki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    29.05.2003
    Hallo zusammen,

    auch wenn die Frage etwas ketzerisch wirken mag, aber lohnt sich das überhaupt? Ich war eben im Apple Store und hab mir mal die Infos durchgelesen, aber irgendwie kein bahnbrechendes neues Feature gefunden das ich unbedingt brauchen würde.
    Wie läuft das denn in Zukunft mit der Updateversorgung für Jaguar, wird das Produkt komplett "eingestampft" oder wie geht das weiter? Ich frag deshalb, da ich erst seit Jaguar von WinDOS gewechselt bin.

    ciao
    Chris
     
  2. letsdoit

    letsdoit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    08.03.2003
    @chris

    besonders für uns G3 (iBook) benutzer, dürft das update sich wirklich lohnen. alles was man bisher von panther und seinen vorab-betas gehört hat, wird besonders der G3 sehr deutlich optimiert.

    und wenn das betriebssystem spürbar wesentlich schneller auf meinem iBook ist, ist das für mich grund genug, zu wechseln. abgesehen davon, dass ich das fast-user-switching bei jaguar sehr stark vermisse. auch das ist für mich schon grund genug zu panther zu wechseln.
     
  3. swamiji

    swamiji MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.07.2003
    Also ich werde auf Panther umsteigen,

    denn ich habe einige Features gefunden, die ich gut gebrauchen kann. FastUserSwitch für unseren iMac Zuhause, damit wir ihn ganz praktisch zu zweit nutzen können.
    Die neue Vorschau ist praktisch nutzbar, endlich brauche ich den AR nicht mehr.
    Exposé räumt auf meinem 12' iBook auf.
    FileVault, damit die Daten über Schüler jederzeit geschützt sind.
    Finder, ich finde das neue Konzept sehr überzeugend.
    Die neue Faxfunktion finde ich auch ganz praktisch.
    Die bessere Zusammenarbeit in Windowsnetzwerken, so kann ich in der Schule noch unkomplizierter arbeiten.

    Die US-Seiten sind um einiges aufschlussreicher, so ausführlich wurde Jaguar nie beschrieben, ist sehr zu empfehlen.

    Gruß

    Flemming
     
  4. ChrisOnSki

    ChrisOnSki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    29.05.2003
    Hmm, das ist ein Argument. Also heißt es doch mal die ersten Erfahrungsberichte abzuwarten.

    Danke
    Chris
     
  5. box

    box MacUser Mitglied

    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    21.02.2003
    Na, ist doch ganz einfach: wenn nichts dabei ist, was du wirklich brauchst, dann lass es. Der Performancegewinn wird sicher noch genauer in den Magazinen getestet, vorher sind das doch alles Spekulationen.
    Updates gibt es natürlich immer vor allem für die aktuelle Version, aber da das Mac OS nicht alle paar Wochen ein neues "Sicherheits"-patch braucht, ist das ja auch nicht so wichtig.
    In den Agenturen benutzt schliesslich immer noch ein Grossteil OS 9.
     
  6. Lynhirr

    Lynhirr Gast

    Jaguar und ich

    Bei mir ist es einfach so, daß Panther finanziell nicht drin ist zur Zeit. Es müsste der gesamte Verlag bedient werden, und das rechnet sich nun mal nicht.

    Jaguar läuft gut, schnell genug und äußerst stabil. Es gibt in der täglichen Arbeit nichts, was vermisst wird. Die zusätzlichen neuen Features sind ganz in Ordnung, bringen aber für unseren Workflow nichts wesentliches und es gibt daher keinen Grund, jetzt zu wechseln.

    Also mache ich meine Arbeit wie bisher, lehne mich zurück und beobachte die Panther-Bug-Reports und steige dann eventuell nächstes Jahr um. ;)

    Dann gibt es bestimmt schon Panther gebraucht mit allen erforderlichen Updates. :D

    wavey

    Lynhirr
     
  7. re_ality

    re_ality MacUser Mitglied

    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.03.2003
    Ich habe ein kleines iBook mit einer 1024er Auflösung. Exposé ist ein Segen und alleine schon dieses Feature ist mir den Umstieg wert.
     
  8. Keule

    Keule MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.679
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    29.03.2003
    die neuen Funktionen...

    ...reizen mich.

    Derzeit ist für mich das "Fast User switching" am interessantesten.

    Drei Accounts auf dem Book, zwischen denen ich derzeit häufig wechseln muss (häufig = mehrmals täglich)

    Die Neugier spielt bei mir auch eine grosse Rolle.

    Wenn die ersten Berichte keine Horrormeldungen sind, werde ich einen Panther aus seiner Pappschachtel befreien.
     
  9. Oetzi

    Oetzi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.267
    Zustimmungen:
    68
    MacUser seit:
    15.12.2002
    Lynhirr hat da schon ein paar Sätze geschrieben, an denen wirklich was dran ist. Ich denke auch, dass es eine Bugs geben wird. Jedoch wird mich das nicht daran hindern.
    Der Preis: Hmm. Ok... Im privaten Bereich sicherlich nicht so ein Problem. Aber über den Preis wurde ja schon genug geschrieben. ich rauche auch dann weiter, wenn die Schachtel 7 Euro kostet ;) Und wenn Panther 250 EURO kosten würde.............es würden auch dann immer noch viele umsteigen :)

    Und was G3 angeht, habe ich das gefunden:

    Panther lässt sich nur auf Rechnern installieren, die von Werk ab mit USB-Anschlüssen ausgestattet wurden. Die beigen G3 sowie die ersten PowerBooks G3 gehören nicht dazu. Zwar ließ sich die WWDC Preview auf diesen Geräten ausführen, die finale Version funktioniert aber nicht mehr. Auf allen anderen G3-Rechnern können Sie hingegen Panther verwenden und große Geschwindigkeitssteigerungen erwarten. Grundsätzlich gilt, dass Apple fünf Jahre lang eine bestehende Architektur unterstützt. Der Link an der Seite führt alle unterstützten Macs auf.

    Also spricht doch nichts mehr dagagen oder? carro
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2003
  10. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2003
    Natürlich ist der Umstieg auf ein neues System nicht immer problemlos, aber bisher hat Apple bis auf ein paar kleine Ausnahmen (10.2.8) doch bewiesen, dass sie die Qualitätssicherung ernster nehmen als manch ein größerer Konkurrent.

    Ich warte einfach mal ein wenig ab und hole mir dann einen neuen Mac mit Panther oder der Option darauf. Bei dem Neupreis von knapp 2300€ machen mir 30€ auch nichts mehr aus, wenn die Software dann so super ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen