Logarithmische Skalierung der y-Achse in Exel Diagrammen

Diskutiere mit über: Logarithmische Skalierung der y-Achse in Exel Diagrammen im Office Software Forum

  1. wolfidresden

    wolfidresden Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    04.01.2005
    Hallo,

    ich habe ein Problem in Exel mac 2004. Ich möchte in einem Diagramm die y-Achse logarithmisch skalieren. Exel bietet hier standardmäßig die Skalierung mit log an. Ich möchte aber den Logarithmus zur Basis e (ln) verwenden. Hat jemand eine Idee wie das geht?


    Danke für die Antworten und ein frohes Weihnachtsfest für Euch.
     
  2. RDausO

    RDausO MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    16.06.2003
    e^ln(x)=x |auf beiden Seiten den log nehmen

    log(e^ln(x))=log(x) |Logarithmusregeln anwenden

    ln(x)*log(e)=log(x) |mit 1/log(e) durchmultiplizieren (kannst auch mit log(e) auf beiden Seiten teilen)

    Es ist also nur eine Multiplikation notwendig:

    ln(x)=log(x)/log(e)

    rd
     
  3. wolfidresden

    wolfidresden Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    04.01.2005
    Ja seh gut,

    aber wie setze ich das in Exel um? Wie das umgerechnet wird hab ich auch schon rausgefunden. Will aber die Daten nicht per Hand umrechnen, sondern die Frage ist ob das der Exel Diagramm Assistent das selber kann?
     
  4. RDausO

    RDausO MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    16.06.2003
    Hab ich jetzt aber nicht ausprobiert:

    Du hast Deine zusammengehörigen Werte in einer Tabelle,
    legst darunter irgendwo eine neue an, die x-Werte adressierst Du mit =obige Zelle, die y-Werte mit =log(zugehörige obige Zelle)/log(e) und dann würde ich mal schauen, was das Schaubild hergibt. Sprich Du machst die logarithmische Auftragung durch eigene Rechnung und mit normalen Achsen.

    Oder Du teilst die y-Werte mit =zugehörige obige Zelle/log(e) und trägst logarithmisch auf.

    Vielleicht musst Du auch mit ln(10) oder ln(e) malnehmen.

    Dann nimmt man einen überprüfbaren Wert und dann passt scho eins davon.

    Da rentiert es sich nicht mehr genau zu rechnen, man probiert es einfach, ebenso wie man einfach immer gleich auf das Diagramm geht, ohne die denkbaren Zwischenschritte, die meist sowieso unnötig sind.

    Schon vor 20 Jahren gab es hier auf dem Land kein logarithmisches oder doppel-Logarithmisches Papier mehr, sprich man musste es von Hand machen.
    Eigentlich brauchte ich logarithmische und doppelt-Logarithmische Auftragung nur, um in der Physik herauszubekommen, mit welcher Hochzahl etwas geht oder ob es exponentiell geht. Wenn dann nirgendwo eine Gerade herauskommt, liegt eben kein Zusammenhang vor.

    RD
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Logarithmische Skalierung Achse Forum Datum
Numbers Skalierung eines Diagramms Office Software 28.07.2016
Excel 2008: Skalierung im Druckdialog Office Software 14.03.2010
Diagramm und Skalierung in Numbers anpassen Office Software 08.02.2008
2 logarithmische Achsen | Exel vX | unmöglich? Office Software 05.07.2006
Excel: Skalierung von Achsen Office Software 19.10.2005

Diese Seite empfehlen