Lösung für Medien Sammler

Diskutiere mit über: Lösung für Medien Sammler im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. SchaubFD

    SchaubFD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    16.11.2003
    Hallo,

    wie schon an meinen anderen Beiträgen zu erkennen, mache
    ich mich gerade schlau über Möglichkeiten die ein Mac so bietet.

    Ich suche eine Lösung, wie man seine CD's ggf. DVD's unter
    Dach und Fach bringt. Kurz, reicht z.B. iTunes aus, um auf
    Funktionen wie www.cddb.com oder www.freedb.org zugreifen
    zu können.

    Ich möchte meine CD's alle auf Platte bannen und da ist mir
    auch ein Kopierschutz usw. egal. Alle CD's sind Originale und ich
    möchte die im 1:1 Format abspeichern. Ich weis, es ist sehr viel
    Platz, aber ich stelle mir auch gerne CD's zusammen. MP3 ist mir zu
    schlecht, AAC und OrgVorbis (weis nicht wie es geschrieben wird)
    habe ich noch nicht gehört. Gehe aber auch davon aus, daß man
    Unterschiede hören wird.

    Zurück zum Thema, wo sollte ich mal Nachsehen, wie man am
    Besten CD's als 1:1 Kopie ablegt und gleichzeitig eine Liste bzw.
    Datenbank davon erstellt.

    mfg.
     
  2. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.10.2003
    yep, funzt wunderbar.

    hab ich auch gemacht, allerdings als mp3. wenn du sie 1:1 speichern willst geht das natürlich auch, aber dann brauchst du natürlich auch ca. 700 mb pro cd - ergo is die größte festplatte seeeehr schnell voll. mp3 ordentlich in 192 kbs codiert soll eigentlich kein hörbarer unterschied sein... aac soll noch um einiges besser sein.
     
  3. SchaubFD

    SchaubFD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    16.11.2003
    Re: Re: Lösung für Medien Sammler

     

    Hallo,

    ich werde für diese Aktion ca. 500 GB Platz brauchen. Also
    2x300 GB reichen. PS: Welches Format unterstützt Apple für
    1:1 Audio Files?

    mfg.
     
  4. nicolas

    nicolas MacUser Mitglied

    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    16.05.2003
    einfach als unkomprimiertes aiff importieren...
     
  5. lemonstre

    lemonstre MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    91
    Registriert seit:
    12.03.2003
    Re: Re: Re: Lösung für Medien Sammler

     

    sorry; aber das klingt nach der grössten verschwendung von resourcen die ich je gehört habe. darf ich fragen mit welcher high-end soundkarte und anlage du einen unterschied zwischen einer mp3/ogg datei >192 kbs und dem original erhören kannst? wenn du die stücke nicht weiterverarbeiten möchtest ist das in meinen augen ziemlicher voodoo.

    gruss
    lemonstre
     
  6. Spock

    Spock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    10.09.2003
    AIFF und iTunes

    Ich habe mit iTunes auch schon ca 20 CD´s verwaltet. Geht sehr gut.
    Wenn die CD auf dem Schreibtisch ist, einfach Drag&Drop auf iTunes (Bibliothek oder eigene Liste) und bei Import das AIFF-Format wählen.
    CDDB geht dann auch.
    Wenn du über 500 CD kopieren willst, wirst du wohl eine externe Firewire-Platte brauchen.
    Übrigens könnte man die CD´s auch als Image-Dateien anlegen.

    Gruss
    Spock

    Klar, kann ich verstehen (kein MP3). Aber nur, um CD´s zusammen zu stellen, um sie dann auf einer HighEnd-Anlage zu hören.
    Ob das ohne Datenverlust geht, keine Ahnung. Ich höre es nicht raus.
     
  7. SchaubFD

    SchaubFD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    16.11.2003
    Re: Re: Re: Re: Lösung für Medien Sammler

     

    Ich habe eine Terratec 24Bit/96kHz und eine RME Karte 24Bit/96kHz
    im PC (derzeit). Beide Karten haben über 106DB
    Geräuschspannungsabstand.

    Ich gebe Dir nur mal einen kleinen Rat, nehme mal Klatschen mit
    192kBit/s MP3 auf und sage mir nicht Du würdest auf einem
    20 Euro 0-8-15 Lautsprecher keinen Unterschied hören.

    Achso, ich höre meist über einen Sennheiser HD600 bzw. Sony
    CD3000 Kopfhörer. Die Anlage entspricht einer Doppelmono
    Class-A Endstufe, an zwei B&W CDM 7 Lautsprechern. Laß Dich mal
    beraten. Die Leute werden Dir schon sagen können, ob man damit
    solche Unterschiede nicht mehr hören kann.

    PS: Achso, um dem Platzbedarf mache ich mir keine Sorgen.
    Schließlich ist es für mich ein Backup und hat noch den Vorteil
    nicht ewig wühlen zu müssen.

    mfg.
     
  8. Also nix für ungut lemonstre, aber ich höre den Unterschied auf meiner ganz normalen Anlage (Onkyo/kleine Magnat-Boxen). Es gibt ein Song, bei dem jedem der Unterschied auffallen sollte: Hells Bells (AC/DC). Wenn du da keinen Unterschied bei den Glocken hörst, weiß ich auch nicht weiter …
    Platzverschwendung ist was anderes: Auch ich bin aus Platzgründen auf mp3 ausgewichen, aber wenn ich die 600 GB hätte würde ich auch lieber aiff/wave-Dateien nutzen …
     
  9. Turboplasma

    Turboplasma MacUser Mitglied

    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.07.2003
    Den Unterschied hört man doch ganz deutlich. Nimm mal irgendeine Original-CD und brenn daraus Dir ein MP3 zum Vergleich. Du wirst den Unterschied schon bei billigsten Low-End Geräten hören. Vor allem wenn Du es lauter drehst, fehlt jegliche Brillanz in den Höhen. Egal wie gut das mp3 ist, den Unterschied bekommt man (derzeit) nicht weg.
     
  10. lemonstre

    lemonstre MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    91
    Registriert seit:
    12.03.2003
    hmm also möglicherweise bin ich ja taub. mp3 ist sicher nicht mehr zeitgemäss und der von itunes verwendete frauenhofer codec sowieso indiskutabel, aber wer schon mal hörversuche mit ogg und fortgeschrittenen encodier parametern von lame gemacht hat wird feststellen das es absolut nicht mehr zeitgeäss ist auf mp3&co zu schimpfen. die hier beschriebenen artefakte bei klatschen und glocken rührt in erster linie aus der unfähigkeit und beschneidung von hohen frequenzen der bisherigen mp3 standard codecs her. mit dem richtigen codec und einer vernüftiegen einstellung passiert das nicht!

    ich würde jede wette eingehen das du bei richtiger archivierung bei bitraten grösser 256 keinen unterschied mehr zu original hörst. auch auf deiner anlage nicht.

    ich selbst habe auch lange auf deinem standpunkt verharrt und mp3 war für mich indiskutabel. selbst höre ich auf einer ecouton audiolabor lql 100 und einem akg 500 kopfhörer. encodiert habe ich mit ogg und 256er bitrate. abgespielt wird das ganze über eine terratec dmx 6fire mit breakoutbox. die karte ist gut aber kein vergleich zu meinem sony 3 es cd player.

    ich höre absolut keinen unterschied ob ich nun eine komprimieret oder unkomprimierte datei über den rechner abspiele. ich habe den test im übrigen auch mit meinem hifi händler gemacht bei dem ich letzlich eine sehring 503 probegehört hatte. das ergebnis war eindeutig. original und mp3 waren nicht zu unterscheiden wenn sie beide vom rechner kamen. erst ein cd player mit hochwertigen komponenten konnte die soundkarte deutlich distanzieren bzw. disqualifizierte sie als hochwertige klangquelle.. trotz hervoragendner messwerte.

    also dürfte der schwachpunkt an deiner konstruktion auch eher die karte sein.

    ich höre daher wenn ich wirklich intensiv zuhöre lieber wie bisher von der original cd.

    soundkarten sind im rechner enormen störungen ausgesetzt und disqualifizieren sich allein durch den wesentlich höheren rauschanteil zur wiedergabe auf hochwertigen komponenten. eine speicherung in unkomprimierter form ist daher in meinen augen pure verschwendung...

    ...aber wenn du eh zuviel platz hast dann vergiss nicht die cover auch mit 600 dpi einzuscannen :D

    gruss
    lemonstre
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lösung Medien Sammler Forum Datum
andere Lösung als ein NAS? Mac Einsteiger und Umsteiger 20.06.2016
Time Capsule und Fritzbox - einfache Lösung Mac Einsteiger und Umsteiger 28.03.2012
Zwei-Rechner-Lösung: MB Pro + MB Air vs. iMac + MB Pro Mac Einsteiger und Umsteiger 19.03.2012
Mobile Lösung gesucht ... und Synchronisation mit Office Mac Einsteiger und Umsteiger 10.06.2011
* Leben in zwei Welten, Mobile Me die Lösung?? * Mac Einsteiger und Umsteiger 03.05.2010

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche