LÖSUNG für iBook Display-"HINGE PROBLEM"! LÖSUNG für manches iBook-DISPLAY Problem!

Diskutiere mit über: LÖSUNG für iBook Display-"HINGE PROBLEM"! LÖSUNG für manches iBook-DISPLAY Problem! im MacBook Forum

  1. mauspat

    mauspat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.12.2003
    Hallo Macer,
    habe diesen Beitrag auch gerade wo anders gepostet, nun mach ich aber lieber einen eigenen Beitrag draus. Manchen von Euch wird es vielleicht helfen?! Vor 2 oder 3 Monaten hab ich mich mit einem Display-Problem ... genauer gesagt::: "Backlight"-Problem befasst und hab folgendes gefunden:::

    http://www.onda-media.com/jani/archive/ibook/

    Wenn das Kabel hier am recht engen Scharnier "abbricht", gibt es die beschriebenen Störungen oder das Backlight fällt aus! Ich hab meine Kabel getestet (Ein Elektriker kann Euch die Käbelchen ausmessen mit einem speziellen Gerät) ... und alle waren OK! Dann bleibt nur das Inverter, dass ich dann für 50 Euro bekommen hab und ::: "es ward wieder LICHT"!

    Falls Euer Backlight also den Geist aufgegeben hat (seht ihr, wenn ihr am externen Monitor arbeiten könnt und mit einer Taschenlampe oder einer anderen Lichtquelle im Display alles sehen könnt!), müsst Ihr nur die 4 Torxschräubchen (die Torx-Dreher bekommt Ihr evtl. in Eurem Baumarkt!?) seitlich am Display lösen - Display-Deckel vorsichtig ablösen und das Inverter vorne/hinten vorsichtig abstöpseln und vorsichtig anheben (ist mit doppelseitigem Klebeband angebracht!) ... dann nur noch alles rückwärts (lach) mit dem neuen Inverter! Ist eine Sachen von höchstens einer halben Stunde.

    WICHTIG: NEHMT VORHER DEN AKKU RAUS UND DAS NETZTEIL ABSTÖPSELN!!! (UND::: Ich übernehme übrigens keine Verantwortung für evtl. erzeugte Schäden an eurem iBook. Leute mit Garantie sollten sowieso ERST zu ihrem Fachhändler gehen).

    Ist glaub billiger, als es (vor allem nach der Garantie!) zu Apple zu senden oder bei ebay zu verhöckern!

    Die Kabel um das Scharnier sind etwas schwieriger zu entfernen ... geht etwas länger als das Inverter, ist aber machbar.

    Nun dann, viel Erfolg!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  2. aquacos

    aquacos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.11.2003
    besten dank für den beitrag. habe selbiges problem. mein inverterkabel wurde schon getauscht. das problem besteht aber weiterhin. vermutung war board-defekt. der inverter wurde aber noch nicht getauscht. wo hast du deinen denn bekommen?

    gruß

    s
     
  3. olivettini

    olivettini MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.01.2004
    Hi Mauspat!

    Danke für den Tipp! Das gibt mir Hoffnung. Bin aber nicht sicher, ob bei mir ein Kabel für den Wackler verantwortlich ist. Wenn ich den Bildschirm hin- und herbewege, passiert meistens gar nichts.

    Bei mir wird es wieder Licht, wenn ich das ibook hochhebe und an der Unterseite drücke, etwa auf der Höhe der Apfel-Taste. Welches Teil liegt da?
    Und: Gibt es in meinem Fall evtl. eine andere Ursache = Lösung?

    Die Dummie-Frage: Wo bekommt man so einen Inverter, wie sieht der aus, wie lautet die Bezeichnung?

    Insgesamt fehlen mir die Worte: Der Akku ist im Eimer (bekanntes Problem nach 10.2.6?-Update), das defekte DVD-Laufwerk wechselte Cyberport erst nach wochenlangem Hin- und Her und nun funktioniert die Hintergrundbeleuchtung nicht. Ein Schrottteil dieses G3 ibook 600 MHz aus dem Jahr 2001. Mein altes ibook (die blaue Handtasche) benutzt meine Freundin. Es funktioniert immer noch tadellos.

    Nun will sich eine befreundete Lehrerin ein ibook anschaffen - sind die Probleme bei den aktuellen ibooks überwunden?

    Danke!

    Oliver
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche