Linux version die über X läuft?

Diskutiere mit über: Linux version die über X läuft? im Linux auf dem Mac Forum

  1. python

    python Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.08.2005
    hab hier einige threads gelesen... aber ich möchte nicht direkt über linux starten, sondern gewisse programme über OS X laufen lassen und daneben ein programm, das es nur für linux gibt, benutzen... früher gabs jedenfalls für windows sowas ähnliches...
    könnt ihr mir da weiterhelfen?

    mfg python
     
  2. tolstoi

    tolstoi Gast

    Hi,
    meinst du etwa, das du Programme die sonst unter Linux und den BSD's laufen, unter OS X zu nutzen?

    Da gibt es Fink, darwinports/opendarwin und Gentoo Mac OS X. Letzteres hat damals nicht funktioniert (bei mir nicht). Weiss aber nicht wie der Stand der Dinge jetzt ist.

    Fink erfreut sich wohl allgemeiner Beliebtheit, habe ich aber auch noch nicht ausprobiert.

    Bei mir läuft darwinports was einfach aufzustellen ist und gut läuft.
     
  3. Maveric

    Maveric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.03.2004
    Dafür brauchst du wohl einen Emulator im Stile von Virtual PC, Bochs oder oder. Da hast du dein Mac OS X laufen und als eigenes Programm den Emulator der dann als Container für ein anderes Betriebssystem dient.

    Ein Linux einfach über/neben OS X installieren ohne einen solchen Container ist meines Wissensstandes nach aktuell nicht möglich. Du kannst Linux installieren und dann mit Mac on Linux Mac OS X "parallel" zu Linux laufen lassen und es gibt auch Mac on Mac, also OS X neben einem anderen OS X aber das jemand schon Linux on Mac geschrieben hätte ist mir nicht bekannt.

    Du kannst aber mal einen Blick auf Darwinports oder fink werfen. Beide Programme installieren einen Paketmanager der dann auf ein Archiv an freien -nix/BSD zugreift die vom jeweiligen Projekt schon an OS X bzw. das darunterliegende Darwin angepaßt wurden. Der Haken an beiden Portmanagern ist, es gibt nicht viele vorkompilierte Pakete und wenn es vorkompilierte Pakete gibt, dann sind diese meist nochmal etwas älter als die eh schon nicht immer ganz aktuellen Pakete und werden meist beim nächsten Update der Infrastruktur durch ein Programm aus den Sourcen ersetzt, ging mir bei TeX so, da wollte ich mir die lange kompilierzeit ersparen, hab es als kompiliertes Paket installiert und kurz danach ein Update von Darwinports gemacht, angegeben er soll neben dem Hauptprogramm auch noch die installierten Programme updaten, und schon hatte ich ein TeX Update das kompiliert wurde.

    Neben Darwinports und fink gibt es noch das gentoo portage System und das pkgsrc von NetBSD für OS X und vermutlich noch andere die mir nicht bekannt sind.

    Schau mal hier in diesen Thread hier im Forum, da steht viel Wissenswertes drin.

    Wenn es das Programm nur für Linux gibt, dann wäre es auch erstmal den Versuch wert, einfach die Sourcen zu ziehen und den Dreisatz aus ./configure, make, make install zu versuchen, die geläufigsten Programme lassen sich bereits so unter OS X kompilieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Linux version über Forum Datum
Linux als VM für Mac / externe Festplatte Linux auf dem Mac 22.11.2016
VMWare nach Parallels konvertieren möglich ? ( spezielle Linux Installation ) Linux auf dem Mac 19.11.2016
Gibt es Trojaner mit Linux im web Linux auf dem Mac 15.11.2016
Mac Mini late 2012 Server mit Linux Mint neueste Version machbar? Linux auf dem Mac 11.01.2015
Welche Linux Version befindet sich bei Euch im Einsatz? Linux auf dem Mac 12.02.2010

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche