Linux uneingeschrängt nutzbar?

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von keinewerbung, 17.01.2006.

  1. keinewerbung

    keinewerbung Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    15.09.2005
    Hallo, seit ich auf einen Mac umgestiegen bin und die Freunde sehen das alles supi läuft haben mehr interesse zu switchen. Ein guter Freund von mir möchte sich nun im Februar ein Powerbook kaufen (noch nciht klar ob das neue MacBook Pro oder das "alte" G4).

    Da er aber Programierer ist und viel mit Linux arbeitet wollte ich fragen ob man uneingeschrägt Linux für den Mac empfehlen kann bzw wo es Engpässe gibt. danke mfg
     
  2. OFJ

    OFJ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.075
    Zustimmungen:
    537
    MacUser seit:
    15.10.2004
    Nein, ist nicht uneingeschränkt zu empfehlen (kann es überhaupt empfohlen werden :rolleyes: - ich denke eindeutig nein!)
     
  3. sikomat

    sikomat Banned

    Beiträge:
    3.617
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.11.2005
    Kommt darauf an, was er "mit Linux arbeitet". Da es sich bei OS X um
    ein Unix handelt, dürfte er mit einem Umstieg kein Problem haben.
     
  4. mrelan

    mrelan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.06.2005
    Naja, wenn er das Macbook Pro kauft, wird der erste Engpass schon mal sein, ob es bis dahin überhaupt eine Linux-Distri gibt, die darauf läuft. Bis jetzt ist das ja - genau wie bei Windows - afaik noch nicht der Fall. Erschwerend kommt hinzu, daß Linux am Mac nicht nur eine Nische (wie Mac OS X am Mac) ist sondern praktisch nicht vorhanden, wenn man es mal realistisch sieht. (Ich weiß, "ganz viele" nutzen Linux am Mac. Leute, werdet mal realistisch.) Entsprechend gering der Support von Softwareherstellern... Vielleicht ändert sich auch das mit dem Intel-Switch. "uneingeschränkt empfehlen" kann man es sicher nicht. Wenn Linux, warum dann kein normales Notebook mit vernünftiger Ausstattung zum halben Preis?
     
  5. McTenner

    McTenner MacUser Mitglied

    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    04.12.2005
    Hmm, ich habe in Erinnerung, dass die Books von Apple bei Linuxern eigentlich recht beliebt waren:
    die geringe Vielfalt an unterschiedlicher Hardware direkt in den Books maches es doch einfacher, ein Linux mit kompletter Hardware-unterstützung zu entwickeln (Yellow Dog Linux, Ubuntu, ...). Bisher war doch nur AE ein Problem, das aber mittlerweile gelöst ist (mein ich).
     
  6. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.822
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    wenn er sich das alte g4 book holt, dann sollte er daran denken, dass bei den meisten distros nicht alle pakete für ppc gibt...

    also sollte er sich lieber das macbook holen und elilo drauf porten ;)
     
  7. keinewerbung

    keinewerbung Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    15.09.2005
    nein er will auch von windows weg, hat er auch noch, und das mac osx reizt ihn sehr, allerdinsg arbeitet er halt überwiegend mit Linux da er selber gerne pogrammiert und programme schreibt, daher sollte es noch gehen, werde ihn mal mein PB geben und er soll nen bissl rum mehren, vielleicht gefällt es ihm ja.
     
  8. mrelan

    mrelan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.06.2005
    Davon gehe ich aus. Ein Freund von mir hat auch sowas geredet von wegen "Ich kauf mir ein Powerbook, Linux-Unterstützung, homogene Hardware, bla bla bla, Linux installieren, freu ich mich schon drauf"... Mein Kommentar dazu war eigentlich nur, daß ich dafür kein Verständnis hab, und bis jetzt ist er auch erstmal bei OS X geblieben.
     
  9. espo

    espo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.02.2004
    Hallo zusammen

    Naja ich verstehe hier manche kommentare nicht! Nur weil ihr euer osx liebt braucht ihr andere Betriebsysteme nicht verurteilen! I
    ch koennte hier nun einen riessen flamewar entfachen aber dazu hab ich keine Lust.
    Ich persoenlich arbeite nur unter Linux da ich es kenne und damit sehr gut zurecht komme, JA auch unter ppc. Es funktioniert alles einwandfrei (es sei den man is jemand der gerne mit Flash oder Java arbeitet) da wird er nicht viel erfolg bei haben! Und zu dem es gibt nicht alle programme fuer ppc. Man nehme die sourcen entpacke diese und mache ./configure && make && su && make install, und siehe da es Funktioniert! Naja dann lass ich euch mal mit eurem Horizont alleine


    P.S Ja Airport Extrem tut nun auch unter Linux (ist im kernel mitllerweile integriert)
    mfg

    eSpo
     
  10. keinewerbung

    keinewerbung Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    15.09.2005
    also wir haben das so gelöst. da ich für 10 tage in die usa mach, kann er in der zeit mein PB haben und er soll kräftig rumspielen, linux installieren und und und. wenns ihm taugt wird er sich eines holen wenn nicht, dann halt nen Toshiba.... aber ich denke der apple hat es ihm angetahn :) werd vorher aber mal sicherheitshalber ne kopie meines systems anfertigen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Linux uneingeschrängt nutzbar
  1. alba85
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    89
    xentric
    22.11.2016
  2. Tuxtom007
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    62
    Tuxtom007
    19.11.2016
  3. Freddy1
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    576
    rembremerdinger
    22.11.2016
  4. christian l
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    308
    electricdawn
    15.11.2016
  5. Aladin033
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    196
    rembremerdinger
    31.10.2016