Linux und Mac verbinden

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Christen, 08.01.2004.

  1. Christen

    Christen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.01.2003
    Ich hab also Mandrake Linux 9.1 mit Samba und Mac OS X Jaguar und Panther, und möcht die beiden nun zusammen bringen.

    Wie geht das ganz einfach?

    Mac OSX ist ja ein Unix und von daher sollte doch das ganze doch einfach gehen.

    Beim Kontrollzentrum in Mandrake erkennt Samba zumindest mal "localhost" und den "Panther"-Rechner, wenn ich bei Panther "Windows Sharing" aktiviere.
     
  2. tsuribito

    tsuribito MacUser Mitglied

    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    13.07.2003
    SMB geht so, NFS wäre wohl noch nen Tick besser. Ich selbst nutze FTP.

    Bisher hatte ich aber mit SMB keine Probleme.
    Da Linux auch Appletalk versteht, wäre das sicher auch ne elegante Lösung.
     
  3. Christen

    Christen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.01.2003
    Ja und wie mach ich das jetzt?
    Was ist mit Netatalk?
     
  4. mikeIV

    mikeIV MacUser Mitglied

    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.08.2003
    netatalk ist appletalk im linux und hat mich nerven gekostet. mach lieber smb oder nfs
     
  5. maahnman

    maahnman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.12.2003
    Netatalk funtioniert hier sehr gut. Ich denke mal das wirst du fertigkompiliert von den Mandrake Servern laden können. Versuch es doch mal über das Insatllationsprogramm. Wenn du den Server dann mit dem Entsprechenden Startskript startest, müsste Filesharing schon im Prinzip funktionieren. Du kannst ihn aber in etc/Natatalk noch weiter anpassen.
     
  6. robat

    robat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    10.10.2003
    Hallo,
    installiere mal auf deiner Mandrakebox das SWAT-Tool. Das ist eine Webgestütze Administrationsoberfläche für Samba und wird dir viel Arbeit ersparen, gerade wenn man mit der Linuxumgebung noch nicht so sattelfest ist.
    Samba läuft prima, netatalk würde ich nur noch für Legacy-Systeme einsetzen, also pre-X MacOS. FTP ist nicht wirklich eine Alternative für Samba, aber natürlich nahezu ohne Konfigurationsaufwand nutzbar :)
    Ciao,
    Robert
     
  7. Christen

    Christen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.01.2003
    Vielen Dank für die Antworten.
    Also ich werd es mit Sicherheit mal mit SMB (Samba) versuchen.
    SWAT funktioniert übrigens auch gut.
    Wo find ich denn die IP-Adresse bei Mandrake?
    Und wie greiffe ich von Linux auf den Mac?
    In den Einstellungen von Samba sehe ich wie gesagt den Mac Rechner.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2004
  8. mikeIV

    mikeIV MacUser Mitglied

    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.08.2003
    1. Netzwerkkarte muss kompl. mit Kernel (gehe davon aus bei Mandrake)
    2. /etc/network/interfaces <- netzwerkkarte ip zuweisen etc...
    3. ifconfig <- einstellungen stehen
     
  9. Christen

    Christen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.01.2003
    Unmöglich.

    Wie greiffe ich von Mac zu Linux zu?
    Wie greiffe ich von Linux auf den Mac zu?
     
  10. Christen

    Christen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.01.2003
    Das ist ja frustrierend kompliziert!
    Und das bei zwei Unix!

    Also ich hab etc/ aber nirgendswo "network" ......:rolleyes:
    "ifconfig"...?
     
Die Seite wird geladen...