Linux Router + Panther - Verbindung (ICS) klappt nur halb

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Scuzzlebud, 26.11.2003.

  1. Scuzzlebud

    Scuzzlebud Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.11.2003
    jo, mal wieder was für die Ultrafreaks :D

    Ich hab auf meinem Rechner hier auch Mandrake 9.2 laufen und über das Control Center ne Sharing Verbindung eingerichtet. Das funzte auch prompt. Übers LAN Kabel ist das iBook mit 10.3.1 angeschlossen und ICQ funktioniert schon mal. SnakIRC verbindet sich, ist auf dem Book selbst aber unsichtbar, d.h. ich kann das auf nem anderen Client lesen, aber auf dem Book seh ich nur das was ich selbst schreibe. Ich bin also verbunden, merke das aber selbst nicht.
    Webseiten kann ich gar keine aufrufen....

    Jetzt meinte ein Kollege, dass ich unter den Netzwerkeinstellungen am iBook einfach irgendnen DNS-Server eintragen muss, was ich dann auch getan habe. Funktioniert hat das aber trotzdem nicht. Kann mir da irgendwer weiter helfen oder hat das Problem schon einmal gesehen?

    Scuzz
     
  2. Scuzzlebud

    Scuzzlebud Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.11.2003
    kann wirklich niemand was dazu sagen?
     
  3. HangLoose

    HangLoose MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.05.2003
    moin

    hast du Masquerading *an*?

    Gruß HL
     
  4. Scuzzlebud

    Scuzzlebud Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.11.2003
    ich kann soviel sagen: kA... auf welchem Rechner? Linux oder dem iBook? Was würde das denn bewirken? Und was, wenn es aus ist?
     
  5. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    MacUser seit:
    26.10.2003
    So wie Du das beschreibst, hast Du ein DNS - Problem auf dem Linux. Klar der Mac sollte möglichst auch einen DNS - Server kennen, ist aber nicht zwingend nötig.

    Probier mal unter dem Linux - Rechner ein "ping www.zdf.de" aus. Wenn der klappt, ist zumindest schonmal die Verbindung zum Internet in Ordnung.

    Der nächste Schritt ist, dass Du versuchst vom Mac aus, in's Internet zu kommen. Die Ping - Befehle kannst Du unter dem Terminal beim Mac probieren...

    Also "ping x.x.x.x", wobei x.x.x.x die IP - Adresse Deines Linux - Rechner ist. Wenn das klappt, probier "ping 141.1.1.1" vom Mac aus. Wenn das auch klappt probier "ping www.ard.de" (nicht zdf.de, der kann noch im Cache vom Linux sein).

    So, wenn das mit dem "ping www" nicht klappt, wird der Name nicht aufgelöst und Du musst Deinem Mac sagen wo er das nachfragen kann.

    Das kannst Du in den Systemeinstelungen unter Netzwer/Konfiguration machen... Ein DNS - Server der Telekom ist z.B. 194.25.0.60...

    Klapp das, sollte auch surfen kein Problem sein :D Ich befürchte nur, dass es eben nicht klappen wird.

    Wo Du jetzt aber beim Mandrake den DNS - Eintrag vornehmen kannst, weiss ich nicht...

    Sollte auch der "ping 141.1.1.1" nicht funktionieren, hast Du ein grundsätzliches Netzwerkproblem, leider... Dann routet der Linux - Rechner nicht zum Mac durch. Und wenn's ganz schlimm kommt und der "ping x.x.x.x" nicht klappt, steck den Stecker vom Netzwerk rein :D (ne, war'n Scherz).

    Probier's einfach aus, dann schauen wir mal...

    Nun viel Spass :D
     
  6. HangLoose

    HangLoose MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.05.2003
    moin moin

     


    wenn die linuxkiste als router dienen soll, so hab ich dich wenigstens verstanden, müssen die pakete die vom mac kommen mit der öffentlichen ip vom linuxrouter *maskiert* werden. ein webserver z.b. im inet kann mit der lanip des mac's nämlich nichts anfangen.

    dieses *maskieren* übernimmt iptables unter linux. mandrake hat sicher ein entsprechendes frontend für iptables mit an board, allerdings kenne ich mich mit mandrake nicht aus.

    daher gib als root mal folgendes in die konsole ein

    echo "1" > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward

    schaltet forwarding ein.

    iptables -t nat -A POSTROUTING -o ppp0 -j MASQUERADE

    sorgt für das maskieren der pakete.

    auf dem mac trägst du jetzt noch als default gateway die (lan)ip vom linuxrechner ein, sowie die dns-server deines providers.

    mit diesen einstellungen sollte dein mac über den linuxrechner ins netz kommen. allerdings ist das ganze noch temporär und beim nächsten booten wieder verschwunden und du hast keinerlei filterregeln. das ist aber ne andere geschichte, die wir heute abend klären können, muss zur schule ;).



    Gruß HL
     
  7. Scuzzlebud

    Scuzzlebud Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.11.2003
    @sirsalomon: Danke für das Engagement, aber so weit war ich leider schon. Der Linuxrechner ist natürlich ordnungsgemäß angeschlossen und auf ihm läuft auch alles wunderbar. Ping hat, wie du vermutet hast, NICHT geklappt. :( Alles sehr suspekt...

    @hangloose: werd das mal ausprobieren, thx...ich meld mich wieder
     
  8. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    MacUser seit:
    26.10.2003
     

    Du meinst jetzt den Ping vom Mac aus? Wenn Dein Mac eine IP - Adresse bekommt, trage , wie geschrieben, den DNS - Server ein.

    Bekommt er keine, probiere erstmal aus, ob alles mit manueller IP - Adresse funktioniert. Dann versuche dem MAC über die Vergabe der DHCP - ID zum Leben zu bekommen.

    Warum auch immer, funktioniert das bei einigen Mac. Bei anderen muss das nicht sein.

    Eventuell auch noch "interessant" zu wissen, starte den Mac nach einer Änderung neu. Ich weiss, auch das hört sich suspekt an, aber dann hast Du die Gewährleistung, dass er Deine Einstellung auch übernommen hat. Meiner war mal der Meinung das nicht ohne Neustart zu machen.

    Seit dem habe ich mir das angewöhnt...
     
  9. Scuzzlebud

    Scuzzlebud Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.11.2003
    hab im Moment wenig Zeit, weil ich zusätzlich gerade versuche (was natürlich wie immer auch nicht auf Anhieb klappt) nen WLan aufzubauen mit 2 Rechnern und das passt mal wieder hinten und vorne nicht...Selbst der Experte testet das Gerät erstmal woanders, weil nix klappt :) Ich meld mich aber wenn ich dazu gekommen bin
     
Die Seite wird geladen...