linotype font explorer & schriften auf osx

Dieses Thema im Forum "Typographie" wurde erstellt von kleine-elfe, 19.11.2006.

  1. kleine-elfe

    kleine-elfe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.03.2005
    hallo!

    ich habe gleich mehrere fragen zum thema linotype font explorer & schriften auf osx:

    das größte problem, dass ich zur zeit habe ist arbeiten mit dem font explorer. schriften werden beim druck teilweise falsch spationiert, also der drucker druckt riesen lücken zwischen den buchstaben, die da eigentlich nicht sein sollten. :confused: weiss jemand, was ich da falsch mache?

    auch klappt das mit dem laden der schriften oft nicht, also ich aktiviere im font explorer eine schrift/schnitt und die wird im quark/indesign, trotzdem nicht angezeigt. :confused: manchmal muss ich wegen 1 neuen schrift sogar einen neustart machen, damit sie auch wirklich im layoutprogramm erscheint.

    noch ein problem ist, dass photoshop beim öffnen jedesmal bestimmte schriften bestätigt haben will, ohne die er das programm nicht öffnen kann. :confused: wieso macht das programm das nicht einfach automatisch wie früher bei suitcase?

    ach, eine frage hätte ich noch: im photoshop werden die schriftschnitte nicht beim schriften scrollen angezeigt. es wär schön, wenn man nicht nur die namen sieht, sondern auch wie der schnitt aussieht. ich habe schon alles ausprobiert, aber schaffe es nicht, die schriften zu sehen. :confused: weiss da vielleicht jemand rat?

    so, das waren jetzt aber sehr viele fragen, die mich schon längere zeit plagen. :cool: mehr geht nun wirklich nicht. ;-) aber kann mir jemand helfen?

    vielen vielen dank schonmal! :)

    lg *nadine
     
  2. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Guten Morgen Nadine,

    Problem 1: Das liegt nicht an FEX, sondern entweder an
    Deinem Programm, der Schrift oder dem Ausgabegerät.
    (Welche Programme sind davon betroffen?)

    Problem 2: Einstellungssache oder Fehler in der Schrift.
    In FEX hast Du die Möglichkeit, verschieden Schriftdatei-
    typen zu deaktivieren. Eventuell liegt es daran.

    Problem 3: Wahrscheinlich hast Du die mit dem Programm
    mitgelieferten Adobe Schriften deaktiviert.

    Problem 4: dafür gibt es kleine Programme, einfach mal in
    Mactracker suchen (ich brauchte so etwas noch nicht!)

    Gruss Jürgen
     
  3. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Hallo Nadine,

    übrigens bist Du im falschen Forum,
    wärest besser in „Typographie” auf-
    gehoben.

    Gruss Jürgen
     
  4. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.965
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Hallo!

    Noch ergänzend zu Jürgens Ratschlägen:

    Hast du in FontExplorer (FEX) die automatische Aktivierung
    der Schriften eingestellt?

    Für das Schrift-Menü würde ich dir z.B. FontCard von
    Unsanity empfehlen zu kaufen/testen.
     
  5. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005

    Guten Tag MacEnroe,

    genau dies meinte ich!:D

    Gruss Jürgen
     
  6. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    ist verschoben. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen