Linksys WRT54G - DHCP und feste IP-Adressen

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Hot Rod, 29.03.2006.

  1. Hot Rod

    Hot Rod Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    04.01.2005
    Hallo,

    ich haben obigen WLAN-Router und würde meinem MAC gerne eine feste IP-Adresse geben. Derzeit steht der Router auf DHCP und die Rechner beziehen ihre IPs automatisch. Vergebe ich nun meinem MAC eine feste IP und die dazugehörigen Gateway und DNS-Adressen, komme ich nicht mehr ins Internet. Im Router ist das Blocken von IPs/MAC-Adressen für das Internet deaktiviert.

    Kann ich überhaupt in einem Netzwerk feste IPs und DHCP verwenden oder geht nur eins von beiden?

    Die Rechner in meinem Kabelnetzwerk greifen zudem über einen AP auf das WLAN und somit das Internet zu.
     
  2. krausebe

    krausebe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.07.2005
    hi
    dhcp muß bei beiden deaktiviert werden oder bei beiden aktiviert sein
     
  3. apfelnase

    apfelnase Gast

    ja, du kannst beides verwenden. dazu stellst du den mac auf "DHCP mit manueller ip" (bzw. ähnlich lautend, sitz gerade nicht am mac) vergabe. hab ich auch gemacht bei meinem mini und linksys wrt54g.

    falls notwendig, kann ich dir heute abend screenshots hier einfügen.
     
  4. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Ja, kannst du.

    Hast du den DNS eingetragen?
    IP Adresse und Subnetzmaske korrekt?
    Default Gateway eingetragen?

    Falls ja:
    Schalte mal das Logging auf dem Router ein, mit Source oder Destination IP von deinem Rechner und schau, was mit den Paketen passiert.
     
  5. Hot Rod

    Hot Rod Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    04.01.2005
    Hatte ich auch schon probiert, es hat aber nicht funktioniert. ich möchte aber nicht ausschließen, dass eine Einstellung nicht gestimmt hat. Könntest Du bitte die Screenshots posten? Besten Dank!
     
  6. apfelnase

    apfelnase Gast

    Hi,

    also ich habe mal einen Screen eingefügt, wie ich meinen Mac mini konfiguriert habe. Der Router ist ein Linksys WRT54G mit aktiviertem DHCP-Server. Ich nutze Airport wie auf dem Screen beschrieben an meinem Mac.

    Ich habe keinen DNS eingegeben, Internet funktioniert aber dennoch tadellos. Bei Router steht die IP-Adresse, die der Router, also Linksys selber verwendet. Damit komme ich hier im privaten Netzwerk sowohl mit festvergebenen IPs (Windows Centrino-Notebook, Ethernet Bridge, XBOX und Mac) sowie einem DHCP-Cleint (Netzwerkdrucker von Brother) tadellos zurecht.

    Dazu muss ich aber gestehen, dass mein Linksys nicht mehr die original firmware trägt, sondern die von DD-WRT (http://www.dd-wrt.de/). Das dürfte aber keinen Unterschied machen!
     

    Anhänge:

  7. Hot Rod

    Hot Rod Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    04.01.2005
    So waren auch meine Einstellungen. Allerdings sind bei mir zunächst die Felder für Subnetzmaske und Router leer. Das sind sie auch, wenn ich nur DHCP verwende. Nach kurzer Zeit werden die Felder dann aber mit den entsprechenden Nummer versehen. Leider nicht, wenn ich DHCP und manuell wähle. Wird bei Dir die Subnetzmaske und der Router sofort eingetragen?
     
  8. Manjo

    Manjo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Wenn Du die IP Adressen manuell vergibst, musst Du meines Wissens nach auch die Subnetmask eintragen. Sonst funzt das nicht. Ich habe das bei mir immer so gelöst, dass ich alles manuell eingetragen habe: IP, Subnetmask und Default-Gateway. DNS muss nicht eingetragen werden. Die Aufgabe übernimmt der Router.

    Supergenial wäre noch gewesen, wenn man die IP's anhand der MAC-Adressen im DHCP-Server im Router hätte vorgeben können. Dann ist alles zentral gelagert. Hat allerdings den Nachteil, dass kein Rechner mehr seine IP weiss, wenn der Router nicht eingeschaltet ist und somit keinen anderen Rechner im Netz sieht. Wenn der Router allerdings die einzige Verbindung zwischen den Rechnern darstellt, ist es egal. Weil wenn Router aus, geht eh nix.

    Der DHCP-Server im Router kann immer aktiviert sein. Auch wenn Du bei den Clients die IPs manuall vergibst. Du solltest nur darauf achten, dass die statischen IPs aus einem Bereich stammen, den der DHCP-Server nicht nutzt. Default sind beim WRT54G 50 IPs ab 192.168.1.100 aufwärts, die vom DHCP-Server verwendet werden. Die Adressen von 192.168.1.2 bis .99 könntest Du dann z.B. verwenden für statische IPs.

    Ich habe das so gemacht, denn wenn ich das WLAN offen habe, und Freunde zu Besuch kommen, können sie sich direkt per WLAN connecten, ohne dass sie irgend etwas über mein Netzwerk wissen müssen.
     
  9. krausebe

    krausebe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.07.2005
    DHCP mit manueller Adresse:
    man muß aufpassen welche adresse der router hat, mac os vergibt für den router automatische als letzte ziffer die 1, wenn man die ip adresse des mac eingibt
    bei mir (linkksys wrtg54) muß der dns server = router ip eingegeben werden, sonst kein internet, habe aber komplett manuelle eingabe
     
  10. Manjo

    Manjo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Sorry, aber das ist doch Quark, oder? Die Router-IP wird im Router festgelegt. Davon weiss der Client erstmal garnix, wenn der DHCP-Server im Router aus ist oder im Client die autom. Konfig per DHCP deaktiviert ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen