/Library nach /Users/~/Library verschieben

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von sevY, 12.06.2004.

  1. sevY

    sevY Thread Starter Gast

    Hi,

    ich nutze mein 10.3.4 nur mit einem Nutzer.
    Der Einfachheit halber würde ich gerne den Ordner „Audio“, einiges aus dem „Application Support“…„Internet Plugins“ aus /Library nach /Users/~/Library verschieben.

    Wenn ich das richtig verstehe müsste das doch ohne Probleme gehen, weil /Library quasi für alle User bereitsteht, /Users/~/Library aber nur den jeweils angemeldeten User umfasst. Da ich nur mit einem User arbeite und die root Sachen eh per Shell erledige… spricht etwas dagegen?


    Liebe Grüße

    Yves
     
  2. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    laß das besser sein. Du würdest bestimmt Probleme bekommen.

    No.
     
  3. Sternenwanderer

    Sternenwanderer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.322
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    30.01.2004
     


    ...also wenn ich dich richtig verstehe....., dann hab ich son Kram leider mal machen müssen, da hier bei uns die 2 User gecrashed waren-oder so änlich: Ergebnis ist, das ich totales Chaos in den Lib hab und ich bei jedem Mist nach meinem Kennwort gefragt werde...

    Das lässt sich auch nicht abstellen...müßte das ganze Sys neu drufspielen...bin eh kurz davor...also ich würds nich tun, wenn ich dich richtig verSTANDEN HAB...


    UND BIDDE FRAG NICHT, WAS DER LIB/ USERS LIB FÜRN UNTERSCHIED MACHT, es macht anscheinend einen...obwohl in deinem Fall eigentlich egal...frag ma ._utclap
     
  4. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Ich würde mich fragen, was das System bzw manche Programme machen, wenn sie Einstellungen, die sie in /Library suchen, dort nicht mehr finden.
    Ich weiss auch nicht, welchen konkreten Vorteil Du Dir davon versprichst.

    Mal ganz abgesehen davon:
    Du arbeitest also grundsätzlich mit dem Admin User. Könnte man drüber nachdenken, ob das tatsächlich optimal ist.
     
  5. martyx

    martyx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    08.01.2003
     

    mach ich auch, und? wo ist das problem?
     
  6. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
     

    Auf Unix Systemen gilt üblicherweise der Grundsatz, dass man aus Sicherheitsgründen mit möglichst wenig privilegierten Usern arbeiten sollte.
    Deswegen ist zB standardmäßig auch root deaktiviert.

    Besonders wichtig ist das IMHO wenn man viel mit der Kommandozeile arbeitet, da man als Adminuser die (erweiterten) Berechtigungen der "admin"-Gruppe hat.

    Im Endeffekt muss das aber jeder für sich selbst entscheiden.
     
  7. martyx

    martyx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    08.01.2003
    na, man sollte schon wissen, was man anstellt. ;)

    wenn man ein verantwortungsvoller user ist, kann eigentlich nicht viel schief gehen. habe ich zumindest bis jetzt noch nicht erlebt. aber andersrum nerven die ständigen accountwechsel auf dauer (wenn man nicht mit dem terminal rumstümpern möchte) wesentlich mehr als sich vorher ein paar gedanken zu machen.
     
  8. BadHorsie

    BadHorsie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.04.2004
    Würd' ich so lassen wie es ist. Das Library System von OS X ist doch schick.

    BadHorsie
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2004
  9. BadHorsie

    BadHorsie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.04.2004
    Würde ich vergleichen mit "fahren ohne Sicherheitsgurt". Klar hast du die Möglichkeit, aber was wenn du erwischt wirst, oder 'nen Unfall hast?

    Du solltest auch daran denken daß viele Programme ihre Einstellungen oder Userdaten unter "~/..." speichern.

    BadHorsie
     
  10. martyx

    martyx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    08.01.2003
     

    zum einen: der sicherheitsgurt-vergleich hinkt. wenn ich mir das system zerschiessen sollte, spiele ich es neu auf und das leben geht weiter. ich habe es aber noch nicht zerschossen. weil - s.o..

    zum anderen: gelöscht.
     
Die Seite wird geladen...