LED-Laufschrift für Mac

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von RobertGrund, 23.08.2006.

  1. RobertGrund

    RobertGrund Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.10.2005
    Liebe Mac-User,

    ich bin auf der Suche nach einer LED-Laufschrift oder einer LED-Anzeigetafel die man mit einem Mac ansteuern kann.
    Bei google finde ich zwar Laufschriften mit USB-Steuerung, aber diese sind nicht mit Mac OS kompatibel …

    Gibts sowas überhaupt? Wenn ja, dann wo?


    Viele Grüße,
    Robert
     
  2. santaclaws

    santaclaws MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.630
    Zustimmungen:
    257
    Registriert seit:
    09.04.2006
    Hallo,

    Was ist denn mit dem hier?

    Die Tafel könnte doch über ein emuliertes Windows angesteuert werden, entweder über VirtualPC bei PPC beispielsweise oder mit Hilfe von BootCamp/Parallels bei Intel Macs.

    Emulatoren --> Klickmich

    Greez
     
  3. RobertGrund

    RobertGrund Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.10.2005
    Je geht denn das? Nicht, dass es da zu Treiberproblemen kommt …
    Lieber wäre mir eine Lösung, die man einfach unter Mac OS betreiben kann.

    Mir würde auch eine Lösung weiterhelfen, die das USB-Signal in ein Stromsignal wandelt, mit dem man dann LEDs ansteuern könnte. Ahnlich dem Bönig und Kallenbach’sche Service USB aber mit ein paar hundert mehr Ausgängen.

    Gibts sowas? Oder muss man sich das selber bauen?
     
  4. Tobse23

    Tobse23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    11.01.2006
    Ich würd sagen, da wirst um Programmieren nicht rumkommen.

    Selber bauen ist angesagt.....

    Und das USb Signal ist nichts anderes als ne Spannung.....wie die Bezeichnung schon sagt.....Signal ;-)
     
  5. RobertGrund

    RobertGrund Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.10.2005
    Schon klar, dass USB auch nur Strom ist.

    Schade, ich dachte Laufschriften gibts für Mac bereits. Nun ja, wo finde ich denn Anleitungen für passende Schaltungen, die mein USB-Signal aufsplitten?
     
  6. tarzaaan

    tarzaaan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.12.2005
    Vielleicht geht ja auch der IO Warrior von CodeMercenaries, der kann immerhin LED-Felder von 8x32 LEDs ansteuern. Hab hier selbst so'n Teil in betrieb - allerdings nutze ich nur die Fernbedienungs- und LCD-Display-Funktionen.
     
  7. RobertGrund

    RobertGrund Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.10.2005
    IO Warrior klingt gut. Damit würde sich einiges realisieren lassen. Aber das ist mir zu aufwendig. Lieber würde ich eine fertige LED-Matrix benutzen wollen.

    Gibts denn wirklich keine Mac OS-Version? Ist Mac immer noch zu unpopulär, dass sich der Bau solcher Komponenten nicht lohnen würde?
     
  8. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Frag doch mal bei den Herstellern von solchen LED-Zeilen nach... die sollten sowas ja entwickeln.

    MfG
    MrFX
     
  9. Prawn

    Prawn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    16.02.2008
    Gibt es hier eine neue Entwicklung?
    Würde gerne an so ein LED Band die Mp3 Tags aus Itunes senden. Was auch eine Option wäre, wäre die Mp3 Tags an ein Ipad zu senden und hier quasi als Laufband zu zeigen.
     
  10. Stargate

    Stargate MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.431
    Zustimmungen:
    504
    Registriert seit:
    27.02.2002
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen