Laufwerk wird nicht mehr erkannt auf 10.1.5 Puma im iMac G4

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von grunert.ch, 19.06.2005.

  1. grunert.ch

    grunert.ch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    14.02.2004
    Habe hier den iMac G4 von meinem Nachbarn auf dem Tisch. Dem Guten reagiert sein Combodrive nicht mehr. Es lässt sich weder über die Eject-Taste der Tastatur noch über den Finder öffnen.

    Im Systemprofiler taucht auch kein Laufwerk auf. Was könnte da los sein?
     
  2. Rupp

    Rupp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    603
    MacUser seit:
    10.10.2004
    vielleicht das verbindungskabel durch?? oder das laufwerk is generell im eimer...
    mach mal einen "Apple Hardware Test" die passende CD/DVD hierzu sollte beim rechner dabei gewesen sein!
     
  3. grunert.ch

    grunert.ch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    14.02.2004
    Der Hardware-Test dürfte damit schwierig sein, denn ich bekomm das Combo-Laufwerk ja nicht auf bzw. in Gang
     
  4. Leachim

    Leachim Gast

    Maustaste beim Starten gedrückt halten sollte es öffnen. (haben die nicht auch so ein kleines Loch wo man ne Büroklammer reinstecken kann?.)
    Wenn es darauf nicht reagiert liegt es an der Hardware.

    michael
     
  5. grunert.ch

    grunert.ch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    14.02.2004
    Nun hab ich also
    1.) die Maus an die Tastatur angeschlossen (laut Info-Datei auf der Hardware-Test-CD-ROM),
    2.) das Laufwerk mit der Büroklammer aufgehebelt und die Hardware-Test-CD-ROM eingelegt und das ganze wieder zugedrückt,
    3.) beim Hochfahren des iMac die C-Taste gedrückt gehalten
    3b.) alternativ statt der C-Taste die MAustaste gedrückt gehalten.

    Jedesmal fährt der Rechner ganz normal hoch und lädt das OS X 10.1.5

    Watt nu? Was kann ich sonst noch probieren / testen?
     
  6. Leachim

    Leachim Gast

    Trial & Error

    1) PRAM-reset (halte ich aber für unwahrscheinlich)

    2) Mac öffnen. Drive gegen ein anderes (so hoffentlich irgendwo vorhanden austauschen) tauschen. Vorher mal schauen ob die Kabel alle fest sitzen.
    (Alternativ könntest du das LW auch in deinen g5 bauen um es dort zu testen. ist aber nur ne Vermutung, weiss nicht genau ob die alten Dinger im G5 so einfach zu betreiben sind)

    Wenn das alles zu nichts führt, ist das LW schlicht und ergreifend defekt. Sowas kommt leider vor. Kostet aber nicht die Welt.

    michael

    ps: zu 2) das mit der Büroklammer hatte ich eigentlich anders gemeint, wenn du da wirklich gehebelt hast;-)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.06.2005
  7. grunert.ch

    grunert.ch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    14.02.2004
    1) OK, habe den PRAM_Reset durchgeführt, ergab aber wie erwartet keine Besserung.

    2) Kabel sollten fest sitzen: Habe das Laufwerk einfach mal ein und ausgebaut. Leider kann ich es nicht in einen iMac G5 einbauen (nur Slot-In-Laufwerk möglich). Beim PowerMac G5 wäre es gegangen. (Hätte ihn doch nicht verkaufen sollen ;-)
    Nun muss ich mir mal gründlich überlegen, ob nicht noch eine weitere Möglichkeit besteht das "Luder" woanders anzuschliessen (z.B. PC) oder ob nicht irgendjemnd mir ein "brachliegendes" LAufwerk zum Test-Einbau leihen kann ... seufz.

    Trotzdem vielen Dank für die Richtungsweiseung.

    PS: Keine Sorge wegen der Büroklammer, habe diese ganz "offiziell" angewandt. Also keine Prokel-Versuche, so will ich das mal nennen.
     
  8. Leachim

    Leachim Gast

    Siehst du im aufgeschraubten Zustand ob das Lämpchen am Laufwerk blinkt wenn der Rechner startet, oder ist das Ding völlig leblos?

    m
     
  9. Burning_Dice

    Burning_Dice MacUser Mitglied

    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Wie wär´s mit: 2. Mac im Firewire-Modul starten ("T" beim booten drücken)
    da die Hardwaretest CD rein.

    Wenn ich das recht seh, wird auch die CD im Laufwerk des anderen Mac als eigene CD erkannt, wenn man im Firewire-mode startet.
     
  10. grunert.ch

    grunert.ch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    14.02.2004
    Es wirkt zumindest völlig leblos. Dusseligerweise hat LG bei diesem Ding wohl bis auf den Eject-Taster auf alles Front-Bedienelemente verzichtet. Also keine LED, kein Lautstärke-Regler und auch kein Kopfhörer-Anschluss. Die entsprechenden Stellen auf der Platine des Laufwerkes sind einfach leer. Ist damit wohl eine besondere Verson für Apple. Und das blödste überhaupt: Ich komme im zusammengebauten Zustand des iMac nicht an den Eject-Taster heran, um zumindest testen zu können, ob es überhaupt lebt. Aufgeschraubt funzt der iMac nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen