LaTeX Seitenlayout Problem

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von andreg, 20.03.2007.

  1. andreg

    andreg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    11.03.2006
    Hallo,
    ich habe mit Latex angefangen meine Examensarbeit zu schreiben und vorher auch schon einige Hausarbeiten zum Üben damit geschrieben. Doch ich habe folgendes Problem. Ich binde jedes Kapitel in das Hauptdokument ein (mit include) und auf jeder Seite wo ein neues Hauptkapitel beginnt ist das Seitenlayout anders als auf den folgenden Seiten. Der Abstand nach oben und unten ist wesentlich größe als auf den folgenden Seiten. Das sieht 1. nicht schön aus und 2. verschiebt Latex mir dann einige Grafiken die eigentlich ohne Probleme auf die Seite passen würde. Kann mir wer helfen?
    Vielen Dank
     
  2. pocketcrocodile

    pocketcrocodile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    28.03.2006
    Welchen Pagestyle nutzt Du denn?
     
  3. andreg

    andreg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    11.03.2006
    Hallo,

    \pagestyle{headings}
     
  4. andreg

    andreg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    11.03.2006
    [​IMG]

    Hab mal nen Bild gemacht, damit man sieht was ich meine...
     
  5. pocketcrocodile

    pocketcrocodile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    28.03.2006
    genau das dürfte das Problem auch schon sein. Welche Dokumentenklasse nutzt Du? (Bevor wir jetzt beginnen, Dir Deinen eigenen Pagestyle zu stricken, können wir vielleicht vorher einfach die Dokumentenklassen anpassen.
     
  6. andreg

    andreg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    11.03.2006
    Ich kopiere mal die ganze Preambel hier rein:

    Code:
    \documentclass [a4paper,12pt,halfparskip,headsepline,smallheadings]{scrreprt}
    \usepackage{ngerman}
    \usepackage[applemac]{inputenc}
    \usepackage[T1]{fontenc}
    \usepackage{setspace}
    \usepackage{url}
    \usepackage{graphicx}
    \usepackage[authorformat=smallcaps, biblikecite]{jurabib}
    \usepackage{hyperref}
    \usepackage{fancybox}
    \usepackage[left=30mm,right=20mm,top=25mm,bottom=25mm]{geometry}
    \pagestyle{headings}
    \onehalfspacing
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2007
  7. fox78

    fox78 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    212
    Registriert seit:
    02.02.2004
    Der Abstand nach oben ist so gewollt und hängt mit der Voreinstellung des Layouts für Kapitelüberschriften zusammen. Ist eine typisch amerikanische Angewohnheit, bei neuen Kapiteln soviel Platz "zu verschenken".
    Oder sieht das Kapitel einzeln gesetzt auch anders aus?

    Was den unteren Abstand angeht bin ich überfragt. Das habe ich so bei mir noch nicht gesehen.

    Grüße fox78
     
  8. andreg

    andreg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    11.03.2006
    Kann ich den den Abstand nach oben ändern? Finde das unglaublich nervig und alles andere als hübsch... Und zweckmäßig schon gar nicht.
     
  9. pocketcrocodile

    pocketcrocodile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    28.03.2006
    Das Problem mit den Abständen kannst Du lösen,wenn Du von die section und chapter Überschriften neu und mit kleineren Abständen definierst. Der untere Rand entsteht, da Du auf der nächsten Seite ein neues subsection beginnst. LateX versucht zu vermeiden, nur eine Zeile an den Seitenkopf zu setzen, was aber LateX müsste, wenn es den folgenden Absatz noch auf die erste Seite setzte.
     
  10. andreg

    andreg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    11.03.2006
    Ok, das mit dem Rand unten hatte ich schon so vermutet. Das macht ja auch Sinn.
    Wie kann ich den die Überschriften neu definieren und wie müsste das aussehen? Kenne mich mit Latex nicht so sehr aus als das ich das einfach so könnte.
    Vielen Dank.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen