Lassen sich SVCD problemlos unter MacX abspielen!

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von hanop, 25.01.2002.

  1. hanop

    hanop Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.08.2001
    ich habe ein iBook und manchmal würde ich gerne mal eine SVCD gucken.Welche Software benutze ich da am besten?
     
  2. Jackintosh

    Jackintosh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.11.2001
    SVCDs

    SVCDs sind in mpeg2 kodiert, wie DVDs auch. Im Allgemeinen sollte daher jede DVD-Video-Software auch SVCDs abspielen können, solange die SVCD dem Standard entspricht.
     
  3. Bodo

    Bodo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.11.2001
    Wenn nicht, dann hilft VCDGear für Classic und für OS X erhältlich weiter.
    Einfach bei defekter Link entfernt nachschauen.
     
  4. Shakai

    Shakai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.02.2002
    Also in was müsste man die mpeg2 Dateien denn umwandeln um sie ordentlich zu sehen?
    Bei mir hat es auch nicht mit der DVD PLayer Software geklappt.
     
  5. loewig

    loewig MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.11.2001
    SVCD

    Hallo zusammen,

    ich habe den neuen iMac Superdrive und ein iBook Dual USB mit DVD Laufwerk.
    Ein Freund aus dem Windowslager hat mir eine SuperVideoCD erzeugt und mir diese sogar unter XP im Windows DVD Player vorgespielt.
    Aber was machen meine beiden Macs? Beide konnten weder unter 9.2 noch 10.1.2 / 10.1.3 diese CD wiedergeben.
    MacVCD, FreeVCD, QuickTime Pro und easýVCD sind die Programme die ich versucht habe. Mir scheint als ob die SVCD gegenüber der VCD unter unserem geliebten System geachtet ist.
    Lösung kennt kann hanop und mir helfen.

    Ciao
     
  6. Shakai

    Shakai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.02.2002
    SVCD muss man normalerweise mit einer DVD Software lesen können, aber das geht bei mir auch nicht!
     
  7. Jackintosh

    Jackintosh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.11.2001
    Video unter X

    Es gibt eine Video-Wiedergabesoftware aus dem Linux-Lager die auf X portiert wird:

    VLC

    Vielleicht lohnt es sich, die Fortschritte dort im Auge zu behalten. Noch geht VCD nicht, aber es ist anscheinend geplant.

    Gruß
    Jackintosh
     
  8. Judas

    Judas MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.04.2002
    Ich habe folgendes über SVCDs gehört...

    ...einige DVD-Player verlangen, dass die MPEG2-Datei

    1: in einem Ordner der "MPEGAV" heißt liegt
    2: die Endung .dat hat

    Bei "VCDGear" kann man mpgs zu dats konvertieren und den ordner MPEGAV kann man selbst anlegen und alles brennen - fehlt nur noch ein DVD-menü...
     
  9. Shakai

    Shakai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.02.2002
    Ich habe das hier nochmal gefunden:

    Warum keine Super Video CD ?

    Eine Super Video CD, ist nichts anderes als eine VideoCD, mit dem unterschied das sie eine höhere Bildqualität (einen Mpeg2 Datenstrom), und eine dadurch kürzere Spielzeit auszeichnet. Auf einem Macintosh kann solch eine Super Video CD bisweilen weder erzeugt noch abgespielt werden, es gibt aber Tricks mit denen man sie doch ohne Probleme erzeugen kann (http://www.SuperVideoCDtipp.here.de). Ich habe mal eine Super Video CD von einem Freund bekommen, da mein DVD Player diese nicht abspielen konnte habe ich mich ans Werk gemacht und sie zu einer normalen Video CD Konvertiert. Diese Konvertierung hat sehr lange gedauert, und letztlich hat das 2 CD Video auf 1 CD gepasst. Die Qualität war zwar deutlich geringer als die einer Super Video CD, aber dafür läuft dieses Video in nahezu allen DVD Playern, was man von der Kompatibilität einer Super Video CD nicht behaupten kann.

    Quelle: http://home.t-online.de/home/333200004681/VCD/vcd.html
     
  10. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.579
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.09.2001
    Standard seit ´98

    Die Super VCD ist das modernere Format. Den Standard gibt es erst seit 1998 im Gegensatz zu VCD, die es schon seit ich glaube ´95 gibt. Der Vorteil liegt klar in der besseren Bildqualität, der Nachteil ist die schlechtere Kompatibilität. Unter OS 9 geht gar nix, unter X gibt es mehhrere portierte Linux-Lösungen um eine SVCD-Image-Datei zu erstellen.

    Vielleicht unterstützt ja endlich eine der kommenden QuickTime-Versionen die SVCD.


    Jörg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen