LAN übers Stromnetz: Abgefahrene Story!

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von chilla, 01.03.2007.

  1. chilla

    chilla Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    19.11.2004
    Morgen zusammen,

    ihr kennt doch bestimmt diese kleinen Adapter, mit der man eine Netzwerkstrecke über das Stromnetz herstellen kann, wa?

    Genau so eine Strecke läuft bei meiner Freundin und mir zu Hause vom Router zum Modem, da ich einfach keine Lust hatte ein Kabel zu verlegen. Die Steckerleiste liegt bei meiner Freundin unterm Schreibtisch, daran angeschlossen sind: Ihr PC (buuuhhhh ;) ), der (WLAN) Router, ne Schreibtischlampe, ihr TFT, PC-Boxen und der besagte LAN/Strom-Adapter.

    Ich habe mich gestern geopfert ihre Windowskiste neu zu machen, und habe ihr in dem zusammenhang ne neue Festplatte gekauft + ein USB IDE Gehäuse für die alte, um ihre Daten zu sichern / spiegeln. Und hier wären wir auch schon bei dem neuen "Teilnehmer" in der Wir-hängen-alle-an-der-selben-Steckdose-Familie, das USB Gehäuse.
    Der ein oder andere kennt das ja, mit dem Windows installieren. Treiber suchen, Updates fahren, Software wie Adobe Reader, Firefox, AntiVir, etc ausm Netz holen und installieren. Nur was war los? Internetverbindung war übelst lahm, sodass ich nicht mal was runterladen konnte wie zB AntiVir (~14MB), die Pingzeiten waren fern ab von gut & Böse (>800MS!). Nach einer doch recht kurzen Problemsuche habe ich festgestellt das der neue Strom-Teilnehmer schuld war, das USB-HDD-Gehäuse... Völlig egal ob die HDD an oder aus war, solange der Stormstecker mit in der Steckerleiste hing, waren die Pingzeiten furchtbar, surfen / downloaden unmöglich (um den PC als Fehlerquelle auszuschliessen habe das Ganze natürlich über mein Macbook getestet, welches über den besagten WLAN Router ins Internet geht)

    Ich bin auf technischer Ebene nicht der schlechteste, nur ich verstehe nicht wieso dieser Stromadapter damit ein Problem hat, wenn noch ein Strom-Teilnehmer an der Steckerleiste hängt, und das Problem sogar auftaucht wenn jener Teilnehmer AUS ist :confused:

    Irgendwann war es mir auch zu blöd und da habe ich das Gehäuse erst einmal abgeklemmt, werde mal mein Glück mit einer neuen Steckerleiste versuchen.

    Dies hier ist kein Hilfeschrei, ich wollte nur mal eine kleine Story zum besten geben :)
    Falls es aber doch jemanden gibt der mir das technisch erklären könnte (vor allem im Bezug auf das ausgeschaltete Gehäuse) wäre ich echt dankbar, interessiert mich einfach :p

    Gruß
    chilla
     
  2. mrthomasd

    mrthomasd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    146
    MacUser seit:
    20.02.2004
    Na man sollte auch nicht die Stromadapter an eine Steckerleiste hängen wurde mir mal gesagt :)
     
  3. Bluefake

    Bluefake MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    17.01.2005
    Das USB-Gehäuse hängt aller Wahrscheinlichkeit nach an einem Netzteil, was unabhängig vom Gehäuse immer an ist. In dem Netzteil können Elemente verbaut sein, welche die Signale der Powerline dämpfen oder verfälschen. Da führt dann zu den festgestellten Qualitätsverlusten.
     
  4. muRx

    muRx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    29.01.2007
    Es ist komisch das es bis dato so gut funktioniert hat weil man die Steckdosen-Lan-Stecker eigentlich ganz alleine irgendwo anschliessen soll.
     
  5. i sascha

    i sascha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2004
    Augen auf beim Hardwarekauf! Falls Du nicht, wie ich vermute, ein Billig-USB-Gehäuse von Saturn erstanden hast, hast Du einfach Pech gehabt.

    Durch das externe Netzteil fließt immer Strom, er wird nur nicht verbraucht (jedenfalls nicht mehr als der übliche "Reibungswiderstand"). Wenn die Komponenten aber schlechter Qualität sind, kommt der Strom nicht mehr in der Form raus wie er reingekommen ist.

    Der Austausch der Steckerleiste wird Dir da glaube ich nicht viel nützen...
     
  6. chilla

    chilla Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    19.11.2004
    Der Punkt ist das an besagter Steckerleiste noch andere Teilnehmer hängen, und es mit denen bis dato immer geklappt hat (Pingzeiten <=20ms)

    und ja, es ist ein billig gehäuse :) wer will denn schon für ne Windowskiste Geld investieren? *hrhr*

    wie dem auch sei, i.sascha, eine steckerleiste ist IMO doch in reihe geschaltet, oder? gäbe es da nicht die möglichkeit den "bösen" teilnehmer nach "hinten" zu verlegen, sodass etwagige störungen / beeinflussungen hinter dem LAN-Adapter sind? Problem ist nämlich das an dem Schreibtisch nur eine Steckdose ist, und (jetzt haltet euch mal alle fest) das da 3 dreier Steckerleisten in Reihen dran hängen :)

    Und wie bereits erwähnt, hat bis dato immer funktioniert...

    gruß
    chilla
     
  7. i sascha

    i sascha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2004
    Das könntest Du mal versuchen, ständig das USB-Gehäuse ein- und ausstöpseln ist ja auch ätzend ;-)
     
  8. DerLee

    DerLee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    06.05.2005
    also ich würde das auch ganz einfach mal nach ganz vorne in die Kette hängen und das laufwerk ganz hinten. Falls du dir eine neue Steckdosenleiste holst, must du beachten, das die Lan Teile auch bei Steckdosenleisten mit Überspannschutz versagen!
     
  9. chilla

    chilla Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    19.11.2004
    ah, gut zu wissen. aber wer brauch schon überspannungsschutz, da hängt ja nicht mein mac dran sondern nur ne dose :D

    wobei, der TFT gehört mir...hmmm...naja, mal schauen :p

    ich werd heute abend mal ein wenig rumprobieren mit der reihenfolge, denn n neues kabel lege steht ausser frage, geschweige denn da noch ne stromdose anzubringen mit nem neuen kabel unterputz... ne ne ne

    gruß
    chilla
     
  10. eml2306

    eml2306 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    16.03.2005
    LOL, das möchte ich sehen. Eine in Reihe geschaltete Steckdosenleiste, echt ein unterhaltsamer Einfall.
     
Die Seite wird geladen...