LAN mit Linux-Router

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von cansel, 30.08.2002.

  1. cansel

    cansel Thread Starter MacUser Mitglied

    80
    0
    27.12.2001
    Ich verrenn mich gerade beim Aufbauen meines Netzwerkes ;
    kommt vielleicht daher, daß mein Wissen begrenzt ist... :)

    Erstmal zur Situation:
    Die Windose (P300,Win95) mit einem Linux-Programm, welches von Diskette
    startet (fli4l) zum Router umfunktioniert (damit die auch mal was taugt :) ).
    Über einen Switch werden ein iMac G4 800 und ein PB G4 550 angeschlossen .

    Prinzipiell funktioniert das LAN, eine Verbindung ins Internet ist über den Router
    sowohl mit Mac's als auch mit Dosen möglich, aber ichsch han da no 2 Probleme :

    1. Wenn der iMac über ein 20meter Kabel am switch hängt, bekommt er keine
    Verbindung, obwohl der Switch bis 100m unterstützt.
    Das Powerbook funktioniert über den Switch schon; an nem 3m Kabel.
    Über das 20'er auch nicht . Das mir unerklärliche ist, daß der iMac, wenn
    er direkt am DSL-Modem hängt keinerlei Schwierigkeiten macht ?
    (Vorschriften von wegen Cross-&Patchkabeln wurden beachtet.)

    2. Möchte den Drucker über das LAN ansteuern. Wenn man die Treiber-Probleme
    mal ausser acht lässt (die für sich schon schwer genug sind), stellen sich mir
    schwierige Fragen :
    Muss ich, wie von einem Dosen-User vorgeschlagen, die Einbindung über
    Samba bewerkstelligen? Ich dachte Samba dient zur Kompatibilitätsschaffung
    (bescheuertes Wort :) ) zwischen UNIX- und Windows-basierten Plattformen .
    Da aber sowohl Linux als auch Mac OS X eine UNIX-Basis haben, müsste es
    doch auch anders gehen ? Nur wie ?
    Ach ja : Tintenstrahldrucker hängt direkt am Router; keine Netzwerkkarte.
    Ob ich über den DNS-Server 'ne IP zugewiesen bekomme, muss ich noch
    probieren .

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen !

    ...auch wenns vielleicht etwas konfus erklärt ist :D

    Cansel
     
  2. Woulion

    Woulion MacUser Mitglied

    1.310
    0
    06.06.2002
    Hi


    Ad 1) Vielleicht hilft ja Support Tip No1 : CTFC (Check the fine cable)
    Ist das 20M Kabel in Ordnung? Hast Du schon mal die Ports getauscht? Funzs es, wenn Du das 3 m Kabel nimmst?

    Ad 2) Wenn du den Drucker an einer der Macs ranhängst und dieser Mac dann noch OSX 10.2 installiert hat, dann sollte er über Printersharing zur Verfügung stehen. Aber ich muss zugegen, dass ich mich mit diesem Thema wenig auskenne.

    HTH

    W
     
  3. newmedia

    newmedia MacUser Mitglied

    340
    0
    04.02.2002
    Wenns kein Billisch-Drucker ist kannst Du in auch direkt mit LPR bedrucken...
     
  4. cansel

    cansel Thread Starter MacUser Mitglied

    80
    0
    27.12.2001
    Einen Schritt weiter.

    Danke erstmal für's Interesse!

    Hab nämlich die Erfahrung gemacht, daß der gewählte
    Aufbau nicht wirklich oft vorkommt.... :-(
    und somit relativ wenig Erfahrungswerte vorhanden sind.

    @woulion :
    An ein Kabelprob hab ich auch schon gedacht,
    aber wie gesagt direkt am Modem funktionert es...
    Vielleicht ist der Switch empfindlicher und da ich durch 'ne Wand musste
    konnte ich kein konfektioniertes nehmen; versuchs mal mit neuen Stecker
    und sorgfältiger crimpen.
    Port vertauschen und ähnliches schon durchexerziert. :-(
    Mit dem 3m Kabel klappt es ja auch (auch selbst gecrimpt )
    *verzweifel*

    @newmedia
    Auch auf die Gefahr hin als nichtsblicker dazustehen ;-) ,
    was ist mit "über LPR" gemeint ?
    Ein besonderes Protokoll ?

    Danke erstmal, werde weiter "experimentieren"
    und bin für jegliche Vorschläge dankbar !

    Cansel
     
  5. synom

    synom MacUser Mitglied

    35
    0
    26.07.2002
    Hi,

    hoffe das ich das richtig raffe!
    Also dein 20m Kabel will überhaupt nicht? Oder nur mit dem book?
    Apple Rechner zum Testen von Leitungen zu benutzen ist nicht ratsam, die interessieren z.T. vertauschte Aderpaare nicht. Man braucht z.B. auch kein Crosskabel um zwei aktuelle Macs miteinander zu verbinden. Das machen die selber.

    Also am besten mal mit einem LanTester auf Fehler suche gehn.

    Zum Drucker! Ich habe in meiner Firma eine Linux Kiste - Suse8 stehn. Dort hängen zwei Drucker dran einer über USB und der andere Parallel. Kann dadurch über Netz direkt an die Drucker über Apple Talk, bze. Atalk auf Linux drucken. Am besten du installierst auf der Linux Kiste Cups, das ist am einfachsten. Dann noch die papd.conf im atalk Verzeichnis Konfigurieren und dann läuft das. Bei weiteren Fragen steh ich gern zur Verfügung.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Linux Router
  1. Ulli63
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    115
    Ulli63
    01.08.2016
  2. big_blue
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    276
    big_blue
    09.10.2015
  3. Chillstep
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    917
    noodyn
    14.01.2015
  4. 1Valla7Foldum4A

    Linux-ISO öffnen

    1Valla7Foldum4A, 01.08.2014, im Forum: Mac OS X
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    531
    1Valla7Foldum4A
    01.08.2014
  5. Zeph
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    605
    fa66
    29.11.2013

Diese Seite empfehlen