kupferstich als photoshop filter

Diskutiere mit über: kupferstich als photoshop filter im Bildbearbeitung Forum

  1. herv

    herv Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.01.2005
    heleude!
    gibts einen filter, der mir aus farb/graustufen bildern eine art kupferstich zaubert?
    grüsse von herv!
     
  2. macmaniac_at

    macmaniac_at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    Registriert seit:
    26.09.2004
    Würde mir jetzt nur die manuelle Nachbearbeitung mit mehreren Filtern einfallen... Stilisierung, Störungen, Motion blur, Ebenen usw. Kann man denn ja in ne Aktion packen.
     
  3. derCHRIS

    derCHRIS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    17.08.2003
    aus nem anderen Forum:

    "Du kannst aber das gewünschte Bild in den Duplex-Farbmodus konvertieren (z.B. Schwarz und ein leichter Grauton) und anschließend den Filter "Mit Struktur versehen..." anwenden.

    Dort wählst du am besten als Struktur "Leinwand", 50% Skalierung und 0% Relief. Du kannst natürlich mit den Werten ein wenig variieren. Das Ergebnis ist zwar kein lupenreiner Kupferstich, es ist jedoch akzeptabel."

    Vielleicht probierst Du es mal aus.
     
  4. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    01.06.2004
    Und aus dem ganzen Vorgang machste ne Aktion, dann haste das immer auf Knopfdruck! :D
     
  5. xaint

    xaint MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.05.2005
    Kupferstich

    Ein Kupferstich braucht eine gewisse schärfe... das liegt in dessen Natur, da er meist genutzt wird um monochrom oder in nur einem Vollton zu drucken. Geldscheine z.B. nutzen eine Kupferstickartige Struktur in mehrschichtigem Farbdruck.... Am besten hat sich bewährt - was allerdings eher nur im Druck zu sehen ist, ein Bild zunächst in Graustufen zu konvertieren und dann zu Bitmap zu konvertieren, dabei verwendet man das Linienraster bei geringer Rasterweite. Zwar entstehen keine sehr geschwungenen Linien aber immerhin scharfe diagonale Linien in N Abständen... ein solches Monochrombild sollte mann dann 1 zu 1 zurückkonvertieren und eventuell umfärben...
     
  6. Jaenis

    Jaenis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    44
    Registriert seit:
    16.12.2004
    sorry…

    hier hab ich so einen gefunden

    Hoffe meine Kreativ-Mac-psd-Freunde und Kollegen könnt was anfangen damit!:moin::Waveyib:

    _________________________________________

    Bitte nicht schlagen, Mods! *duck* Ich will den Uralt-Thread nicht wieder zum Leben erwecken, jedoch war es mir ein Anliegen Euch (anderen) diesen zu präsentieren. Sorry, wollte den eigentlich nur der Übersichtlichkeit halber hier posten. :cool:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche