Kummer mit FaxStf

Diskutiere mit über: Kummer mit FaxStf im Andere Forum

  1. BarryWom

    BarryWom Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.07.2003
    Mal ne Frage ob wer weiter weiss

    Auf meinem imac läuft 9.1 und ich konnte mal aus Office Warp Faxe versenden.
    Ich hab nen DSL Anschluß mit ner Eumex Anlage davor und muß zum telefonieren die 0 vorwählen.
    Ich hab Faxstf von der systemCD neu installiert und kann egal ob ich die 0 als Präfix angebe oder nicht keine Faxe versenden. fehlt da ne Erweiterung oder ne falsche einstellung im TCP.

    Wäre toll wenn wer mal im Detail antworten würde!
     
  2. mattmiksys

    mattmiksys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    04.06.2003
    Hallo BarryWom,
    mit der TCP-Einstellung hat das sicher nichts zu tun, denn das Fax wird ja nicht via DSL geschickt, sondern über ISDN-Leitung. Deine Eumex wird das analoge Fax, so, wie es vom Faxmodem kommt, umsetzen.
    Wichtig wäre schon, zuerst zu prüfen, ob zu überhaupt ein Freizeichen bekommst (Einstellung: "Lautsprecher beim Wählen an", dabei müssten dann auch die Wähltöne hörbar werden).
    Am wahrscheinlichsten erscheint mir, sofern du ein Freizeichen der Anlage bekommst, dass die Eumex auf die Vorwahl-0 nicht schnell genug reagiert, und somit die Folgeziffer verschluckt wird. Üblicherweise eignen sich Kommas ",", um Pausen in die Tonwahl einzubauen, beispielsweise: "0,0407223344522".
    Ich hoffe, es hilft?
    Gruß,
    Matthias
     
  3. BarryWom

    BarryWom Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.07.2003
    Tja das mit dem Freizeichen also ich gebe mein Fax als Empfänger an mit der 0 und dem Komma in den Einstellungen.
    Nach den Wähltönen ertönt dann ungefähr alle zwei Sekunden ein Piepston aber nicht vergleichbar mit dem Warteton.
    In den FaxStf einstellungen hab ich:

    AT&K4&D2VE


    (hmm hab grade den Testbutton gedrückt
    und nun heißt es ungültiger Modeninitialisierungsstring) dabei war derselbe TEST VOR EIN PAAR TAGEN POSITIV!)


    Die Modemauswahl ist: Appleintern 56k


    :confused:
     
  4. mattmiksys

    mattmiksys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    04.06.2003
    Das, lieber BarryWom,
    klingt, als ob du KEIN Freizeichen hast. VOR dem Wählen hebt das Modem erstmal ab : "tuuuuut". Liefert die Eumex (das tut sie gern) das interne "tuut, tuut (Pause) tuut, tuut", so könnte es als Besetztzeichen gewertet werden (du stellst dann in "Modem" das "Warten auf Freizeichen" ab, oder "Blindwahl" an). Mit dem Wählen muss sich die Gegenstelle melden: "tuuuuut (Pause) tuuuut (Pause)". Und nach dem Abheben durch dein Faxgerät signalisiert dein Modem mit den sporadischen "Piiieeep", dass hier ein Fax kommen soll.
    Diese Abfolge musst du erstmal haben, vorher geht gar nichts.
    Aber nun spielt dein Modem ja gerade nicht mit. Versuche einfach mal ein anderes, bei mir passierte das auch schon mal, Supra 56k, Motorola BitSurfer oder Hayes haben aber funktioniert.
    Und wenn du wirklich kein Freizeichen bekommst, musst du zunächst die Kabel prüfen: Hast du ein originales Modemkabel verwendet? Wenn du, weils vielleicht so schön passte, RJ45 auf RJ45 (Westernstecker) verwendet hast, so könnte es an einer unterschiedlichen Belegung liegen, denn manchmal werden die inneren 2 Pole auf die äußeren gelegt.
    Noch eine Frage: Hast du den Anschluß der Eumex wirklich ausschließlich für das Faxmodem verwendet?
    Bis bald und Grüße,
    Matthias
     
  5. freso

    freso MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    27.09.2002
    hallo,

    ich hatte das selbe problem. habe auch die eumex anlage und beim faxen von panther aus kam nie ein freizeichen.

    habe dann "Vor dem Wählen auf Freizeichen warten" deaktiviert und die wählart von "ton" auf "impuls" gesetzt. dann hats funtkioniert... bzw konnte ich das fax versenden, obs auch angekommen ist muß ich noch überprüfen.

    gruß freso
     
  6. MACerle

    MACerle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    07.01.2004
    Vielleicht hat es damit zu tun, daß FAXStf nur gemeinsam mit einem analogen Modem funktioniert. ich habe diese Software auf meinem Performa installiert und fahre über ein analoges Modem ins Netz. Funktioniert prima. Auf meinem iMAC, den ich über ISDN angebunden habe macht FAXStf keinen Mukser.
    Kein Trost, aber ev. eine Erklärung.
    Hannes
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kummer FaxStf Forum Datum
FAXstf loswerden... Andere 18.09.2003

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche