kostenlose variante zu puplicvpn.com

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von hosh, 20.01.2006.

  1. hosh

    hosh Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    08.07.2003
    tach auch,

    hab grad durch zufall diesen link gefunden. und da wollt ich mal fragen, ob es davon auch ne kostenlose variante gibt, da ich mich über ein öffentliches wlan netz ins internet begebe und manchmal auch private daten durch das netz schicke!

    gruß hosh
     
  2. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Ja, OpenVPN z.B.
     
  3. thoralf

    thoralf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    22.12.2005
    verstehe nicht so ganz, wozu das gut sein soll. Wenn ich eine sichere Verbindung in ein anderes Netz brauche, bau ich die doch selbst mit dem anderen Netz auf? :confused:
     
  4. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Du baust einen sicheren Tunnel durch ein unsicheres Netz auf und hast damit eine sichere Kommunikation.
     
  5. hosh

    hosh Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    08.07.2003
    also das netz in dem ich mich befinde, ist das freifunknetz in berlin! und ich wollte jetz eine gesicherte verbindung durch das wlanmesh, da ich selber keinen internetzugang habe, kann ich keinen vpn-server aufsetzen! deshalb war mir klang die puplicvpn.com sache sehrt interessant: dort verbinde ich mich also mit einem server im internet, zu dem ich dann also einen tunnel aufbaue und von dort werde ich weiter geleitet ins internet! soclhe verbindung will ich natürlich nicht dauerhaft nutzen, sondern nur für datentransfer mit persönlcihen daten etc!

    ich hoffe konnte es klarer machen
     
  6. thoralf

    thoralf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    22.12.2005
    Ziel ist doch eine sichere Verbindung zwischen zwei privaten Netzen - der Tunnel. Hierzu setze ich im Zielnetz einen vpnserver (verbunden mit dem internet) auf, mit dem ich mich mit meinem gast-gerät über eine vpn-software verbinde - also den Tunnel aufbaue.
    Also muss dann Dein Gegenüber, mit dem Du einen Tunnel zum sicheren Dateitransfer aufbauen willst einen vpn-server aufsetzen. Oder?
     
  7. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Du brauchst halt einen Endpunkt, auf dem du das andere Ende des Tunnels implementierst. Vielleicht frägst ja einen Bekannten, der einen Internetzugang hat.

    Achtung: Vserver geht meist NICHT.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen