Kopieren auf externe NTFS USB2.0 Platte

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Metz, 30.07.2006.

  1. Metz

    Metz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.07.2006
    Hi Community,

    hier kommt ein blutiger Mac-Anfänger ;)
    Ich habe vor kurzem ein schwarzes MacBook mit 2Ghz CPU erhalten. Bisher hat alles wunderbar geklappt und die Lernkurve inkl. Aha-Effekte steigt stetig.

    Als langjähriger DOS und Windows Nutzer wollte ich mir heute auch noch WinXP Pro mit Hilfe des Bootcamps installieren. Dazu habe ich mir auch noch die Office 2007 beta auf das MacBook gesaugt. Das 466MB große Installationsfile(OPPLUS-DE.EXE) liegt jetzt auf dem Schreibtisch. Nun wollte ich die Datei auf meine Externe 300GB Festplatte kopieren. Die ist mit NTFS formatiert und wird ganz normal angezeigt.

    Das Problem: Ich habe auf der Festplatte nur Lese-Rechte. Was muss ich tun, um auf die Platte schreiben zu können?

    Hoffe Ihr könnt mir helfen. Ich schätze mal das es ganz banal ist.

    Greetz
    Metz
     
  2. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    11.02.2003
    OSX kann NTFS nur lesen, nicht schreiben!

    OSX kann (nur) Fat32 lesen und schreiben.
     
  3. Junior-c

    Junior-c Gast

    Unterschreib!

    MfG, juniorclub.
     
  4. Metz

    Metz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.07.2006
    Oh verdammt :(
    Dafür gibt es kein Tool oder einen Workaround?

    Angenommen Windows wird jetzt installiert: Komme ich über Windows auf die Files ran mit denen MacOSX arbeitet, oder läuft Windows dann quasi in seiner eigenen Welt bzw. Umgebung (was ich vermute)?

    Also was ich machen will ist die Office 2007 Installationsdatei auf die externe Platte bekommen. Wenn das nicht möglich ist wäre ich schon fast zufrieden, wenn ich die Datei in der Windows Umgebung ausführen könnte.

    Wenn das alles nicht klappt werde ich einfach meine erste CD mit einem Mac brennen ;) Das sollte ja kein Problem sein!

    Ich danke Euch!


    Greetz
     
  5. Junior-c

    Junior-c Gast

    Windows kann mit Zusatzsoftware (z.B. MacDrive) auf Mac Partitionen (HFS+) zugreifen (lesen/schreiben). Das kostet aber, denn Freeware gibts dafür AFAIK keine. MacOS X kann nicht auf NTFS schreiben, gibt glaub ich auch kein Workaround. CD brennen ist wohl der einfachste Weg. ;)

    MfG, juniorclub.
     
  6. eisdiele

    eisdiele MacUser Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    17.07.2006
    aus kompatibilitätsgründen sollte man externe festplatten immer mit fat32 formatieren, weil fat32 von jedem mir bekannten betriebssystem unterstützt wird .

    nur so als tipp fürs nächste mal :)
     
  7. Junior-c

    Junior-c Gast

    Das hat allerdings auch ein paar Nachteile... ;)

    FAT32 hat die folgenden Merkmale:
    • Es werden bis zu 228 = 268.435.456 Cluster verwendet.
    • Da VFAT unterstützt wird, sind lange Dateinamen (bis 255 Zeichen) möglich.
    • Die Partitionsgröße ist auf 2 TiB begrenzt.
    • Die Cluster sind je nach Partitionsgröße zwischen 512 Byte und maximal 32 KiB groß.
    • Dateien dürfen bis zu 4 GiB − 1 Byte (= 4.294.967.295 Bytes) groß werden (dies ist vermutlich heute die bedeutendste Einschränkung).
    • Es können 2^28 Dateien abgelegt werden.
    • Das Haupt-(Root-)Verzeichnis muss sich nicht an einer bestimmten Position auf dem Datenträger befinden und hat vor allem keine festgelegte Größe; bei den anderen FAT-Varianten wird die maximale Anzahl der Einträge im Hauptverzeichnis bei der Formatierung festgelegt und kann nachträglich nicht geändert werden.
    • Alte DOS-/Windows-Versionen (bis einschließlich Windows 95 A und Windows NT bis Version 4.0) können nicht darauf zugreifen. Für Windows NT 4.0 gibt es aber einen kostenpflichtigen Treiber von einem Dritthersteller; die kostenlose Variante ermöglicht nur einen Lesezugriff.
    • Unter Windows 2000 und Nachfolgern darf der Benutzer mit der eingebauten Funktion "Formatieren" maximal 32 GiB große FAT32-Dateisysteme neu erstellen (von Microsoft aufgezwungene Beschränkung, siehe Weblinks). Auch das Kommandozeilen-Programm format.com (im System32-Verzeichnis, Aufruf z. B. format x: /fs:fat32) hat diese Beschränkung. Der Zugriff auf größere FAT32-Dateisysteme, die mit alternativen Werkzeugen (wie z. B. mit dem Befehl mkdosfs unter Knoppix bzw. Linux) erstellt wurden, ist aber immer möglich. Auch das Festplatten-Dienstprogramm von Mac OS X 10.4 kann auf Festplatten die größer als 32 GB sind eine oder mehrere übergroße FAT32-Partition erzeugen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Fat32#FAT32


    MfG, juniorclub.
     
  8. Red Delicious

    Red Delicious Banned

    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.05.2006
    vielleicht sollte man ne faq schreiben oder nen thread sticken oder so..

    ich bin hier erst seit ein paar wochen angemeldet, aber die frage "hilfe, kann auf ntfs nur lesen, aber nicht schreiben. was ist da los??" kam bisher schon so circa 8-10 mal vor in der zeit

    ;)
     
  9. einie

    einie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.07.2003
    Ausserdem sollst Du nicht *.exe Dateien runterladen. Schon mal gar nicht Office 2007! Wenn das jetzt UB wäre, ja dann.....-wäre es immer noch schlecht.

    Einie
     
  10. Junior-c

    Junior-c Gast

    Er will es ja unter Windows mit BootCamp nutzen. ;)

    MfG, juniorclub.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen