"kopie" von os x läst sich nicht installieren?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von MarkusNied, 12.03.2006.

  1. MarkusNied

    MarkusNied Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    27.12.2003
    ich habe mir vor kurzem den tiger gekauft und ihn auf dem imac g5 installiert. ich habe von der dvd ein image gemacht und das dmg dann aufgemacht und auf dvd gebrannt. die orignal liegt wieder in der verpackung. jetzt wollte ich mit der tiger kopie das os erneut installieren aber der imac erkennt die dvd beim neustart nicht als os und installiert es nicht. er fährt ganz normal hoch. wenn ich die dvd in den system einstellungen als start up disk auswähle passiert genau das gleiche. ich habe es jetzt dann mit der original wieder installiert. mich würde es trotzdem interessieren wieso es mit der kopie nicht funktioniert hat. wenn man die dvds einlegt und den inhalt der beiden im finder vergleicht gibt es auch keinen unterschied .... jemand eine idee warum das so ist?
     
  2. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    Weil deine Kopie nicht bootfähig ist.

    Du mußt eine echte 1:1 Kopie machen.
    Also z.B. mit dd ein ISO File erzeugen, und das dann brennen. Und nicht auspacken oder so..
     
  3. MarkusNied

    MarkusNied Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    27.12.2003
    ok ...
    was ist eigentlich das dd
     
  4. kyxh2o

    kyxh2o MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.111
    Zustimmungen:
    217
    Registriert seit:
    04.03.2006
    dd ist ein Unix-Terminal-Programm. dd steht für diskdump.
    Für Hilfe einfach im Terminal "man dd" eingeben (ohne Anführungszeichen)
     
  5. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.803
    Zustimmungen:
    3.632
    Registriert seit:
    23.11.2004
    du kannst die os x dvd nicht mit toast bootfähig brennen...
    du musst die mit dem festplattendienstprogramm brennen...
     
  6. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.803
    Zustimmungen:
    3.632
    Registriert seit:
    23.11.2004
    wenn man nur einen 1 cent pro deiner dd empfehlungen kriegen würde... ;)
    dd ist hier vollkommen unnötig ;)
     
  7. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    19.11.2002
    dd ist aber das einfachste ;)
     
  8. der_Kay

    der_Kay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    02.09.2004
    ...aber harte Kerle baden im Eiswasser und machen ISOs mit "dd" ;)

    (sudo) dd if=/dev/null of=/dev/rdisk0 count=1024 bsize=1024
    Ging das so? Kann man da was verkehrt machen? :rolleyes: ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2006
  9. ybasket

    ybasket MacUser Mitglied

    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    17.01.2006
    Ja, du musst als if-Argument /dev/rdisk0 und als of-Argument image.iso und als count die größe der DVD in Byte. gruesse :cool:
     
  10. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Nun ja, genau genommen steht dd für convert and copy.
    Dummerweise gab es aber schon ein Programm, dass cc heisst, also haben die Entwickler es dd genannt. Das entbehrt nicht eines gewissen Humors :D.
    Das mit dem diskdump kam erst später.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen