Kleiner Firmenauftritt - Preiskalkulation?

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von Duselette, 14.09.2005.

  1. Duselette

    Duselette Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    24.05.2005
    Hallo,

    ich habe heute das Angebot erhalten, für eine überregionale Werbeagentur (Thüringen & Hessen) als Freier Mitarbeiter Bereich Webdesign / Applikationsentwicklung anzufangen.

    Es stehen auch sogleich ein paar Projekte an, die ich übernehmen und umsetzen soll. Nun muss ich aber auch eine Preiskalkulation abgeben, und da habe ich ehrlichgesagt noch nicht so die Erfahrung.

    Die erste und bis morgen vorliegende Kalkulation bezieht sich auf einen Firmenauftritt ohne grossen SchnickSchnack: 6 Seiten - Firmenporträt, Angebot, kleine Produktgallerie, Kontakt, Impressum usw. - keine Datenbanken, nur html + ein bisschen php + js. Die grafische Vorlage, Fotos und Texte wird mir von der Agentur geliefert.

    Ich habe letztens einen Onlineauftritt für einen Bundestagskandidaten erstellt (kleines CMS), was ich aber im nachhinein zu niedrig angesetzt habe - 400€. Laut Aussage meines ehemaligen Ausbildungsbetriebes hätte ich für die Leistung mindestens das 3-fache verlangen können (sogar mehr!).

    Gut, diese Fehler will ich nicht wiederholen. Andererseits wäre die jetzt anstehende Arbeit meine "Eintrittsarbeit" und wenn das alles beiderseitig zufiredenstellen über die Bühne geht, habe ich einige gute Sachen in Aussicht (Webshops und ähnliches).

    Da ich derzeit auch mit dem Gedanken spiele und auch noch Projekte von anderen Firmen in petto hätte, denke ich über eine selbstständige Arbeit als
    Webentwickler nach... Auch geschuldet, weil sich bis dato über die Jobsuche nichts ergeben hat.

    OK. Primär hätte ich also gerne die Frage der vernünftigen Entlohnung für diese Firmenseite beantwortet. Vielen Dank schon einmal...
     
  2. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.145
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    859
    MacUser seit:
    18.03.2004
    Tach Duselette,

    was hast angegeben?
    Ich hätte es für ca. €1600 zzügl. MwSt. inkl. 2 Korrekturschritte gemacht.
    Runterhandeln lassen dann auf evtl. €1200 inkl. nur eine Korrektur.
    €400 wären für den Bundestagsabg. eine gute Anzahlung gewesen – die erste Zahlung von drei bis vier €400 > weil CMS.
    CMS geht doch normal schon nicht unter €600 raus; egal wie einfach.


    Als Einstiegsdeal gesehen jetzt!

    Gruß Difool
     
  3. inimicus

    inimicus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.09.2005
    Kalkulation ...

    Hallo erst mal ;-)

    Also ich würde mich da eng an den VTV (Vergütungstatifvertrag) der Allianz deutscher Designer halten, da den die Agenturen meistens sehr gut kennen.

    Den Stundensatz würde ich bei ca. 60-65 EUR ansetzen (70 EUR lt. VTV)

    Kalkulation lt. AGD:

    1) Statische Homepage mit 5 Seiten:
    Aufwand zwischen min. 16 Stunden (kleiner Aufwand)
    und max. 36 Stunden (hoher Aufwand)

    2) jede weitere statische Seite:
    Aufwand zwischen 4 Stunden und 6 Stunden

    3) Nutzungsrechte an Deinen Arbeiten:
    Ich schlage hier den Faktor 0,3 - 0,5 vor (ist eigentlich zuwenig)

    Beispiel:

    Homepage (nach Plichtenheft) 25h/á 65 EUR = 1625,00 EUR
    + Nutzung im üblichen Umfang (0,3 x 1625,00) = 478,50 EUR

    Gesamt inkl. einem Korrekturlauf: 2103,50 EUR
    Alle Autorenkorrekturen und sonstige Arbeiten auf Regie (60 EUR/h)

    Auf der Auftragsbestätigung vermerkst Du dann noch,
    dass alle Rechte bis zur vollständigen Bezahlung bei Dir bleiben ...

    Du kannst den Preis um +/-30% korrigieren,
    je nachdem wie groß oder klein Dein Kunde ist ...

    Hoffe ich konnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen ;-)

    Grüße,
    der Reinhard.
     
  4. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.145
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    859
    MacUser seit:
    18.03.2004
    hi inimicus,

    das liest sich ja mal korrekt... :)
    "VTV (Vergütungstatifvertrag) der Allianz deutscher Designer":
    hättest du da einen link zur Quelle, dann wär es perfekt.

    Gruß Difool
     
  5. inimicus

    inimicus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.09.2005
  6. Duselette

    Duselette Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    24.05.2005
    Danke für die Hinweise. Daran werde ich mich in Zukunft orientieren - wil ja nicht die Preise drücken.

    Zu den Projekten ist noch folgendes zu sagen: das komplette Layout inkl. Texte & Fotos bekomme ich von der Agentur fertig und mit dem Kunden abgesprochen - ich muss mich also nur um die Umsetzung kümmern. Diese habe ich jetzt mit 800€ kakuliert - bestimmt zu niedrig - aber ich will auch erst einmal Fuss fassen, was mit den hohen Sätzen bestimmt nicht einfacher wird. Für die Zukunft aber orientiere ich mich an den VTV-Tabellen...
     
  7. gester

    gester MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.857
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    25.02.2005
    ich weiss nicht, welchen aktualitätswert die vtv-tabellen haben, aber z.b. die österreichischen architektenhonorare aus den goa-tabellen (gebührenordnung für architekten) dermassen ständig unterschritten waren, dass sogar die behörden bei den auftragsvergaben sie wiederholt missachtet haben. die realität holt alles ein...
    rob
     
  8. Duselette

    Duselette Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    24.05.2005
    na ja, ich habe mit meinem ehemaligen Ausbildungsbetriebschef darüber gesprochen, auch er hat mich auf diese vtv-Tabellen hingewiesen, meinte aber, dass diese doch etwas realitätsfremd seien. Er gab mir dann eine Kalkulationsspanne vor, an der ich mich am unteren Ende (da erste Arbeit für die Agentur usw.) orientierte.

    Ich werde ja mit der Zeit meine Arbeitsleistung besser abschätzen können, insofern sehe ich das alte guten Einstieg und auch nicht zu billig, da ja einiges an Layout- und Designarbeiten für mich wegfallen und ich nur die reine umsetzung eine statischen Seite ohne ausgefallene techniken habe
     
  9. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.145
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    859
    MacUser seit:
    18.03.2004
    @Duselette

    Nichts-desto-Trotz:
    Achte dennoch mal auf den Zeitaufwand – insbesondere bei den Korrekturen! ;)
    Einstieg hin / Einstieg her...

    Gruß Difool
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen