kleine Anmerkung: Native Airport Treiber jetzt mit WEP und WPA

Diskutiere mit über: kleine Anmerkung: Native Airport Treiber jetzt mit WEP und WPA im Linux auf dem Mac Forum

  1. fr3sh

    fr3sh Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    17.04.2005
    Da Softmac jetzt auch WEP und WPA unterstützt, steht einem Mac gerechtem Linux nichts mehr im Weg. Keiner kann mehr sagen, dass er wegen fehlender HW unterstützung kein Linux verwnden möchte!


    ciao fr3sh
     
  2. sheep

    sheep MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    21.03.2005
    Hast du (oder sonst jemand) das schon getestet? Ich würde zu gerne mal von jemandem, der es wirklich gemacht hat, hören, ob und v.a. wie problemlos das funktioniert, bevor ich mal wieder Ubuntu auf mein Powerbook haue :).

    Funktionieren muss es ja wohl, aber ich habe gewisse Bedenken und möchte nicht stundenlang rumbasteln um am Ende festzustellen, dass ich nicht weiterkomme.


    P.S.: Erfahrungen mit Linux sind durchaus vorhanden, aber ich erinnere mich mit Schrecken an Kernel-Kompillations-Orgien auf meinem Ex-PC, das möchte ich mit einem Mac wirklich nicht noch mal erleben ;).
     
  3. Bitburger

    Bitburger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.07.2005
    dito...
    habe ebenfalls keine lust auf ewige RUM-KONFIGURATIONS-ORGIEN...
    wenn dem wirklich nichts mehr im wege steht, kommt ubuntu sofort aufs book :)
     
  4. espo

    espo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    15.02.2004
    Ich werde das basteln mal demnaechst in Angriff nehmen sobald die Klausuren in der Uni rum sind ;). Und mein t-dsl @home hab.

    mfg eSpo

    P.S. werd dann meine Erfahrungen hier posten!
     
  5. dust123

    dust123 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    16.01.2005
    öhm ... momentchen mal, ist hier die Rede von einem lauffähigen und praxistauglichen Treiber für Airport Express unter Linux?
     
  6. Bitburger

    Bitburger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.07.2005
    ja :) ...
     
  7. fr3sh

    fr3sh Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    17.04.2005
    Bei mir gehts!

    Wollt ich nur sagen...

    wenn du ubuntu verwenden möchtest... hier gibts ein Howto im ubuntu wiki:


    https://wiki.ubuntu.com/WifiDocs/AirportExtreme




    cya
     
  8. dust123

    dust123 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    16.01.2005
    clap banana cumber carro
     
  9. ActiveX

    ActiveX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.11.2006
    Hi,

    wenn ich folgendes versuche

    wird nirgends ein "Broadcom Corporation BCM4306 802.11b/g Wireless LAN Controller " angezeigt.

    ich sehe allerdings:
     
  10. walter_f

    walter_f MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    163
    Registriert seit:
    20.02.2006
    Dann kannst Du ja einen Versuch mit Softmac machen, siehe:

    "Softmac is an extension to the [Madwifi | http://madwifi.sourceforge.org] driver for the Atheros 802.11a/b/g networking cards"

    https://systems.cs.colorado.edu/projects/softmac

    Welchen Mac hast Du denn?

    Walter.
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche