Keyboard für Garageband und später eventuell Logic

Diskutiere mit über: Keyboard für Garageband und später eventuell Logic im Digital Audio Forum

  1. nicolas-eric

    nicolas-eric Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    Hallo,

    ich habe mir vorgenommen ein wenig mit Garageband und später auch Logic rumzuspielen und mir das mal beizubringen.
    Dazu bräuchte ich ein Keyboard. Muss das nur ein Keyboard ohne eigene Sounds sein um die Softwareinstrumente zu steuern? Oder kann man eines mit eigenen Sounds nehmen die dann vom Mac gesteuert werden?
    Die Tasten sollten natürlich anschlagdynamisch sein und als Klavierspieler möchte ich auch kein Mini-Teil mit nur 2 oder 3 Oktaven.
    Was für ein Keyboard sollte ich nehmen? Könnt ihr eins empfehlen?

    Danke.
    LG nicolas-eric
     
  2. SaC

    SaC MacUser Mitglied

    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.10.2004
    Wenn du eine passende Soundkarte hast, kannst du jedes Keyboard mit MIDI-Anschluss verwenden. In meinem Fall ist das ein uraltes Yamaha. Du kannst damit aber nur die Software-Instrumente steuern. Umgekehrt geht es soweit ich weiß nicht (Außer du gehst über den Audio-Eingang in den Mac).

    Mit USB-Keybords kenn ich mich nicht aus.
     
  3. chiefofstaff

    chiefofstaff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    06.09.2005
    Soweit ich weiss, muss das Keyboard einen Universal Midi USB Anschluss haben, ansonsten funktioniert es nicht.

    Ich selbst habe ein M-Audio Keystation 49e. Das Keyboard, dass Apple auch im online store vertickt. Ein schönes Gerät mit Anschlagsdynamik, die mit einem Klavier oder Clavinova aber auf keinen Fall mithalten kann. Wenn Du Wert auf gute Anschlagsdynamik legst, dann würde ich nach einem E-PIANO schauen, dass auch universal midi usb kann. Ansonsten, gibt es von M-Audio auch ein Keyboard mit 88 Tasten und 61 Tasten. (Pedal ist auch anschließbar)
     
  4. nicolas-eric

    nicolas-eric Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    also in garageband kann ich nur die software instrumente steuern?
    abert in logic könnte ich doch auch das keyboard steuern mit logic, oder?
    midi in/out hab ich an meinem usb-sond-device dran. das sind doch zwei midi schnittstellen oder?

    [​IMG]
     
  5. chiefofstaff

    chiefofstaff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    06.09.2005
    Falls es Dir nichts ausmacht ein Gerät zwischen Keyboard und Mac zu hängen, dann solltest Du mit einem USB Midi Interface jedes Midi fähige Keyboard zum laufen bringen können.
     
  6. mrelan

    mrelan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.06.2005
    bei logic kannst du den ausgang auf jeden fall auf midi routen, du musst dann den midi out vom interface nur ans midi in vom keyboard hängen. bei garageband geht das afaik nicht.
     
  7. nicolas-eric

    nicolas-eric Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    wenn ich mir also ein keyboard mit eigenen sounds kaufe kann ich damit in garageband die SW instrumente steuern und in logic midi-spuren einspielen die dann das keyboard steuern...so habe ich das zumindest verstanden.
    welchens ist denn ein gutes und einigermassen bezahlbares keyboard...?
     
  8. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    25.08.2004
    naja "nur" Softwareinstrumente ist gut :D - Da hast Du weit mehr Klänge als ein normales Keyboard bringt (von Sampler-Keyboards oder teuren Geräten mal abgesehen)

    Ich habe ein Edirol mit 49 Tasten und reichlich Reglern (die GarageBand aber nicht nutzt soweit ich das feststellen kann - aber später, mit anderer Software, könnte ich damit dann Effekte und Parameter steuern)

    Das Ding hat einen USB-Anschluss und fungiert wie ein eigenes Midi-Interface. Läuft mit GarageBand problemlos.
    Ist halt ein Keyboard - also keine Hammer-Technik in den Tasten - also nicht wie ein Klavier sondern eben wie ein Keyboard.
    wenn Du Klavier-Feeling haben möchtest wird es teurer.
     
  9. nicolas-eric

    nicolas-eric Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    das von eridol kann ich leider nicht im netz finden. hast du nen llink?
    ist das hier ok? oder mit dem vergleichbar? http://apple.gravis.de/webstore/Mus...ardUSB-49-Tasten-und-Stellraeder_2002479.html

    ich habe bei einer versteigerung aus einer insolvenz neben logic pro auch noch reason 2.5 und anderes gekauft. bei reason blicke ich gar nicht durch, aber ein freund hat mir ds bei sich mal gezeigt und in kürzester zeit echt geniales gebastelt.
    kann ich so ein keyboard auch mit reason benutzen? nur für den fall dass mir das gefällt und ich mehr will als garageband kann.

    gibts kein bezahlbares keyboard mit mehr als 4 oktaven? so 200 euro würde ich schon ausgeben wenns gut ist.
     
  10. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Na, MIDI ist ja schon da!

    Du kannst Dir jetzt ein reines Remote-Keyboard holen - ohne eigene Sounds. So ein Gerät ist dann aber zu nichts weiterem als dem Einsatz im Sequencer-Programm mit Software-Sounds zu gebrauchen, vergleich es mit einer Tastatur ohne Rechner. Dafür sind die Dinger einigermaßen günstig.

    Ein Keyboard mit eigenen Sounds ist teuer, biete Dir aber mehrere Möglichkeiten:
    a) Kannst Du es ohne Rechner verwenden
    b) Es läuft als Remote-Keyboard
    c) Je nach Software kann der Mac das Teil ansteuern, also als Tonquelle nutzen

    Wenn ich mir Deine Wünsche ansehe, fürchte ich nur, die passen nicht mit den Preisen zusammen. Schon die günstigsten Multi-Keyboards mit MIDI von Yamaha und Co. liegen über EUR 200,- Bleibt dann der Gebrauchtmarkt.

    @SaC:
    Umgekehrt geht. Haben hier ein uraltes Yamaha PSS 680, über Midi-Adapter am PowerMac. Leider momentan nur unter Logic Fun, aber der Datentransport geht in beide Richtungen. Konfiguration ist nur etwas fummelig........
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Keyboard Garageband später Forum Datum
Master-Keyboard und Garageband Digital Audio 25.12.2011
Garage Band - midi-Eingagn gefunden aber geht trotzdem nicht Digital Audio 19.05.2011
Keyboard Mdid GarageBand Digital Audio 23.05.2010
Wie Gitarre und Keyboard anschließen? Digital Audio 27.08.2009
Midi keyboard garageband Digital Audio 04.02.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche