Key Logger im iBook

Diskutiere mit über: Key Logger im iBook im MacBook Forum

  1. Headmaster

    Headmaster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.08.2004
    Hallo Leute,

    weiß nicht ob ich in diesem Teil vom Forum richtig bin aber ich stell die Frage einfach mal hier.
    Also ich hab noch ein iBook Tangering mit OS 9.2.2 . Da ist noch eine alte Entwicklungsumgebung mit WebSTAR (Server) etc drauf.
    Leider teile ich mir dieses iBook mit jemandem. Das Problem ist ich hab das Gefühl daß der an meinem Kram was dreht.
    Nun die Frage, gibts für OS 9.x eine Art Key Logger wo ich meinetwegen eine Simple Text Datei bekomme mit allen Tastaturanschlägen ? Zur Not könnte ich auch noch OSX drauf machen wenn es dafür was gibt. Aber ich hab echt keinen Bock daß mir meine Ideen flöten gehen *grrrr*

    Viele Grüße
    Headmaster
     
  2. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Erstens gibt's unter OSX 'ne ordentliche Benutzerverwaltung, daß das so nicht mehr vorkommen kann, zweitens wäre aber der Gebrauch eines Keyloggers ein Eingriff in die Privatsphäre deines Kollegen und ist sicher nicht ganz erlaubt... :D

    MfG
    MrFX
     
  3. revo

    revo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.09.2004
    gnupg?

    Gibt's für Mac OS 9 kein gnupg? Da haste keinen Stress mit der Privatsphäre von Deinem Kollegen und kannst Dir trotzdem sicher sein, dass er nichts dreht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2005
  4. p-cord

    p-cord MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.04.2004
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2005
  5. ricci007

    ricci007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    11.10.2004
    Hi Headmaster,

    ja generell ist das Mgl. selbst wenn der Andere nur ein "User" ist, gibt es die Mglk. theoretisch einen Keylogger zu installieren. Habe sowas auch schonmal unter meiner Unix-Kiste gemacht, das stellt gar kein so groszes Problem dar.

    Poste doch mal ein `ps ax` hier...

    LG

    ricci007
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2005
  6. ricci007

    ricci007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    11.10.2004
    Des mit der Benutzerverwaltung ist so ne sache: "Sicher ist, das nichts sicher ist und selbst das ist nicht sicher!"

    Rechtes ist das aber auf GARKEINEN Fall!!!!
     
  7. ricci007

    ricci007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    11.10.2004
    GNUPG ist keine Loesung fuer einen Keylogger!!! Weil du trotzdem noch die Tasten auf der Tastatur drueckst :D und das ist nunmal unverschluesselt :D :D :D
     
  8. ricci007

    ricci007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    11.10.2004
    Ich kennen einen, habe selbst zum Testen einen geschrieben :D und wie gesagt ist PGP (GPG) keine Loesung gegen einen Keylogger!!!
     
  9. revo

    revo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.09.2004
    Na wie jetzt, ich denke es geht dem Poster darum, einen zu installieren, um zu schauen, ob sein Kollege an den Dateien rumfrickelt. Dafür wäre gnupg/pgp natürlich eine Lösung, weil er dann nicht mehr rumfrickeln kann. Wenn es ihm darum geht, rauszufinden, ob sein Kollege einen installiert hat, dann natürlich nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche