Ketzerische Fragen an Illustrator-Profis

Diskutiere mit über: Ketzerische Fragen an Illustrator-Profis im Grafik Forum

  1. orgonaut

    orgonaut Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    Registriert seit:
    09.08.2004
    Da Adobe ja Macromedia gekauft hat und Illustrator Freehand beerbt, habe ich folgende ketzerische Fragen an euch Illustrator-Profis:

    • Wie verlängert man in Adobe Illustrator einen Anfasser so, dass sich der Winkel (der Tangente) dabei nicht verändert?
    • Wie löscht man in Adobe Illustrator die Ankerpunkte eines Pfades nacheinander (in rückläufiger Reihenfolge), ohne dass man jedesmal den letzten Ankerpunkte erneut anklicken muss, um nicht den gesammten Pfad zu löschen?
    • Wie ergänzt man in Adobe Illustrator einen Pfad, ohne den letzten (aktive) Ankerpunkte des Pfades mit einem Pfadwerkzeug anklicken zu müssen?
    • Wie lassen sich Ankerpunkte (Kurven- und Eckpunkt) in Adobe Illustrator so einstellen, dass die Tangete sich automatisch "ideal" ausrichtet und in der Länge anpasst?
    • Wie lassen sich Ankerpunkte in Adobe Illustrator als "Anschlusspunkte" (von Geraden zu Kurven) definieren, damit der Anfasser der Kurve immer den Winkel der Geraden beibehält?
    • Wie lässt sich in Adobe Illustrator die Snapping-Toleranz für Ankerpunkte und Anfasser erhöhen?
    • Wie kann man in Adobe Illustrator Pfade an aktiven (selektierten) Ankerpunkte ohne Werkzeug über ein Tastenkürzel teilen?

    So das sind fürs Erste meine wichtigsten Fragen. Würde mich freuen, wenn ich von Euch Illustrator-Profis an paar brauchbare und effizienzsteigernde Tipps erhalte. :p

    PS:
    • Glaubt ihr wirklich, dass Adobe diese oben genannten Funktionen in Adobe Illustrator CS3 integrieren wird?
    • Was fehlen Euch für grundlegende Funktionen in Vektorprogrammen?
    • Wie kann man Adobe dazu bringen, dass sie ihre Programme in grundlegenden Dingen verbessern und nicht nur mit sinnlosen Features und Filtern überfrachten?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2006
  2. blue apple

    blue apple MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.256
    Zustimmungen:
    1.313
    Registriert seit:
    01.12.2005
    Hmm, hast ziemlich kniffelige Anfragen da! ;)
    Gib dir ein tipp, geh auf die Illustrator Hilfe und suche "Ankerpunkt", da wird sehr ausführlich erklärt wie das in Illustrator funktioniert.

    Was mir an Illustrator fehlt ist dass man keine mehrere Seiten anlegen kann; die Pfad-Punkte kann man auch nicht automatisch "kurven", nur händisch. Das Arbeiten mit Pfade ist generell komplizierter als Freehand. Wenn ich was nachzeichnen muss, mach ich es schnell in Freehand MX und kopier mir das in Illustrator rein.
     
  3. jpf

    jpf unregistriert

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    27.05.2003
    • Während des Pfad anlegens [alt] drücken und Anfasser ziehen, zusätzlich [shift] läuft's auf den Achsen.
      Am "bestehendem" Pfad wahlweise auch mit dem Direkt-Auswahl-Werkzeug unter [a].
    • Den letzen mit Backspace, sonst undo [Evtl gibt es da was in den Pref?].
    • Geht meines Wissens nur mit "ansnappen" an letzten.
    • Was ist gemeint ? Beim Ankerpunkt setzen Maus gedrückt halten und ziehen? Ansonsten mit dem richtigen Gefühl lol.
    • Bin mir nicht sicher, denke du meinst folgendes: Den abschließenden Kurvenpunkt bei gedrückter Maustaste mit [Shift] setzen/ziehen.
    • [command] + und du hast die smart guides. Da kannst du unter Preferences für Smart-Guides die Snapping-Toleranz einstellen.
      [*]Geht meines Wissens nur über Sprung zur zB Schere mit [c] u wieder zurück.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2006
  4. orgonaut

    orgonaut Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    Registriert seit:
    09.08.2004
    Mit [alt] kann ich während ich mit dem Zeichenstift einen Pfad anlege zwischen Kurven- und Eckpunkten wechseln. [shift] ermöglicht nur das Ziehen der Anfasser in 45°-Schritten.
    Ich will aber eigentlich einen bereits bestehenden Anfasser verlängern oder verkürzen ohne den Winkel (z. B. 23,45°) dabei zu ändern.

    Soll eben nicht nur der Letzte sein. Undo hilft mir da leider auch nicht viel, da ich auf diese Weise oft Objekte ändern möchte an denen ich nicht gerade eben erst gearbeitet habe.

    Ja leider, ich muss also erst einmal den letzten Punkt nochmal anklicken, auch wenn dieser vielleicht ohnehin aktiv ist.

    Ich meine man klickt einen Ankerpunkt an und definiert ihn als "automatisch". So, jetzt kann man diesen Ankerpunkt einfach herumschubsen wie man will und die Anfasser passen sich automatisch so an, dass sie perfekt unter "Spannung" stehen. Das muss man einfach kennen, um zu wissen wie genial diese Funktion ist! :cool: So kann man z. B. aus jeder Zickzacklinie mit 0 Aufwand eine perfekte Welle machen.

    Dann bekomme ich wieder nur 45° Schritte aber sonst nichts. :( Was ich meine: Eine gerade Linie geht an einem Ankerpunkte in eine Kurve über. Auf der Seite der Geraden hat der Ankerpunkte keinen Anfasser und auf der Seite der Kurve einen der die Gerade verlängert und sich auch nicht aus diesem Winkel herausdrehen lässt. (Es sei den man ändert den Modus des Ankerpunkts.) Somit ist sichergestellt, das die Gerade immer sauber in die Kurve übergeht, egal wie ich den Ankerpunkte oder dessen Anfasser bewege. :cool:

    Siehe Beispiel: In der Mitte zu sehen ist ein Anschlusspunkte mit Anfasser. Alle Punkte sind auf "Automatisch" eingestellt. (Die Pfeile deuten an wie ich die Ankerpunkte verschoben haben.)
    [​IMG]

    Die Smart-Guides sind ja wirklich ganz nett, auch wenn sie manchmal ein bisschen nerven können. (Muss man dann halt deaktivieren.) ;) Danke das hilfst jedenfalls schon ein bisschen, und Du hast Dir nicht umsonst die Mühe mit den Tipps gemacht!! :)

    Schade, wie zerteilt man dann mehrere ausgewählte Punkte gleichzeitig? Das einzelne Anklicken mit einem eigenen Werkzeug von Punkten um sie zu splitten ist einfach äusserst nervend! :mad: (Du kannst natürlich nicht's dafür, aber Adobe soll endlich aufwachen und den Workflow in Illustrator verbessern!!!)

    Mein bisheriges Fazit: Die Basisfeatures von Illustrator sind äusserst unbefriedigend im direkten Vergleich mit denen von einem fast x-beliebig alten Freehand. Das darf doch eigentlich alles gar nicht wahr sein!! :koch:

    PS: Wozu ist eigentlich der weiße Pfeil mit dem + gut, das Gruppenauswahl-Werkzeug. Wenn es das ist, dann ist das äusserst krank! Dafür drückt man in Freehand lediglich die Wahltaste [alt]!
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2006
  5. jpf

    jpf unregistriert

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    27.05.2003
    OK, würd mich auch interessieren ob das mit 'freien' Winkeln funktioniert. Fürchte das geht nur über "Prefs Smart Guides" und mehrere definierte Winkelangaben. Ganz 'ISO' quasi.


    Da wüßte ich sonst nur die Alternative mit dem "LassoTool", markier hier die Ankerpunkte, mit "Shift" ruhig auch die von anderen Pfaden und dann weg damit. Sonst mit "EraseTool unter N".


    Ich wüßt's nicht anders.. Anyone..?!


    Klingt gut. Tja, keine Ahnung - trifft's nicht 100%, aber ich kann dir sagen wie ich in dieser Richtung vorgeh (ob es die wirtschaftlichste Art ist, sei mal dahingestellt):
    • Kleine Änderungen"Convert Anchor Point Tool / Shift C", den Ankerpunkt auswählen und 2 Anfasser ziehen (ob mit "Shift" oder ohne..). Anschl. nach Wunsch mit "DirectSelection / A" Ankerpunkt fassen und ziehen.
    • Gleichmäßiges Konstruieren meist mit "ArcTool" (Liegt unter "LineSegmentTool", bei Doppelklick auf Icon Einstellungen machbar), gewünschten Bogen setzen, ggf duplizieren.
    • Wenn es etwas freier sein darf ziehe ich einfach eine simple Linie und gehe mit dem "WarpTool" /Shift R" vor (Auch hier Doppelklick Icon zB). Evtl. auch mal mit "SmoothTool" unter "PencilTool B" In der Regel baue ich meist lieber selbst.


    Ah OK. Ja -leider keine echte Alternative von mir dazu.
    Tipps u Meinungen bitte :)


    Seh ich auch so, oft hilfreich, oft im Weg.


    Freut mich, bin selbst nicht mehr so im Thema und auch Freehand ist eine Weile her. Obschon intuitiv immer schneller mit AdobeStukturDenke klar gekommen, hab ich noch im Kopf, dass ich so einige Freehand-Überlegungen smarter fand (siehe Grade/Kurve etc.).
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ketzerische Fragen Illustrator Forum Datum
Affinity Designer - Tests, Erfahrungsberichte, Fragen und Anworten Grafik 04.08.2014
Der CS6-Fragen/Probleme-Thread Grafik 08.05.2012
Illustrator Posterdruck mit Illustrator - zwei Fragen (Druck) Grafik 08.11.2011
Icons und Grafiken: Fragen zur Quelle Grafik 02.09.2011
Fragen zu PS3 Grafik 07.05.2011

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche