Kernel Panic - woran liegt's?

Diskutiere mit über: Kernel Panic - woran liegt's? im Mac OS X Forum

  1. Chewie

    Chewie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    18.03.2003
    Hallo zusammen,
    ich hab hin und wieder das Problem, dass mein G5 sich einfach mit einer Kernel Panic verabschiedet. Ich kann allerdings nicht nachvollziehen woran das liegt. Manchmal passiert es beim Web-Surfen, manchmal bei der Arbeit in Illustrator oder InDesign. Beim Fernsehgucken per EyeTV ist er auch schon abgeschmiert.

    Ich hab mir nun mal den panic.log angesehen, werde aber auch nicht schlau daraus. Defekten Speicher möchte ich eigentlich mal ausschließen, weil ich schon mehrmals memtest laufen hatte und keinerlei Probleme gefunden wurden. Hier mal der panic log - vielleicht kann jemand mehr damit anfangen:

    Mon Jul 3 17:17:36 2006


    Unresolved kernel trap(cpu 1): 0x700 - Program DAR=0x00000000E9224000 PC=0x000000000581D964
    Latest crash info for cpu 1:
    Exception state (sv=0x53FFC280)
    PC=0x0581D964; MSR=0x00089030; DAR=0xE9224000; DSISR=0x42000000; LR=0x0581D964; R1=0x37983D40; XCP=0x0000001C (0x700 - Program)
    Backtrace:
    0x0581D964 0x003D8020
    backtrace terminated - unaligned frame address: 0x00000001

    Proceeding back via exception chain:
    Exception state (sv=0x53FFC280)
    previously dumped as "Latest" state. skipping...
    Exception state (sv=0x51E07780)
    PC=0x9000B268; MSR=0x0000F930; DAR=0xE9224000; DSISR=0x42000000; LR=0x9000B1BC; R1=0xBFFFF0C0; XCP=0x00000030 (0xC00 - System call)

    Kernel version:
    Darwin Kernel Version 8.7.0: Fri May 26 15:20:53 PDT 2006; root:xnu-792.6.76.obj~1/RELEASE_PPC
    panic(cpu 1 caller 0xFFFF0007): 0x700 - Program
    Latest stack backtrace for cpu 1:
    Backtrace:
    0x00095718 0x00095C30 0x0002683C 0x000A8404 0x000ABD80
    Proceeding back via exception chain:
    Exception state (sv=0x53FFC280)
    PC=0x0581D964; MSR=0x00089030; DAR=0xE9224000; DSISR=0x42000000; LR=0x0581D964; R1=0x37983D40; XCP=0x0000001C (0x700 - Program)
    Backtrace:
    0x0581D964 0x003D8020
    backtrace terminated - unaligned frame address: 0x00000001

    Exception state (sv=0x51E07780)
    PC=0x9000B268; MSR=0x0000F930; DAR=0xE9224000; DSISR=0x42000000; LR=0x9000B1BC; R1=0xBFFFF0C0; XCP=0x00000030 (0xC00 - System call)

    Kernel version:
    Darwin Kernel Version 8.7.0: Fri May 26 15:20:53 PDT 2006; root:xnu-792.6.76.obj~1/RELEASE_PPC



    Danke und viele Grüße
    Chewie
     
  2. Junior-c

    Junior-c Gast

    Ich kann die Meldung leider nicht deuten. Hast du USB Geräte (Hub?) angeschlossen? Vor allem Hubs sind oft schuld.

    MfG, juniorclub.
     
  3. Mortiis

    Mortiis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    75
    Registriert seit:
    20.02.2004
    Ave,

    Scheint nen Kommunikationsproblem zu sein, was auf ein defekten Speicherbaustein hinweist, denn die Kernel-Panic entsteht, wenn auf einen bestimmten Speicherbereich zugegriffen wird.
    Grafikkarte, RAM und Cache mal durchtesten.

    Mortiis
     
  4. Chewie

    Chewie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    18.03.2003
    Danke für eure Tipps.
    RAM hab ich ja schon mehrfach mit memtest getestet - keine Fehler.

    Kann ich den Cache und die Grafikkarte mit der Installations-DVD testen?

    An externen Geräten hängt ein USB Hub (Scanner, Sound und Drucker), ein EyeTV 310 und eine Firewire Platte dran.
     
  5. Junior-c

    Junior-c Gast

    Dann würd ich dem Hub die Schuld geben. Probiers mal ohne den USB Hub.

    MfG, juniorclub.
     
  6. Mortiis

    Mortiis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    75
    Registriert seit:
    20.02.2004
    Ave,

    Also mit der Installations-DVD ist mir nichts bekannt, dass man dies durchtesten kann, denn dafür gibt es bestimmte Prüfprogramme, aber frag mich nicht welche dies jetzt sind. Ich glaub Apple hat für bestimmte Rechnertypen sogar welche bereit gestellt auf seiner Support-Seite.

    Wäre noch zu fragen, ob der Fehler sporatisch auftaucht oder bei bestimmten Gerätezugriffen? Ansonsten mal die betroffenen Anwendungen ohne USB-HUB laufen lassen und abwarten was passiert. Dann einzeln durchtesten oder RAM einzeln ein und ausbauen, ist die effektivste aber nervigste Methode, aber man merkt schnell, ob ein Baustein, will oder nich will. Auf RAM-Test-Programme würde ich mich persönlich nicht verlassen, die sagen viel aber nicht alles und es kommt vor, dass ein Speichechip für OK erklärt wird, obwohl er defekt ist. RAM ist genau so ein Verschleißteil wie Festplatten und etc., irgendwann mal Ende. Bei den einen früher und bei den anderen später.

    Mortiis
     
  7. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Genau, erstmal alles abstecken und normal arbeiten. Wenn nichts auftritt, nach und nach ein Gerät nach dem anderen einstecken und weiterprobieren.

    Was ist das überhaupt für ein G5? Single? Dual? Wieviel Speicher? Welche Grafikkarte?

    2nd
     
  8. Chewie

    Chewie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    18.03.2003
    Hi,
    also es geht um einen G5 DualCore 2,3 GHz, 2,5 GB RAM, GeForce 6600 Grafik, 2x250 GB S-ATA, 1x 250GB FireWire-400 HD, EyeTV 310 an FireWire. OS ist 10.4.7

    Am USB hängen neben Maus und Keyboard besagter aktiver Hub mit einem HP Scanner, HP Drucker und M-Audio Sonic Theather Sound.

    Ich werd's mal ohne den Hub probieren und dann halt immer umstöpseln, wenn ich drucken oder scannen will. Das komische ist allerdings, dass ich den Fehler nicht reproduzieren kann. Wie gesagt - manchmal tritt er beim fernsehen auf, manchmal bei der Arbeit in der Creative Suite, manchmal beim Surfen im Web. Es vergehen auch immer ein paar Tage zwischen den Abstürzen.
    Heute war einer, davor zuletzt am 28.6....
     
  9. Wassereis

    Wassereis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.07.2006
    Wie testet man die ganzen Sachen durch? Gibs da ein mitgeliefertes Programm, das das erledigt??
     
  10. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.774
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    nennt sich apple hardware test und ist auf einer der cds/dvds mit drauf, die beim rechner bei sind...
    steht auch drauf...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche