Kernel Panic beim Abmelden

Diskutiere mit über: Kernel Panic beim Abmelden im Mac OS X Forum

  1. walwero

    walwero Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.07.2002
    Kernel beim Abmelden

    Hallo,

    beim Abmelden (beim Admin und bei Benutzern) stürzt mir der Mac mit Kernel Panic ab (nicht immer, aber immer öfter).

    Powerbook Lombard, 512MB RAM, 30GB HD, 3 Partitions: X, 9 und 8.6
    Jaguar 10.2.3

    Hintergrund: Nachdem mir das Ding in letzter Zeit in nicht nachvollziehbaren Situationen mit Panic abgeschmiert war, habe ich den Rechner komplett neu installiert. Jetzt habe ich den o.a. Fehler und, ehrlich gesagt, langsam aber sicher die Schn.... voll.

    Da 10.3 kein Panther, sondern eine zahnlose Hinterhof-Katze ist, ist das also auch kein Ausweg.

    Hat jemand eine Idee. Bin für jede Hilfe dankbar.

    P.S. Es ist zwar bitter, aber ich habe im Büro so'ne elende Dose mit Windows 2000 ..... das Ding ist seit 1,5 Jahren nicht einmal abgestürzt. Da wird man als Mac(-Geschädigter) nachdenklich......
     
  2. walwero

    walwero Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.07.2002
    sorry, hatte beim titel geschlampt...
     
  3. Mr. D

    Mr. D MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    124
    Registriert seit:
    24.10.2003
    Re: Kernel beim Abmelden

     

    1. Warum 10.2.3 und nicht 10.2.8?
    2. Panther ist definitiv schneller als Jaguar, nutze es u.a. auf meinem Pismo
    3. Irgendwelche Peripherie, die vielleicht krumme Treiber hat? Meist sind irgendwelche .kext für solche Fehler verantwortlich

    VG
    Mr. D
     
  4. walwero

    walwero Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.07.2002
    Hallo Mr. D,

    danke für den Tip.

    Ist 10.2.8 tatsächlich besser als 10.2.3? Bei 10.2.4 habe ich aufgehört, weil es da angeblich Ärger mit USB-Geräten gab.

    Aber vielleicht sollte ich wirklich mal 10.2.8 aufnudeln.

    Als Peripherie nur USB 1.1 (Handspring-Dock, Scanner AGFA Snapscan, 120MB-Disketten-Laufwerk, Epson Stylus Color 740 und 2-Tasten-Maus von Logitech) und Ethernet.
     
  5. walwero

    walwero Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.07.2002
    hat geklappt

    - Habe 10.2.8 installiert und
    - eine Kernel-Erweiterung des SnapScan-Treibers rausgeschmissen

    Seitdem ist Ruhe und alles läuft gewohnt stabil Seither kein Abbruch mehr. Yup.

    Danke nochmals für den Hinweis.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche