Kensington Pilot Mouse Bluetooth und Abstürze ?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Flauschehase, 17.08.2005.

  1. Flauschehase

    Flauschehase Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    10.06.2005
    Tach Gemeinde !

    Am Soontag wurde mir eine Kensington Pilot Mouse Bluetooth geschenkt, nachdem ich mit der originalen Eintasten-Maus (Bluetooth) häufiger Probleme hatte, weil der Mauszeiger oft nur verzögert und nicht so exakt reagierte.

    Das klappt aber nun mit der Kensington wunderbar, auch wenn sie optisch ein Griff in die Mülltonne ist gegen meinen wunderschönen iMac.

    Nun aber zu den Problemen:

    1. Die Kensington braucht nach dem Hochfahren des Systems ewig, bis sie erkannt wird (ca. 30 Sekunden). Außerdem wird sie auch teilweise gar nicht erkannt und muss erneut eingerichtet werden. Die originale Apple-Bluetooth-Maus stand dagegen sofort zur Verfügung und wurde immer erkannt.

    2. Was viel schlimmer ist... Der Rechner hängt sich auf. In der kurzen Zeitspanne seit Sonntag hatte ich 2 Totalabstürze, in denen er komplett einfror und den Lüfter auf Anschlag hochdrehte. Nur durch dauerhaftes Drücken auf den Ein-/Aus-Knopf des iMac konnte ich den Rechner ausschalten und wieder hochfahren. Bis Sonntag hatte ich hingegen in 3 Monaten nur einen Absturz, offensichtlich verursacht durch Word.
    Als Programme geöffnet waren nur Azureus, Firefox und iTunes. Am Rechner selbst wurde nicht gearbeitet in dem Moment und der Bildschirmschoner lief.

    Hat jemand ähnliche Probleme mit der Maus ? Auf den Herstellerseiten finde ich nichts dazu und auch ansonsten hat eine Recherche im Netz nichts ergeben. Kann es sein, daß die Maus mit Tiger Probleme macht ?

    Bin für jede Hilfe dankbar.

    Grüße
    Flauschehase
     
  2. kingoftf

    kingoftf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    22.09.2004
    Ich !!!!

    Habe auch die gleiche Maus und genau das gleiche Problem, man sitzt gar nicht am Computer hat keine Programme auf und auf einmal heult der auf und nix geht mehr, nur der Griff zum Ein/Aus-Schalter hilft, hatte erst die Mouseworks-Software von KS in Verdacht, weil die nur bis Panther kann, aber auch nach Deinstallierung derselben blieb es dabei.
    Die Verzögerung hatte ich auch, die Maus hat sich nach dem booten erst immer eine Gedenkminute genommen, bis sie reagierte, also alles in allem nicht so der Hit,
    obwohl die Maus an sich vom Handling her klasse ist.

    Im Laufe der knapp 2 Monate Benutzung der Maus immer häufiger, nun habe ich wieder die Apple BT und seitdem herrscht Ruhe, ich habe vorhin in einem Beitrag gelesen, dass das gleiche Problem wohl auch mit der Kabel-MightyMouse von Apple auftritt.
    Kensington hat ne Technik-hotline in Düsseldorf, viellicht bekommt man da Infos zur Kompatibilität der Maus: 0211-6579-1159
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2005
  3. Flauschehase

    Flauschehase Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    10.06.2005
    Ein Leidensgenosse...

    Hast Du den iMac Rev. B oder A ?

    Die Mouseworks-Software habe ich gar nicht erst installiert, da das System ja auch so die 2. Taste und das Scroll-Rad anspricht. Auf die Batterieanzeige kann ich verzichten.

    Ich tippe ja persönlich auf Probleme beim Bluetooth. Wobei, wenn der Fehler auch bei der MightyMouse auftritt, dann könnte es auch woanders im System sein. Da es dann aber bei Apple-Produkten auch passiert, könnte es ja vielleicht mit einem Update behoben sein, falls Apple den Fehler als solchen erkennt.

    Wie ich schon geschrieben habe, die Apple BT-Maus reagiert bei mir immer verzögert und auch dann lange nicht so genau, wie die Kensington (oder die Logitech an meinem PC). Ich habe hier lange Zeit auf ein gegenseitiges Stören zwischen BT und Airport getippt, aber egal welcher Kanal im W-Lan eingestellt wurde, es brachte keine Besserung.
     
  4. kingoftf

    kingoftf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    22.09.2004
    Ich habe die Rev.A des iMac, die Apple reagiert eigentlich sehr gut, wenn man in den Systemeinstellungen die Mausbewegung hochschraubt. Es gibt zusätzlich doch auch ne Software für Mäuse, damit rast die wie auf Droge:
    http://www.macupdate.com/info.php/id/9091

    War in der höchsten Einstellung dann aber nicht mehr zu kontrollieren, zu nervös
     
  5. kingoftf

    kingoftf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    22.09.2004
    Ich hatte gleichzeitig zur Kensington zufällig auch die MS Intellimouse BT vorliegen, die funktioniert absolut besch+++++ am Mac, ca. eine Sec. Verzögerung auf Bewegungen, wogegen die am PC bei installierter Software(die auch nicht für den Mac erhältlich ist) absolut phantastisch funktioniert, im Vergleich dazu am Mac unter aller S**.
    Meine Tochter hat sich die MS nun unter den Nagel gerissen und ist begeistert.....

    Airport habe ich übrigens nicht, könnte also was dran sein, dass die bei Dir deshalb schlechter funktioniert. ich jedenfalls bin sehr zufrieden mit der Apple, wollte halt nur zu gerne ein Scrollrad. Daher hoffe ich nun auf eine Mighty Mouse BT.
     
  6. Flauschehase

    Flauschehase Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    10.06.2005
    Danke für den Hinweise mit der Maus-Software. Das Problem ist weniger die Zeigergeschwindigkeit, sondern mehr die Genauigkeit und das sie immer etwas nachläuft (die angesprochene Verzögerung halt). Damit ist ein genaues Positionieren deutlich erschwert.

    Auf die MightMouse BT hoffe ich auch, jedoch hab ich das dumpfe Gefühl, daß die wieder genauso besch... reagiert, wie die alte Apple BT. Ansonsten wäre ich mit der vermutlich happy. Sieht super aus, 2 (nein sogar 3)-Tasten und noch der Nippel oben drauf.

    Bei der aktuellen Apple BT fehlen mit einfach die rechte Maustaste und besonders das Scroll-Rad. Das Schiebebalken-Handling ist mit einer nur ungenau reagierenden Maus nämlich noch viel mehr eine Katastrophe, als es sonst schon ist.

    Nachdem die Kensington 2x ausgestiegen ist, als der Bildschirmschoner lief, hab ich den jetzt einfach mal deaktiviert. Vielleicht bringt das ja was.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2005
  7. kingoftf

    kingoftf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    22.09.2004
    Drück Dir mal die Daumen, bei mir lief wie gesagt garnix und der Mac ist trotzdem eingefroren, Bildschirmschoner habe ich erst gar keinen aktiviert. Seit 2 Wochen habe ich die BT von Apple wieder dran und nix, nada.....vorher war das teilweise 1-2x täglich,, dass sich der Mac [​IMG]
     
  8. archie79muc@mac

    archie79muc@mac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.03.2005
    Habt ihr die Kensington Pilot Mini Bluetooth Mouse noch am Laufen oder ist die mittlerweile durch ne Mighty Mouse ersetzt worden?

    Ich habe hier in MBP C2D mit der Kensington BT Mouse - es funktioniert, allerdings braucht die Mouse ewig, bis er sie im System findet nach einem Reboot bzw. wakeup nach Ruhezustand...

    Bitte um Hinweise...
     
  9. kingoftf

    kingoftf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    22.09.2004
    Ich habe nun (seit dem Sommer) eine MightyMouse BT, die ist aber zur Zeit im Umtausch, der leidige Nippel......
    Die Kensignton funktioniert übrigens wieder einwandfrei, benutze sie, seit ich die MM weggebracht habe, scheint sich also im Laufe der Tiger-Updates einiges im Bluetooth verbessert zu haben, die Kensington läuft seit Wochen tadellos und ohne Abstürze, allerdings immer noch mit ein paar Sekunden Gedenkpause nach Beendigung des Ruhezustands.

    Handling usw. 1a, rennt auch ohne Mousezoom oder dergleichen super.


    P.S. Meine ist aber nicht die Pilot Mini, sondern die normal große Pilot, die gabs (glaub ich) garnicht offiziell über Kensington Deutschland, meine kam direkt aus USA.
     
  10. frangnyorke

    frangnyorke MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.09.2004
    Da hätt ich doch gleich mal eine Frage: läuft bei euch MouseWorks mit der Kensington BT Mouse? Bei mir meldet's nämlich, dass keine Kensingtonmaus angeschlossen ist - obwohl dem so ist.

    Und: läuft noch ohne Abstürze.

    Solidarische Grüße :D
    frangnyorke
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kensington Pilot Mouse
  1. seijin
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    134
  2. DoSchwob
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    260
  3. spaceballs
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    367
  4. whlawna
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    389
  5. mezzomus
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    461

Diese Seite empfehlen