keine kompatible Software zu MS-Office auf dem Mac?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von B&B, 20.09.2006.

  1. B&B

    B&B Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    01.09.2006
    Hallo Forum,
    ich besitze jetzt knapp 14 Tage einen IMac und bin fast zufrieden. Ich habe ja einiges an Software von vorne herein auf dem Mac, einiges habe ich als Freeware gefunden und einiges habe ich gekauft. Unter anderem MS-Office 2004, jedoch werde ich hier gezwungen immer noch einen Win-Rechner zu nutzen.
    Ich habe ein kompl. Verzeichnis vom Office 2003 Win-Version auf den Mac kopiert und arbeite dann damit. Leider nicht 100% kompatibel. Einige formatierungen stimmen nicht, kann man zwar ändern, aber dann sind sie wieder nicht rückwärts kompatibel. Erstellte Blätter in Excel, wo man die Vorlage normal nicht sieht kann man nicht PDF drucken, es werden immer die versteckten Seiten mit als PDF Seite erzeugt.
    Bei Power Point sind viele Formatierungen total daneben. In PP werden viele 20-30 seitige Vorträge erstellt, die auch immer rückwärtskompatibel sein müssen.
    Die besten Ergebnisse habe ich heute mit OpenOffice erhalten, da man diese Software als Freeware erhält habe ich sie heute ausprobiert, jedoch gibt es auch hier einige Probleme.
    Nun die Frage an die, die Windows auf dem Mac nutzen. Ist dies dann ein wirklich echtes Win XP mit evtl. Office 2003, denn lieber kaufe ich mir ja noch eine Software womit man dies ausführen kann, sonst müßte ich immer noch zusätzlich einen Win PC nutzen, wovon ich jedoch ganz wegkommen wollte.
    Weiterhin wollte ich mir noch einen Laptop zulegen und nicht zwei, einmal Mac und einmal Windows. Leider haben halt die Freunde und Kollegen Windows und die kann ich nicht umstimmen, dann wäre das sehr einfach.

    Ansonsten bin ich mit meinem IMac super zufrieden und es macht wirklich Spaß damit zu arbeiten. Er gefällt mir von Tag zu Tag besser, durchs Lesen im Forum kommen immer ein paar Neuigkeiten dazu wie man besser und flexibler damit umgeht.
    Vorerst Grüße von der Saar
    Bernd
     
  2. sheep

    sheep MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    21.03.2005
    Was du möchtest, ist eindeutig Parallels. Da kannst du ein echtes Windows XP mit echtem Office 2003 für Windows installieren und bist nötigenfalls 100% kompatibel. Die Geschwindigkeit ist so, wie auf einem echten PC, also alles wunderbar :).

    Ich benutze mittlerweile ausschliesslich Office 2003 unter Parallels für Büroarbeiten. Office:mac 2004 habe ich komplett gelöscht, es ist auf Intel-Macs einfach grauenhaft und wie du richtig festgestellt hast, nicht vollständig kompatibel zur aktuellen Windows-Version.
     
  3. tobiii

    tobiii MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    20.05.2006
    Ich finde Office:mac 2004 generell grauenhaft, auch auf PPC, kann mir mal einer verraten, wieso ich immer wieder (speziell hier im Forum) lesen muss, dass es "viel besser als Office 2003" sei?!?!? Allein dass die ganzen Optionen als Paletten an der Seite kleben finde ich total hirnrissig, wir sind hier nicht im Phtotoshop, oder? Das macht die komplette Software auf nem iBook schonmal unbenutzbar, wenn 25% der BIldschirmbreite schonmal komplett mit der Palette verdeckt sind. NeoOffice ist da einiges angenehmer, weil die Optionen und Werkzeuge da einfach als schmaler Streifen oben über dem Dokument angebracht sind - wie bei den Windows-Versionen von Office. Über die Geschwindigkeit von Office 2004 will ich hier ja gar nicht anfangen, aber wenn ich auf einem Pentium 3 mit Windows ein Word--Dokument erstelle, in dem ich ein paar Tabelllen einfüge, die mit Excell verknüpft sind, dann kommt der Rechner beim Öffnen des Dokumentes nicht gleich mal für mehrere Minuten zum Erliegen, was bei Office 2004 einfach der Normalfall zu sein scheint - wohlgemerkt auf PPC!
     
  4. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Von der Bedienung her finde ich Mac:Office allerdings auch wesentlich angenehmer als die Windows-Version. Das liegt aber vermutlich auch an meinem 20" iMac. Da hat man einfach genug Platz.

    Das Mac:Office ist allerdings viel zu lahm.
     
  5. B&B

    B&B Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    01.09.2006
    Danke an alle, ich werde mir dann mal so eine Software besorgen.
    Gruß Bernd
     
  6. symchaotisch

    symchaotisch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.08.2005
    Benutzt ihr auch Outlook?

    Wie sehen die sync Möglichkeiten mit Microsoft basierten Mobiltelefonen aus? Besten Dank!

    Edit:
    Wie handhabt ihr das Windows Fenster? Vollbild, Fenster....
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2006
  7. jehudin

    jehudin Banned

    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    16.03.2005
    Alle Funktionen von Office:mac die in der Seitenpalette sind, sind auch horizontal in der Menuleiste ...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - kompatible Software Office
  1. Trabu
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    856
    Trabu
    06.09.2014
  2. colad
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    652
    Thunderbirds
    06.06.2014
  3. Gergambler
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.493
    Gergambler
    04.07.2013
  4. GammarusPulex
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    735
    Impala
    15.09.2011
  5. robinpower
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.990
    robinpower
    24.02.2008