kein lebenszeichen!

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von macom, 06.07.2005.

  1. macom

    macom Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.07.2005
    hallo,

    bin neu hier und komme gleich mit einem grossen problem!
    meine mac-daten

    Powermac g4
    768 mb ram
    nvidia gforce 4 128mb
    maxtor HDD 60GB
    os x 10.2.9

    also nun zum problem:

    die kiste lässt sich nicht mehr starten. und wenn ich nicht mehr meine, dann gar nicht mehr! beim drücken des startknopfes leuchtet ganz kurz die led auf und der systemlüfter dreht sich etwa 4x. das einzige was auf dem mainboard passiert, ist ein kurzes aufleuchten einer roten led etwa auf der höhe der ram-steckplätze. ich habe alle kabelverbindungen überprüft und auch ein reset des logic board dürchgeführt.
    ich nahm auch mal alle ram raus + steckte sie nacheinander wieder ein.
    da es aber nie nur annähernd zu einem bootvorgang kommt, kann es an den ram ja nicht liegen.

    wie kam es dazu?
    laut bericht derjenigen welche den g4 benutzt hat, existiert schon eine weile ein startproblem. manchmal kam beim bootvorgang nur kurz das os zeichen und dann schaltete er sich wieder aus. beim 2. oder 3. startversuch klappte es dann jeweils. seit montag läuft nun aber gar nichts mehr.

    habt ihr eine ahnung, was da los ist? meine vermutung ist ja, dass das netzteil am a.... ist.

    gruss macom
     
  2. Nightangel

    Nightangel Gast

    Das würde passen.
    Hab zwar am Mac (gottseidank) da noch keine Erfahrung gemacht, aber PCs sind mir schon zwei auf die Art verreckt und beide Male war es das Netzteil!
    Gruß
    Nik
     
  3. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Man muss nicht immer gleich mit dem Schlimmsten rechnen. Auf dem Motherboard befindet sich neben der Pufferbatterie ein Taster. Wenn man den drueckt wird ein reset auf die PMU (Power Manangement Unit) des Rechners gemacht.

    Dazu musst du den Rechner vom Stromnetz trennen, alle peripheren Geraete ausser Keyboard, Maus und Bildschrim abhaengen, den Rechner oeffnen und den Taster fuer zwei Sekunden einmal druecken. Danach Stecker wieder rein und probieren.

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=95037
    http://www.geocities.com/texas_macman/pram.html
     
  4. macom

    macom Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.07.2005
    habe auch ein PMU reset gemacht. ohne erfolg!
     
  5. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Ist die Batterie vielleicht leer? Wenn ja, dann startet der Rechner meist auch nicht mehr...
     
  6. macom

    macom Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.07.2005
    wie find ich heraus ob die batterie leer ist??
     
  7. grünspam

    grünspam MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    21.02.2004
    Alte raus - neue rein - hat bei mir noch nie geschadet =)
    Kost ja auch nicht die Welt...

    BAU UM HIMMELS WILLEN KEIN ATX NETZTEIL EIN!!!!

    Wärst nicht der Erste der sich so seine Maschine zerschiesst *G*
    Da gabs mal jemand der Standard ATX auf Mac ATX umbaute...
    irgendwas war da mit Spannung und so Späßen...
     
  8. Nightangel

    Nightangel Gast

    Aber bei ebay werden häuftig Adapter ATX->Mac angeboten. Kann man die in die Tonne treten, d.h. geht das gar nicht?
     
Die Seite wird geladen...