Kaufempfehlung Farblaserdrucker

Diskutiere mit über: Kaufempfehlung Farblaserdrucker im Peripherie Forum

  1. madmarian

    madmarian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    01.10.2003
    Hallo,

    ich brauche nun für meine kleine Werbeagentur (ich und mein Mac...) einen Farblaserdrucker, da ich öfter mal kleinere Auflagen an Flyern drucken muss. Brauche also einen Laserdrucker, der auch wenigstens 240er Papier verträgt, und für bis zu 1000 Kopien bzw. Drucke / Monat ausgelegt ist.

    Ich kenne mich wenig aus mit Laserdruckern; ich weiss, dass sie selten Photo-Qualität erreichen, und das müssen sie auch nicht unbedingt, mir geht es hauptsächlich darum farbige Broschüren erstellen zu können etc.
    Da ich öfter hohe Auflagen nur mit Schwarz drucke, hoffe ich, dass es geräte gibt, wo man den Toner entweder einzeln nachfüllen kann, oder wenigstens Farbe und Schwarz getrennt hat. Ich weiss nicht, was da so die Regel ist. Der Toner sollte günstig sein... Wie groß das Gerät ist, ist zweitrangig, da ich bald ein größeres Büro habe :)

    Da ich max. 400€ anlegen kann, kommt wohl auch ein A3 Gerät nicht in Frage... ich weiss, 400 ist nicht viel... mehr kann ich aber im Moment nicht anlegen.

    Also, wer kann hier eine Empfehlung aussprechen? -falls jemand aus HH oder Umgebung ein Gerät gebraucht zu verkaufen hat, kann er sich auch gerne melden :)

    ...ich hoffe, ihr könnt mir weiter helfen...

    *stefan
     
  2. hello-o

    hello-o MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.03.2004
    Naja, für 400 kriegst du wohl nen HP 2550 L (glaube ich).

    Ich habe den Vorgänger, oder auch ein Modell drunter, 1500 L.
    240er Medien bin ich mir nicht ganz sicher, ist auf jeden Fall absolut an der Obergrenze.
    Ansonsten bin ich mit dem Gerät seit 1 1/2 Jahren durchaus zufrieden, hatte aber vorher keine Laser-Erfahrungen.
    Man kann da auch schon mal Fotos drucken, das sieht nicht unbedingt schlecht aus... allerdings geht afaik kein Glossy-Medium bzw. Folie auch nicht in Farbe.
    Der 2550 hat aber auch schon PostScript drin, was natürlich ein Vorteil ist.
    Alle Toner-Farben separat tauschbar.

    Hoffe, für einen ersten Eindruck gesorgt zu haben.

    Sicher findest Du online noch vergleichbare Modelle, z.B. auf

    druckkosten
     
  3. madmarian

    madmarian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    01.10.2003
    vielen dank, ja, den HP 2550L habe ich mir auch schon angeschaut. Interessant, dass der Toner fast ebenso teuer ist wie der Drucker... vom Verbrauch scheint der HP jedenfalls der günstigste zu sein, laut deiner Website. Leider kann er allerdings nur -laut Hersteller- 180er Papier (maximal) verarbeiten... oder hat jemand erfolgreich schon festeres Papier bedruckt mit dem HP?

    edit: uh, ich sehe gerade, dass es das Gerät in drei Bauformen gibt, u.a. mit Netzwerkkarte. Was mich verwirrt: die Variante ohne Karte kostet 338,- -die mit Karte (ansonsten alles gleich) 509€ beim selben Laden. Ooopsalla.. das muss ja eine teuer Netzwerkkarte sein... Lohnt sich der Mehrpreis? Netzwerkkarte wäre schon echt nicht schlecht, da ich hier mit 3-4 verschiedenen rechnern im Netzwerk arbeite... allerdings kann ich ja für 60-80€ schon einen Printserver erstehen (zumal ich auch schon einen für parrallelport und einen für USB an den wlan geräten habe...)

    ...ach ja, hat jemand den HP ohne Lan-Karte schon an der Airport Express betrieben? Ist die Druckqualität dieselbe wie bei direktem USB-Betrieb am Rechner?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2005
  4. joerns

    joerns MacUser Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    27.08.2004
    Epson AccuLaser C1100. Habe den seit ein paar Wochen und bin zufrieden damit. Funktioniert und druckt. Test gibt es bei druckerchannel.de und hat ganz gut abgeschnitten dort. Kostenpunkt bei einem Online-Shop 328€.
     
  5. madmarian

    madmarian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    01.10.2003
    ich habe den drucker aktuell nicht gefunden, dachte schon, der wäre ausverkauft bzw. veraltet... wie schwer darf das Papier maximal sein?
     
  6. joerns

    joerns MacUser Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    27.08.2004
    Gute Frage, nächste Frage. www.epson.de sollte die Antwort aber parat haben.
    Veraltet ist der glaube ich nicht. Soweit ich weiss ist das die Neuauflage vom C900. Kann mich aber auch irren.
     
  7. joerns

    joerns MacUser Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    27.08.2004
  8. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.02.2005
    Ich weiß nicht, aber die Druck-, Verbrauchskosten sind bei den Lasern doch extrem hoch. Unter Umständen, bist du mit einem schnellen Tinendrucker besser bedient (wenn du Refills benutzt).

    Gruß

    Nicolas
     
  9. madmarian

    madmarian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    01.10.2003
    danke, ich habe schon einen tintenpisser... ausserdem stimmt es nicht, dass der Druck teurer ist bei Laserdruckern. Wird mit originaltoner gedruckt, kostet eine Druckseite bei Laserdruckern in Farbe zwischen 8 und 10 Cent. Eine Farbkopie a4 kostet günstigstenfalls 25cent im Laden. Tinte kommt bei mir nur für die Proofs in Frage, für Flyer etc braucht man nun einmal mindestens einen Farblaser, bei höheren Qualitätsansprüchen lasse ich die Dinger im Digitaldruck oder Offset drucken.

    Weiss jemand, wie teuer für den Epson aculaser 1100 die Kartuschen sind? Gibt es auch Zweitanbieter für den Toner? Hat jemand erfahrungen mit dem Betrieb im Netzwerk (dlink Printserver und Apple Airport express)?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2005
  10. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.02.2005
    Aber das nur bei 5% Deckung ;)

    Also ein Bild im Hintergrund, formatfüllend bei nem Flyer, da kommst
    du mit dieser Kalkulation nicht hin.


    Just my 2 cents:

    Ich weiß nicht wie es bei den neuen Lasern ist, aber kommt dann da nicht noch Fuser, Trommel/n, Transfer-Belt, Resttonerbehälter und Amortisierung des Druckers hinzu?

    Ne Bekannte hat auch gedacht, sie kauft sich nen Farblaser (OKI 9500 oder so) am Ende hätte (wenn man alle Kosten mit ein bezieht) ein Print A4 über 3 Euro ohne das Papier!!!

    Das kannst du keinem Verkaufen.

    Gruß

    Nicolas
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kaufempfehlung Farblaserdrucker Forum Datum
La Cie - Brenner streikt - Wie CD evakuieren? - Kaufempfehlung Ersatzgerät Peripherie Dienstag um 22:06 Uhr
Kaufempfehlung externer Brenner Peripherie 20.11.2016
Kaufempfehlung für Farblaser-Multifunktionsdrucker? Peripherie 09.10.2016
[Kaufempfehlung] Externer 27" - Monitor Peripherie 12.12.2015
Kaufempfehlung DinA4 Scanner Peripherie 12.12.2015

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche