Kaufberatung??

Diskutiere mit über: Kaufberatung?? im MacBook Forum

  1. blueman-benny

    blueman-benny Thread Starter Gast

    Hallo.

    ich habe die Nase voll von Windows. Ich kenne mich gut genug damit aus, um sagen zu können: Es reicht!!! Deshalb muss was neues her. :klopfer: Etwas womit ich arbeiten kann, und wo ich nicht die halbe Zeit verwalten muss, damit Win-doof so tut, als würde es arbeiten. :o Ein Mac muss her. Mein Problem: Ich weiss nicht was ich nehmen soll. Die Geräte sind alle sehr schick, und auch was die Ausstattung angeht...nicht übel. Für mich ist es wichtig, Mobil zu bleiben. Deshalb kommt eine Desktop-Lösung für mich nicht in Frage. Ich muss damit auf jeden Fall meinen Bürokram erledigen können. Dafür gibt es MS Office for Mac. Wunderbar. Für Windows-Anwendungen, die im Augenblick total unabkömmlich sind, gibt es BootCamp. Auch eine tolle Sache, wie ich hier herauslese.

    Es wird mir hier noch etwas zu wenig über die Hardware geredet.
    Kann sein, dass ich noch viel zu sehr Win-Spezifisch denke :rolleyes: :
    Die Grafikkarte macht mir "sorgen". Bei einem Win-Notebook würde ich die im MacBook eingebaute Grafikkarte, nämlich ein Intel-Chip mit 64 MB, die der sich noch vom Arbeitsspeicher klaut, verschmäen, sondern zu der dicken Radeon greifen, wie sie im MacBook Pro drin ist. Nun höre ich aber, dass Mac OS X nicht so Leistungshungrig ist, wie Windows. Also reicht der Intel-Chip nun "locker", oder nicht?? :confused:

    Vor allem: Ich bin kein Profi-Grafiker, möchte aber grafisch arbeiten, also auch was halbwegs vernünftiges haben. Also welches soll ich nun nehmen?? :Waveypb:

    Ausserdem gehen meine Anwendungen dann doch eher Richtung Musik. Ich möchte Musik machen, bzw. mischen und bearbeiten. Was für Programme gibt es da für Mac. Bei Windows heissen die Dinger Samplitude, eJay usw....
    Was gibt es da für Mac?? Zu welchen Preisen??:kopfkratz:

    Ich weiss....ich muss mir dieses Windows-Denken abgewöhnen, deshalb gönnt mir bitte die Zeit!! Ich hab da halt so ein paar "Traumata" aufzuarbeiten...:nono:

    Danke schon mal im voraus für alle Tipps, die mir gegeben werden (können)!! :Waveyib:
     
  2. anpo

    anpo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.05.2006
    Bezüglich Graphikkarte kommt es darauf an, was Du machen willst. Solange Du nichts mit 3D (Spiele oder CAD) am Hut hast, sondern den Computer hauptsächlich für Office und Musik brauchst, dürfte das MacBook reichen.
     
  3. Andrinho

    Andrinho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    10.10.2005
    Ja, MacBook reicht hier vollkommen!

    Trotzdem musst du mir mal erklären, weshalb Windows in Sachen Graphikhardware höhere Ansprüche stellen sollte? Für deine Zwecke reicht auch in einem Windows-Notebook shared-memory absout aus!
     
  4. Spaceranger

    Spaceranger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    03.04.2006
    Also erstmal willkommen auf der guten Seite der Macht :D
    Bin genau wie du vor ein paar Monaten zu Mac geswitcht, eine der besten Entscheidungen meines Lebens. Die Gründe waren in etwa die gleichen wie bei dir :) Hab auf iMac zwar auch Windoof drauf aber um ehrlich zu sein es gibt alles was man so braucht auch für Mac und ich brauchs garnicht. Aber lass es mal drauf wenn ich mal meine Telefonanlage neu programmieren muss die is nur Winkompatibel ;)

    Fragen meinerseits wären erstmal wieviel du für deinen Mac an Euronen investieren willst du bekommst die 15" MacBook Pros nämlich schon sehr günstig im Apple Refurb Store. Den wird dir hier auch jeder empfehlen http://store.apple.com/Apple/WebObjects/germanstore?family=Certified

    Dann hast ein grösseres Display und die grössere Grafikkarte sofern du sie brauchst. Von den meisten hier liesst man das die im MacBook aber vollkommen ausreicht, die meisten Wechseln eher auf das Pro wegen dem grösseren Bildschirm und machen wir uns nichts vor, Alu is einfach goil :D
    Mit Musik dürfte es auf jeden Fall ausreichend sein, mit den Programmen kenn ich mich aber da weniger aus aber es gibt auf jeden Fall sehr gute. :)

    Wichtiger is bei den Macs eh den RAM auf mindestens 1 GB aufzurüsten.
     
  5. IceCold

    IceCold Thread Starter Gast

    Also warum Windows höhere Ansprüche an die Grafikkarte stellt, ist mir schleierhaft. Für Office, Audio, Photo und mit Einschränkung auch Video ist eine Integrierte Grafiklösung, wie der GMA900 vollkommen ausreichend. Nur für Spiele, Renderprogramme und Konstruktionsprogramme benötigt man auf einem Win Rechner eine dedizierte Grafikkarte mit mehr Leistung.

    So wich ich das mitbekommen habe (man möge mich berichtigen, falls ich falsch liege), greift Mac OS X bei mehr Programmen auf die Grafikkarte zurück, als Windows.

    Wie schon geschrieben wurde: Das wichtigste beim Mac ist viel Arbeitspeicher. Falls es finanziell möglich ist also gleih die Vollaustattung (2GB). Desweitern profitieren die mobilen Macs sehr von schnellen Festplatten. Zumindest beim iBook war standardmäßig nur eine 4K2 Platte verbaut, mit einer 5K4 Platte gehts flotter. Ich weiß jetzt nicht, welche Platten standardmäßig im Macbook verbaut sind.
     
  6. blueman-benny

    blueman-benny Thread Starter Gast

    okay,
    was die RAMs angeht, hab ich eben ein paar interessante Zahlenspiele entdeckt....lustig :-D
    punkt um werden aber 2GB empfohlen.
    Alu ist geiler, 15" sind auch toll, und radeon klingt auch scharf..., daher gehen meine tendenzen auch eher richtung macbook pro...was das Geld angeht: keine panik!
    worauf ich jetzt noch hinaus will, ist halt die musiksoftware: unter win hab ich mit magix music studio oder samplitude gearbeitet, und sowas brauche ich halt für Mac...da bräuchte ich ähnlich gutes. Wie heissen solche programme...bisher kam ich da nicht hinter....und woher ich sowas gutes und günstiges bekomme auch nicht :-(
     
  7. BowlingX

    BowlingX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    05.06.2006
    Als Universal Binary gibt es derzeit glaube ich nur Logic für Mac OSX.
    Ich kann nebenbei noch Tracktion empfehlen :D, 8 Spuren gleichzeitig und syncron aufzeichnen konnte auch die emulierte Version :D
    David
     
  8. blueman-benny

    blueman-benny Thread Starter Gast

    Nein, eben nicht. Ich habe unter Windows viel gespielt. Das wird zwar jetzt durch Beruf eher kürzer treten, aber trotzdem sollte schon was vernünftiges da sein. Das was ich spiele, werden sowohl der MacBook als auch der Mac Book pro packen, das konnte ich eben hier in den untiefen dieses Forums herausfinden...boot camp machts möglich...
    ist aber echt cool hier....:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche