Kaufberatung allgemein / Powerbook / iBook

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von coolpix, 08.12.2005.

  1. coolpix

    coolpix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.12.2005
    Guten Tag,

    ich bin neu hier im Forum und möchte mich dem elitären Kreis der Macianer (oder wie nennt man das? Äpfel? :p) anschliessen ;). Ich have von meinem 8. bis zu meinem 13. Lebensjahr immer Redmonds aktuellstes Betriebssystem benutzt, bis ich dann auf Linux langsam umgestiegen bin, und seit ca. 6 Monaten benutze ich glücklich und zufrieden nur noch Debian /unstable auf meinem guten alten Pentium II, 450MHz, 128MB Ram, 16MB VRAM. Vor fast drei Jahren hatte ich einen kleinen Zwischenfall, als ich mir ein Fujitsu-Siemens Amilo D Laptop kaufte. Das Ding war so ein Fehlkauf, mir ist die Festplatte nun schon das vierte Mal durchgebrannt, der Bildschirm einmal kaputtgegangen, und der Lüfter in seiner eigenen Hitze geschmolzen. An warmen Tage erzeugte der Prozessor Temperaturen um die 90° C! Nun, ich verhandle nun mit dem Laden und dem Käuferschutz, um mir das Ding komplett zu ersetzen, oder um den Einkaufspreis zurückzukriegen. Die 5 Reparaturen haben immer zwischen 3-6 Wochen gedauert, wo leben wir denn? Ich dachte im technischen Zeitalter mit gut ausgebauter Logistik...

    Um auf den Punkt zu kommen, ich sehe mich für einen neuen Laptop um, der mir volle Qualität bringt. Dort sehe ich nur IBM und Apple, da es die beiden sind, die die wenigsten Problemfälle haben und den besten Service. Warum Apple? Ich bin begeisterter DSLR-Fotograf und es ist schonmal ganz praktisch, wenn man den Laptop dabei haben kann. Dazu kommt die Bildbearbeitung, Adobe liefert perfekte Unterstützung für Apple Geräte. Ich spreche von Adobe Photoshop, und gleich kommt Apple's eigene Software Aperture heraus. Es gibt desweiteren kaum Viren für Mac's, unter Linux vielleicht noch weniger, aber der intelligente User weiss sich sowieso zu schützen :).

    Apple hat zwei Reihen von Laptops, die iBooks und die Powerbooks. Die iBooks sind für mich gleich ausgeschieden wegen der fehlenden Prozessor- und Grafikleistung und den kleineren Festplatten und schwächeren Grafikkarten (128MB ist Minimum für mich, ausserdem sollten sie einen DVI-Ausgang haben). Bei den Powerbooks bleibt für mich nur das 15", der Bildschirm des 12" ist mir zu klein, und das 17" zu teuer. Ausserdem passen mir die Festplatte und Grafikchip des 12" nicht. Die Powerbooks sind ja gegenüber den iBooks sowieso in einer neuen Version erschienen. Also hätte ich ja meine Auswahl getroffen?

    Nunja, es ergeben sich mir noch einige Zweifel. Alle Laptops benutzen G4 Prozessoren, wobei es nun schon eine Zeit G5 Prozessoren gibt. Wie sieht es mit der Zukunftssicherheit aus, wann wird Apple frühenstens auf Intel umsteigen oder G5 Prozessoren in die Laptops einzubauen, oder brauch ich mir da keine Gedanken zu machen? Ich habe mit den PowerPc's kein richtiges Gefühl, wie viel leistung wirklich dahinter steckt. Was kann ich mir unter einem G4 mit 1,67 GHz vorstellen? Gibt es ein Equivalent zu Pentium-Prozessoren, mit dem man vergleichen könnte?

    Oder soll ich mir auf keinen Fall ein Powerbook kaufen wegen dem G4 Prozessor? Und wie ist es um das Lüftergeräusch geschehen? Im Laden habe ich noch nie ein Apple-Laptop Rauschen gehört ;).


    Du hast bis hierhin gelesen und bist noch nicht verzweifelt? Dann wäre es die perfekte Gelengenheit mir zu antworten, oder ;). Resp. mich auf die Suchfunktionen mit genauen Begriffen oder andere Threads verweisen ;).

    mfG
     
  2. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Banned

    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.07.2003
    Ein paar Fragen rausgepickt:
    -Es wird keinen G5 in einem Apple-Notebook geben.
    -Appleprodukte haben in letzter Zeit sehr oft Serienfehler
    -Die aktuellen Powerbooks 15 und 17 sind geil und werden demnächst auch nicht geupdated
    -Applenotebooks haben die Lüfter meist nur im Volllastbetrieb an - deswegen hast Du im Laden noch keins gehört
    -1,67 GHz sind schon gut (allerdings sind aktuelle Pentium-Ms besser), aber hart an der Grenze für Apperture zb
     
  3. birddog

    birddog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.02.2005
    ...also ich nutze Photoshop sehr intensiv auf dem ibook. Leistungsmäßig solltest Du das ibook (genug Speicher vorausgesetzt) noch nicht so ganz abschreiben. Vor allem was den mobilen Einsatz betrifft, glänzt es mit langen Akkulaufzeiten - auch gegenüber den Powerbooks.
    Was Aperture angeht, vermute ich allerdings, dass es an seine Grenzen stoßen würde.
     
  4. coolpix

    coolpix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.12.2005
    Hallo,

    vielen Dank für deine Antwort. Wie sicher bist du mit dieser Aussage, denn in anderen Threads kursieren Gerüchte um Powerbooks mit G5 oder Intel-Prozessor für Anfang 2006?

    mfG
     
  5. ideofunk

    ideofunk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    02.02.2005
    Das sind nur Gerüchte, genaues weiß niemand.
    Selbst wenn im Januar neue Intel-Books kommen sollten ist es gut möglich, daß sie noch etliche Kinderkrankheiten aufweisen. Die aktuelle Serie ist dagegen ausgereift.
    Ich arbeite selbst sehr intensiv mit Adobe CSII auf dem PB und kann nicht über mangelnde Perfomance klagen. Und den Lüfter habe ich bisher nur beim Hochfahren kurz gehört.
    Also los, PB kaufen...
    ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2005
  6. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Banned

    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.07.2003
    NIEMAND weiß es - ich sowenig wie die "Gerüchte".
    Fakt: G5 ist die "Mutter aller Kühlprobleme" und im Q1 2006 sind viel bessere Intels verfügbar -> Apple wäre echt ein wenig bekloppt, einen G5 in ein Notebook einzubauen.

    Zu den Gerüchten: Es gibt genau so viele Gerüchte, dass die erst im Juli kommen...

    Das ist alles genau so als wenn ich sagen würde: "Im Herbst gibts AMD-iBooks die 10 mal siviel Leistung haben wie ein aktueller G5 Quad" - das ist im Moment genau so wahrscheinlich wie alles andere
     
  7. coolpix

    coolpix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.12.2005
    Vielen Dank,

    ich werde mir ansehen wie die Sache sich entwickelt. Ich denke sowieso nicht, dass ich mir vor April eins kaufen kann (Taschengeld halt :D). Aber ich möchte mich immer gerne im voraus gründlich informieren :).

    mfG
     
  8. ernesto

    ernesto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    19.02.2003
    Sicher:

    Daß ich seit Apple nur noch alle 3-5 Jahre was neues kaufe.
    Alles was ich unter anderen Systemen schon hatte, war schon beim Verlassen des Ladens veraltet.
    Soviel zum Thema Zukunfssicherheit.

    Und, ja, in letzter Zeit scheinen sich Qualitätsprobleme zu etablieren.

    Ich hab ein 17" PB mit 1GHz, 520MB RAM und 60GB Platte.
    Ich arbeite damit und es ist fast immer eingeschaltet.
    Akkukapazität bei 93% und seit gestern ein neues superdrive. Das war das einzige Problem, das ich bisher hatte bei der hardware. Das Ding hat bald angefangen zu spinnen. Mangels Garantie hab ichs lange immer mal wieder selber reanimieren müssen/können.
    Kein toter Pixel! Keine Schatten!
    Alle Tasten gehen, sogar die shift!
    Das Gehäuse passt sogar immer noch fugenlos, obwohl ichs sicher 20x zerpflückt hatte.
    Ich vermisse nichts, ich hab auch kaum Mist installiert und denke, das Ding sollte mir noch für 3-4Jahre gut sein.

    Soviel zu meiner Sicht der Zukunftssicherheit von Apple und deren supergeilem Tiescher........
     
  9. worshipper

    worshipper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.599
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    20.06.2004
    naja mit meinem p2 kann ich serienbriefe in word schreiben.
    hardware hängt immer von den eigenen ansprüchen ab.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen