Kaufberatung 1GB oder 2GB RAM

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Timo86, 08.12.2006.

  1. Timo86

    Timo86 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.12.2006
    Hallo,

    Ich bin dabei mir einen Apple zu kaufen jetzt weiß ich nur nicht ob ich 1GB RAM nehmen soll oder besser 2GB RAM.

    Und zwar geht es um folgendes, ich möchte windows parallel laufen lassen und dort VMware Workstation installieren damit ich ein paar Rechner problemlos laufen lassen kann!

    evtl. kann mir ja jemand seine erfahrungen weitergeben!

    Mfg Timo
     
  2. Dominik.Magin

    Dominik.Magin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    05.07.2006
    Also ich möchte meine 2 GB Speicher nicht mehr missen. Im Geschäft haben wir einen 20" Imac mit 1 GB Speicher. Da läuft in unserem Fall Parallels zwar flüssig, aber auf meinem MBP mit 2 GB SPÜRBAR flüssiger. Also ich würde wieder zu 2 GB Speicher greifen.

    Dominik
     
  3. pulleman

    pulleman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    25.11.2006
    2 gig, das kostet doch heutzutage nix mehr.
    und vmware getrost vergessen, parallels benutzen. ist ne andere dimension. um läääängen besser.
     
  4. Mikrokosmonaut

    Mikrokosmonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    08.12.2005
    Arbeitsspeicher kannst du bei MacOS X nie zu viel haben. Also 2 GB wären mit Parallels auf jedem Fall anzuraten. Nur solltest du wenn du den Rechner bei Apple direkt kaufen willst auf jedem Fall den Speicher bei einem anderen Händler kaufen. Die Preise von Arbeitsspeicher Aufrüstungen bei Apple sind meiner Meinung nach eine Unverschämtheit.
     
  5. niles

    niles MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.044
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    08.08.2005
    jo dem kann ich nur beipflichten, eine unverschämtheit!

    wie gut, dass mein mbp schon 2gb drin hat, die möchte ich auch nicht mehr missen! und wie sagt man im zweifel für den angeklagten also immer rein damit!!! ;)
     
  6. hilikus

    hilikus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.173
    Zustimmungen:
    404
    Registriert seit:
    30.10.2006
    meinst du das kommt besonder schlau, im virtuellen OS noch mehr virtuelle Rechne einzurichten?
    Warum nicht mehrere unter Parallels?
     
  7. pulleman

    pulleman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    25.11.2006
    für 2gig beim mb wollten die 180euros haben. find ich jetzt nicht sonderlich unverschämt.
     
  8. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    25.08.2004
    mehr als ein OS gleichzeitig laufen lassen? => 2 GB nehmen!
     
  9. Roschtatoschta

    Roschtatoschta MacUser Mitglied

    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    03.11.2005
    Nur mal kurz zum Verständnis: Du möchstest Windows unter Mac OS X laufen lassen (das zumindest schließe ich aus dem Wort "parallel"), also unter Parallels und möchtest dann unter diesem Windows mittels VMWare weitere virtuelle Rechner laufen lassen?

    Ganz ehrlich abgesehen davon, dass du bei einer Virtualisierung innerhalb einer Virtualisierung schon gut Leistung verlierst, so macht das imho auch mit 2GB bestimmt keinen Spaß. Selbst ohne irgendwelche laufenden Anwendungen hast du schon Mac OS X, Parallels, Windows, VMWare und das jeweilige Betriebssystem in der virtuellen VMWare Umgebung, die RAM für sich beanspruchen, evtl. je nach Rechner (das Modell, welches du dir kaufen möchtest, hast du nicht erwähnt) holt sich die integrierte Grafikkarte auch noch ihren Teil des Speichers. Für extremst minimalistische BSe mag das noch gehen, aber sinnvoll ist das imho nicht.

    Was anderes wäre es, wenn du lediglich eine parallele Installation mittels Bootcamp meinst. Da entfällt beim Windows Betrieb der ganze Mac OS X Kram und dein Windows läuft wie auf jedem Wintel-Rechner auch. Für mehrere VMWare Instanzen kann da meine Empfehlung aber auch nur lauten: 2GB.

    Evtl. könntest du aber auch auf VMWare verzichten und deine virtuellen Maschinen einfach mittels Parallels unter Mac OS X laufen lassen.

    Tschüss,

    Carsten
     
  10. Mikrokosmonaut

    Mikrokosmonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    08.12.2005
    ok, ich hab nicht daran gedacht das Apple bei den neuen Rechnern den Arbeitsspeicher auf zwei Speicher Bausteine aufteilt und somit alle Speicherbänke blockiert. (Ausnahme der MacPro). Da sind die 180 € auf den ersten Blick nicht so teuer, da ja beide Speicherriegel ausgetauscht werden müssten.
    Externer Händler nimmt etwa 100 € für einen 1 GB Riegel das mal 2 macht
    200 €. Da müsste man das Risiko auf sich nehmen und die dann überflüssigen
    2 x 512 MB RAM bei Ebay oder wo anders zu verkaufen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen