KALIBRIERUNG-Fragen? Wo sind die PROFIS????

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von ZoliTeglas, 21.02.2006.

  1. ZoliTeglas

    ZoliTeglas Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.685
    Zustimmungen:
    434
    MacUser seit:
    10.09.2003
    Guten Morgen zusammen,
    also: ein paar Fragen, damit hier wieder Alles geht. Ich bitte um ein paar nützliche Nachrichten.
    Ich habe hier nen neuen Mac stehen, an dem ein klasse CLR-Monitor hängt. Dieser Monitor war zuvor an nem PC und wurde dort mittels Eye-One Match kalibriert. Das passte auch Alles und sah sehr klasse aus.
    Nun heisst es immer, dass man Monitore, die am Mac hängen mit Gamma 1,8 kalibrieren muss (wieso eigentlich???) und nun frage ich mich, ob ich nicht einfach das Farbprofil von der Windows-Kiste mit auf den Mac schmeissen kann?
    Ich habe nach Anschluss des Monitors bemerkt, dass dieser viel heller ist. OK, umgestellt, aber irgendwie passt das Alles nicht so richtig. Wenn ich das alte (Windows-) Profil verwende passt es eigentlich wieder, leider habe ich bei der Sache ein ungutes Gefühl.
    Meine Frage nun: Das Profil ist doch lediglich für den Monitor gedacht oder? Ich hatte bei der Kalibrierungssoftware die Option, ob ich eine einfache oder eine ausführliche Kalibrierung machen will. Bei der einfachen kann ich aber keinen Gamma-Wert angeben, von der ausführlichen wurde mir abgeraten, weil dann die "Umstände" (Helligkeit hier, usw.) immer gleich sein müssten und dies ist hier definitv nicht der Fall.
    Meine Frage nun, wie stelle ich es am besten an, dass ich einigermassen auf der sicheren Seite bin?
    Mir ist das Thema leider ein wenig fremd und ich halte auch nicht zu viel voon dem ganzen Stress, da die Bilder eh nen "Stich" bekommen, wenn die Druckvorstufe unsachgemäss da drüber bügelt.....
    Wer kann mir helfen? 1000 DANK!
     
  2. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Das nutzt dir wenig.

    Weil
    a) die grafischen Elemente des Betriessystems unter OS9 eindeutig auf dieses Gamma hin abgestimmte waren (unter OS X wirkt es für mich allerdings eindeutig so, als würde Apple inzwischen intern auf Gamma 2.2 umschwenken) und
    b) der 1.8 Helligkeitsverlauf passt besser zum im Print entstehenden Helligkeitsverlauf.

    Nein, die Grafikkarte ist zu einem nicht unerheblichen Teil am Bildsignal beteiligt. Ergo, andere Karte (selbst im selben Rechner) neues Profil.

    MfG

    ThoRic
     
  3. ZoliTeglas

    ZoliTeglas Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.685
    Zustimmungen:
    434
    MacUser seit:
    10.09.2003
    das heisst jetzt genau für mich????
    wenn ich die einfache kalibrierung verwende, kann ich nicht auf Gamma 1,8 umstellen, somit soll die software erkennen, welches Gamma eingestellt ist????
    Mmmhhh......ich traue der Sache nicht so ganz
    OK, den Rest sehe ich ein...
     
  4. skara

    skara MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2006
    Da du selbst sagst, dass es nicht 100%ig sein muss/kann, kannst auch gleich den erwieterten Modus nehmen. Der dauert bei der MacBeth-Soft auch nicht "soviel" länger.

    Gruss
    skara
     
  5. ZoliTeglas

    ZoliTeglas Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.685
    Zustimmungen:
    434
    MacUser seit:
    10.09.2003
    Naja...aber welchen weisspunkt ist schon mal die frage? welchen soll(te) man da nehmen?
     
  6. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Einen der passt. Also zum Umgebungslicht passt.

    Wenn du dich stur an Vorschriften wie D50 oder gar D65 hältst, aber nur eine 25W Glübirne neben dem Rechner stehen hast, wird dir jeder Blick auf die weiße Tastatur suggerieren, das diese Gelb ist, und beim Blick zurück das Bildschirmweiss total blau.
    Da kommt selbst ein Profi nicht mit klar, von daher plädiere ich in erster Linie für ein optisch passendes weiß, egal welcher Kelvinwert dabei herumkommt.

    Zu beachten ist aber, das gerade alte Röhren durch die Alterung des roten Phosphors gar nicht mehr so warm zu bekommen sind, wie man es gerne hätte. Wenn man das Teil da dann voll ausreizt, muss man sich über andere Probleme im folgenden nicht zu wundern.

    MfG

    ThoRic
     
  7. fuser

    fuser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.03.2006
    gamma beim tft

    gibt es eigtl. auch eine standard gamma/kelvin-einstellung für den tft vom imac? bei mir steht das ding neben meiner alten retusche-röhre und kommt mitr viel zu weiss vor. beide kisten wurden mit dem eyeelike-callibrator profiled. meine proofs liegen i.e. in der mitte zwischen beiden geräten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - KALIBRIERUNG Fragen PROFIS
  1. dtp
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    2.464
  2. alex12891
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.678
    Pingu
    09.01.2011
  3. starygrad
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    3.837
    starygrad
    18.01.2009
  4. woonde
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.595
    ThoRic
    25.05.2008
  5. VicDorn
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    785
    miss.moxy
    02.09.2007