Kabelnetzwerk -> W-Lan

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Chrisham, 11.07.2006.

  1. Chrisham

    Chrisham Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    10.07.2006
    heyho,
    habe mir soeben ein Macbook bestellt ->:D

    zu meinem derzeitigen Stand: habe zur Zeit ein Kabelnetzwerk im Haus -> Router mit 2 PCs
    mein Router unterstützt W-Lan, das derzeit noch deaktiviert ist, da ich bisher nur Desktop-PCs benutzt habe

    der Router steht allerdings im Keller und ich würde gerne im 2. Stock W-Lan nutzen.........

    wie kann ich jetzt im 2. Stock mit meinem Notebook per W-Lan ins Netz (sry, hab mich mit dem Thema noch nicht wirklich befasst und hab auch nichts gefunden)
    habe etwas über Access Points gelesen. Liege ich richtig in der Annahme, das ich W-Lan durch einen Access Point im 2. Stock erreichen kann? (Netzwerkkabel vom Router direkt mit Access Point verbinden -> W-Lan???)

    plz help
     
  2. Red Delicious

    Red Delicious Banned

    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.05.2006
    nen repeater aufstellen, der dir das wlan vergrössert.

    gibts auch von apple.
    airport express station.
     
  3. Chrisham

    Chrisham Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    10.07.2006
    hm und wie schaut das netzwerk dann aus ?
    dieser repeater wird dann einfach mit nem netzwerkkabel/port vom router aus angeschlossen und schon hat man W-Lan?
     
  4. Red Delicious

    Red Delicious Banned

    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.05.2006
    ich kenn jetzt die airport express station ehrlich gesagt nicht genau, aber ein repeater ist eigentlich nix weiter als ne "verlängerungsschur" für dein wlan.
    nur ohne schnur halt ;)

    unten strahlt das wlan, der repeater fängt es auf und strahlt nochmal neu rum.
     
  5. Chrisham

    Chrisham Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    10.07.2006
    hm.... das müsste ich dann aber irgendwie testen ob oben überhaupt was ankommt.... eigtl müsste ich ja mit dem notebook dann einen extrem schwachen empfang haben ? (ohne repeater) -> und dann mit dem repeater oben verstärken........

    ich hätte jetzt gedacht, eine station, die direkt mit dem router über kabelnetzwerk verbunden ist und die daten dann kabellos als w-lan raushaut und auffängt und wieder in keller zum router leitet
     
  6. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    = Access Point.
    (Einige Router sollten auch als solcher funktionieren. Aber ein einfacher Access Point tut's auch. Dann hast du zwar 2 WLANs - aber die IP-Adressen kannst du zentral vom Router vergeben lassen)
     
  7. yMac

    yMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    24.01.2004
    Aktiviere doch erst mal die WLAN-Funktion an Deinem Router (Du schreibst, er unterstütze WLAN) und teste mit einem WLAN-fähigen Gerät eines Freundes, ob die Signalstärke im 2.Stock noch ausreicht für eine (schnelle)Verbindung. Nur wenn nicht, mußt Du den Gedanken um einen Accesspoint aufgreifen.
    Das kabelgebundene Netzwerk funktioniert auch weiterhin bei eingeschalteten WLAN.
    So ist es jedenfalls bei der Fritz!box 7050.
    Grundlagen-Infos: http://www.techwriter.de/thema/wlan-rei.htm
     
  8. m-schmidt

    m-schmidt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.01.2006
    Also ich will die Variante mit dem Repeater nochmal aufgreifen. Vornweg nochmal als Erwähnung (falls das nicht so recht durchgekommen ist), sollte der Repeater im 1. Stock stehen, quasie genau in der Mitte. Dann solltest du auch im 2. Stock noch eine Chance haben WLAN zu empfangen. Ohne Repeater wirds mit WLAN im 2. Stock recht mau, das kann ich dir erstmal versprechen.

    Interessant wären aber auch erstmal ein paar andere Fragen. Zum Beispiel, was für Decken hast du in deinem Haus? Wenn es sich um Stahlbeton handeln sollten, stehen die Chancen sehr gut, dass du nicht mal im ersten Stock ein brauchbares Signal erhälst. In diesem Fall kannst du jegliche WLAN-Lösung knicken.
    Weiterhin wäre für eine eventuelle Repeater Lösung noch interessant, was für einen Router du bisher schon im Einsatz hast. Denn der Router selbst muss das Repeaten unterstützen und im Normalfall kommt man dan am besten, wenn man einen repeatenden Access-Point (oder Router) vom gleichen Hersteller kauft. By the way, ist ein kompletter WLAN-Router übrigens günstiger wie ein Access-Point der ja viel weniger kann.

    Rein subjektiv würde ich dir jedoch - wenn irgendwie möglich - empfehlen ein Kabel in den 2. Stock zu ziehen und dort nochmal einen Access Point oder Router dran zu hängen, denn mit diesem Repeaten ist das so eine Sache. Ich hatte auch mal so ein Netzwerk im Einsatz und muss sagen, man kann es machen, wenn es keine andere Möglichkeit gibt. Aber das ist schon ne Menge rumgefriemel und irgendwie ist man dann ständig daran bemüht, das Signal noch zu verbessern und bis es überhaupt mal geht, kann es je nach Hersteller auch ne ganze Weile dauern ...
     
  9. Chrisham

    Chrisham Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    10.07.2006
    thx für eure antworten.....
    also: ich werde jetzt dann erstmal testen, ob ich überhaupt was empfange.....

    genau das habe ich ja gemeint ;) im 2. Stock ist bereits ein Desktop-PC = direkte Kabelverbindung vom Router zum PC ........ ich hätte gedacht, das ist die einfachste und beste Variante mit dem Access Point -> und zwar direkt da einen Access Point plazieren, wo man das Notebook am meisten benutzt
     
  10. FLiPP

    FLiPP MacUser Mitglied

    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    16.01.2006
    genau das wollte ich auch vorschlagen! hatte selbst 2 jahre ein netzwerk mit repeater und die haken gerne mal!
    zudem halbiert sich die transferrate bei einem empfang ueber den repeater, da der sowohl verkehr zu dir hat und noch zu dem router. kriege das jetzt nicht mehr 100% zusammen, aber damals vor 2 jahren habe ich mich da ein wenig mehr eingelesen.
    fazit: lieber auf repeater verzichten und schoen kabelgebunden oben einen accesspoint aufstellen und gut ist!
     
Die Seite wird geladen...