Kabel gezogen: Festplatte tot!

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von mela dell'oro, 09.01.2007.

  1. mela dell'oro

    mela dell'oro Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.09.2005
    Hallo, ich habe folgendes Problem (ich habe die Suche bereits benutzt, bin aber auf kein ähnliches Problem gestossen...):

    Heute morgen wollte ich meinen USB-Stick mit dem Festplatten-Utility neu formatieren, da er auf einigen Computern mit dem anderen Betriebssystem nicht mehr reibungslos verwendbar war. Dummerweise war nicht der Stick, sondern die angehängte USB-Platte (PyroGate 40 GB) angewählt und klickklack begann das Utility auch schon mit dem Löschvorgang, als ich den Fauxpas bemerkte. Reaktion: Stecker ziehen. Nachdem ich das Utility geschlossen hatte, steckte ich die Platte hoffnungsvoll erneut an das iBook, das jene prompt erkannte aber das Book sofort ins Freeze versetzte --> Neustart. Nun neue Situation: Book funktioniert, Platte nicht. OS X erkennt die Platte nicht mehr und, wenn diese angeschlossen, startet das Disc-Utility nicht mehr. Also: Fesplatte mit samt Daten im A****

    Was kann ich tun? Gibt es Software für OS X (ich führe Privat keine Computer mit dem anderen System...) ? Die Platte ist relativ neu und noch in der Garantiezeit (was aber keine Option darstellt, da hier nicht gerne gesehen)

    Merci für eure Hilfe!!!
     
  2. Leachim

    Leachim Gast

  3. lol

    lol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    48
    MacUser seit:
    18.01.2006
    Also du hast wahrscheinlich in dem Moment gezogen, wo das FDP den Bootsektor beschrieben hat. Dieser Bereich ist elementar wichtig für die Verwaltung der Platte.
    Mmh, da noch was zu machen ist ein bischen Fummelei.
    Unter Linux hätte ich den Ansatz versucht, die Platte einzuhängen, zu hoffen, dass sie vom Systemerkannt wird und dann mit fdisk drauf zugegriffen. fdisk gibt es auch im Terminal, allerdings habe ich grad keine Idee, wie du rausbekommst, an welche /dev/ die Platte belegt.
     
  4. mela dell'oro

    mela dell'oro Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.09.2005
    Besten Dank für die raschen Antworten!

    Ich habe mich nun noch mit "über diesen Mac">"weitere Informationen..." (System Profiler) versucht, der sich beim Versuch, USB Geräte anzuzeigen, aufhängte.

    Nächster Versuch: Data Rescue II heruntergeladen, das die Platte tatsächlich erkannte und mir preis gab, dass sie sich unter /dev/rdisk1 befindet. Da nur Demo und keine zweite Platte für Backup zur Hand, versuchte ich mich mit dem Terminal:

    fdisk /dev/rdisk1

    Resultat:

    Disk: /dev/rdisk1 geometry: 4870/255/63 [78242976 sectors]
    Signature: 0xAA55
    Starting Ending
    #: id cyl hd sec - cyl hd sec [ start - size]
    ------------------------------------------------------------------------
    1: 0B 0 1 1 - 1023 101 63 [ 63 - 78242913] Win95 FAT-32
    2: 00 0 0 0 - 0 0 0 [ 0 - 0] unused
    3: 00 0 0 0 - 0 0 0 [ 0 - 0] unused
    4: 00 0 0 0 - 0 0 0 [ 0 - 0] unused

    Da ich aber nur Anwender und nicht Bastler/Profi bin, habe ich keine Ahnung wie ich nun weiter verfahren soll... Kann ich nun die Platte irgendwie einhängen?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kabel gezogen Festplatte
  1. Maren
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    129
  2. Maltodextrino
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    145
    Schiffversenker
    22.11.2016
  3. luig
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    78
    SwissBigTwin
    16.11.2016
  4. ComputerNutzer

    eSATA zu USB 3.0

    ComputerNutzer, 16.11.2016, im Forum: Peripherie
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    282
    Schnapfel
    17.11.2016
  5. maria1000_3
    Antworten:
    174
    Aufrufe:
    3.413
    Olivetti
    01.12.2016