Kabel Digital am Mac: Wie lange noch?

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von MisterMini, 23.01.2007.

  1. MisterMini

    MisterMini Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.07.2005
    Hallo zusammen,

    ich hatte gerade ein sehr ernüchterndes Gespräch mit einem Produktmanager eines deutschen Kabelbetreibers. Er erklärte mir, dass die Anbieter sich eine Möglichkeit offen halten, mit der sie den Betrieb "nicht-zertifizierter" Receiver oder vergleichbarer Geräte verhindern wollen.

    Wenn diese Umstellung kommen sollte, werden die Smartcards mit den Receivern gepaart, so dass man sie nicht mehr ohne das passende Gerät nutzen kann. Keine Ahnung, wie wahrscheinlich das ist bzw. wie bald das kommt, aber das Interesse ist da, weil man verhindern will, dass digitale Aufnahmegeräte diese Inhalte auch wieder brennen oder auf externe Speichermedien weitergeben können. Deshalb gibt es keine HDD-DVD-Recorder-Receiver für DVB-C.

    Ferner brauche ich natürlich jetzt irgendeine Receivernummer, um zumindest bis zur Abschaltung das Kabel Digital Home gucken zu können. Wenn ich ein gebrauchtes Gerät bei ebay kaufe, ist das möglicherweise bereits registriert.

    Und wie gesagt: Wie lange man mit Elgato 610 noch Kabel Digital Home bzw. verschlüsselte Kabelprogramme gucken kann, ist absolut unklar.

    Das war eben nur die eine Seite, ganz eindeutig, aber wie sieht die andere Seite der Thematik aus? Gibt es da Schlupflöcher?

    Ein Beispiel sind auch Loewe Fernseher: Die sind nicht zertifiziert, können aber noch KDH decodieren. Wenn das umgestellt würde, wäre das Gerät nur noch als TV-Monitor nutzbar.

    Bin mal auf die Diskussion gespannt.

    Grüße
     
  2. MisterMini

    MisterMini Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.07.2005
    Wie ist das eigentlich in Amerika? Gibt es da überhaupt noch Leute, die den Mac mit Boxen wie von Elgato für digitales Kabel nutzen? Da hat doch jeder Anbieter einen eigenen Receiver, ohne den gar nichts geht.

    Der MacMini ist sicher nicht rausgeworfenes Geld, aber ob die Komplettlösung Mac+XY wirklich Zukunft hat (sprich: in ein, zwei Jahren noch ein TV-Bild entschlüsseln kann) steht in den Sternen und kann offenbar auch nicht so aus dem Ärmel geschüttelt beantwortet werden.
     
  3. computertomsch

    computertomsch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    03.11.2004
    ...ein weiterer Grund, dass ich meinen Kabelanschluss gekündigt habe...
     
  4. MisterMini

    MisterMini Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.07.2005
    Ich habe Kabel eigentlich auch SATt, haha. ;) Aber bei mir im Hause geht es leider nicht anders. An ein über 100 Jahre altes Haus kann man auch nicht so einfach eine Schüssel schrauben, und mit einem fast genauso alten Vermieter lässt sich auch schlecht über eine Schüssel auf dem Dach sprechen. Sooo wichtig ist das Fernsehen ja auch wieder nicht...

    Grüße!
     
  5. isch220

    isch220 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    18
    MacUser seit:
    08.12.2004
    Hallo MisterMini,

    das hört sich ja alles andere als gut an :-(
    Hatte eigentlich im Sommer/ Herbst vor, mir ein solches Paket aus MacMini und Elgato 610 als digitales Mediencenter zu leisten - doch wenn ich jetzt lesen muss, dass das ganze eventuell nur ein Jahr funktionsfähig seitens Kabel Deutschland ist, ist das Projekt jetzt schon gestorben (unabhängig davon ärgert mich es schon länger, dass Elgato noch keine HDTV-fähigen Produkte auf den Markt gebracht hat :mad: ).

    Momentan halte ich mich mit einem Kombo-USB-Stick "über Wasser", einem TerraTec Cinergy Hybrid T USB XS MAC mit EyeTV 2.3.2 an einem iMac G5. Das ganze war/ist allerdings nur als Übergangslösung hin zu einem volldigitalen Kabelanschluss gedacht, da ich keine SAT-Schüssel habe und via DVB-T "nur" die 11 öffentlich-rechtlichen Sender hier in der Region empfangbar sind. :mad:

    So what?

    So lange ich nicht sicher gehen kann, dass der digitale Empfang via DVB-C auf Dauer funktioniert, werde ich mir die Investition von runden 250,- EUR für das entsprechende Elgato-Gerät sparen - ebenso wie den vorgesehenen DualCore-Intel-Mac Mini - als reiner Medienplayer (besserer DVD-Player mit Festplatte und Netzwerkanschluss) wäre der viel zu teuer, ohne dass die Leistungsfähigkeit auch nur annähernd ausgenutzt wird - da muss dann eben ein alter PC oder mein iBook G4 ran... .


    Gruß
    Thorsten
     
  6. MisterMini

    MisterMini Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.07.2005
    Hallo Isch,

    ja, jetzt verstummen seltsamerweise auch gerade all jene, die die Combo Elgato + Mac immer sehr empfohlen haben. Tut mir ja auch leid. Ich weiß selber nicht, was am besten wäre. Aber wie Du sagst, es ist eine sauteure Lösung, die man sich da bastelt, ohne zu wissen, wie lange das gut geht.

    Für mich stellt sich aktuell noch folgende Frage:

    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=236858

    (Ich habe seitlich Streifen am Bild, also mein Fernseher wird mit dem Bild, das der Mac per DVI->S-Video->Scart ausgibt nicht komplett ausgefüllt. Ich habe einen seltsamen "Passepartout-Look".)

    Sollte ich das nicht binnen der nächsten 7 Tage gelöst bekommen, gehen beide Geräte zurück. Ansonsten werde ich die teure Combo behalten und hoffen, dass nix passiert. Die Elgato-Kiste würde dann schlagartig wertlos, der MacMini aber nicht.

    Grüße,
    MM
     
  7. TheNoxier

    TheNoxier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.12.2005
    Wenn sie eine Receivernummer von dir wollen, gib einfach deine Telefonnummer oder etwas in der Richtung an, das funktioniert bei uns immer.
     
  8. MisterMini

    MisterMini Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.07.2005
    Meinst Du das ernst? Checken die da wirklich gar keine Listen oder so?:rolleyes:
     
  9. xoro

    xoro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.01.2007
    Habe gerade eben bei ISH angerufen, (ist ein Kabelanbieter in NRW) und wollte
    auf digitales Kabel umstellen weil ich mir eigentlich auch eine Elgato Box kaufen wollte,
    aber dort teilte man mir mit das seit dem 01.01. dies nicht mehr funktionieren soll.

    Daraufhin habe ich bei CyberPort angerufen (ein guter Apple-Versand) um dort nachzufragen ob dies wirklich stimmt.
    Der Herr an der Strippe konnnte mir leider auch nicht weiterhelfen,
    konnte mir aber sagen das von den 111 in den letzten 3 Jahren verkauften Geräte (lustig wie leicht man solche Infos bekommen kann),
    15 zurückgekommen sind aber leide nicht aus welchem Grund.

    Bin jetzt etwas ratlos. :confused: Es kann ja auch sein das man bei ISH einfach sagt es gehe nicht um die Leute von solch einer Kombination abzubringen,
    aber wenn dem wirklich so ist dann wären es 250 EURO in den Wind.

    Werde morgen mal bei Elgato direkt anrufen, war leider eben nur der AB dran.

    Hat jemand ISH als Kabelanbieter und betreibt die Box immer noch problemlos?

    Danke für eure Einschätzungen und Infos

    Grischa

    Ps Habe es hier in Wuppertal mit DVB-T versucht, habe den USB-Stick von Elgato,
    das Bild auf meinem FullHD ist super aber ich empfange leider nur 12 Programme.:mad:
     
  10. herrmueller

    herrmueller MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.05.2004
    Das hört sich ja alles irgendwie schei*** an. Naja, egal, ich habe vor meinem EyeTV 200 einen Digitalreceiver von Humax und das funktioniert, obwohl die Wohnungsgesellschaft mir mitteilte es gäbe in dem Haus noch kein Kabel Digital. Naja, ich glaube jeder würde was anderes erzählen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen