juhuuuh! 1. malware für os x

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von BEASTIEPENDENT, 26.10.2004.

  1. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.10.2003
    endlich, endlich müssen wir den dosennutzern nicht mehr nachstehen, nun gibt es auch für os x die erste malware: einen recht fiesen wurm, der so ziemlich alles üble mit dem rechner und passwörtern macht, was man s anstellen kann. das dumme: man braucht root-rechte, um ihn zu installieren, d.h. entweder der rechner ist bereits kompromittiert (hacker oder physikalischer zugriff auf ungeschützten account) oder man installiert ihn bereitwillig selber :D

    http://www.sophos.de/virusinfo/analyses/shrenepoa.html
     
  2. Kingslider

    Kingslider MacUser Mitglied

    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.02.2004
    Ich lach mich tot. Is doch ein vergeblicher Versuch 1 oder 2 Softwareversionen mehr zu verkaufen :D
     
  3. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Hehe... lustig. Ich lese schon vor meinem geistigen Auge, wie sich die gesamte Heise-Community das Maul zerreißt. :D

    Wenn man allerdings die gebotenen Vorsichtsmaßnahmen einhält wie z.B. nur als Standard-User arbeiten und surfen und so... who cares?

    Aber, weil ich so solidarisch bin und damit die Dosis nicht immer weinen, installiere ich mir den glaub ich mal... dann bin ich bei den Stammtischgesprächen auch nicht mehr immer außen vor. :cool: :D
     
  4. pique

    pique Gast

    naja, um meinen rechner zu zerschiessen wenn ich root bin, brauch ich keinen wurm, sondern nur spass an der freude und vielleicht n bisschen applescript damit es nicht so lange dauert
     
  5. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Sorry, aber der Sinn erschließt sich mir nicht ganz
    Wenn ich bereits root-Rechte habe, benötige ich keine Malware mehr;
    dann bin ich die Malware und kann auf dem Rechner machen was ich will (incl. Einrichtung einer Backdoor)
     
  6. Thomac

    Thomac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    26.02.2003
    hab ich da jetzt was falsch verstanden? Ich dachte immer ein Wurm sei ein böses Programm, daß sich selbst verbreiten kann - und das kann dieses Rootkit ja nicht. Es besteht aus verschiedenen Tools und Skripts, die manuell installiert werden müssen. Oder?
     
  7. pique

    pique Gast

    @Thomac: Aller Anfang ist schwer. Wir müssen Geduld haben mit den Skript-Kiddies dieser Welt :p
     
  8. crashx

    crashx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    19.09.2004
    leute ihr übertreibt immer mit euren sachen wie "für mac gibts keine trojaner und viren" usw. Man kann zwar net so sachen wie blaster für mac os x schreiben, da es schon net so offen ist wie windows. aber, dass es keine (bekannten) trojaner gibt liegt nur daran, dass mac os x kein arsch interessiert...
    Ich wette allerdings das es sogar leute gibt die sich auf "mac hacking" spezialisiert haben und es auch rootkits und exploits dafür gibt.
    Ausserdem kann man auch auf mac os x systeme kommen, z.b. wenn apache, was ja serienmässig installiert is, nen bug hat. Wenn ich mich nicht irre sogar mit php. Da ich noch kein mac os x hab, weiss ich nicht ob mac os x auch den apache und php updatet. Und auch wenn sies tun, net alle installieren die patches. So könnte man z.b. durch das ausnutzen vom php memlimit zugriff auf das system bekommen. ausserdem, wer sagt das es keine lücken in mac os x gibt, die einem local root geben?
    Nur weil ihr von etwas nicht wisst, heisst es nicht das es nicht exestiert und nicht möglich ist!

    also leute glaubt mal nich, dass mac os x das absolut über hacker sichere system ist. sowas gibt es nicht und es kann jeden von euch treffen!
     
  9. draw-zimmi

    draw-zimmi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    31.08.2004
    Warum muss man das Thema so breit tragen? Es hat nie jemand gesagt, dass es keine Viren oder sonstiges für den Mac gibt. Außerdem wenn Apple erfährt, werden die ein Update bringen.
    Ich denke ja, dass Apple selber Viren programmiert um zu testen, ob das System sicher ist. Bitte korigiert mich falls ich falsch liege, aber diese Diskussion ist sinnlos, da es immer irgend jemand geben wird, der nichts besseres zu tun hat außer Viren zu programmieren!
     
  10. Agmemon

    Agmemon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.11.2003
    Gähhhhhhhnnnnn..........!

    Heise hat das schon vor Tagen berichtet, schon mit dem Hinweise, das die Klassifizierung Wurm falsch ist. Und das Ding wurde schon vor Monaten bei Macintosh Underground veröffentlicht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - juhuuuh malware
  1. 1456M
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    265
  2. Discovery
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    291
    rechnerteam
    27.11.2016
  3. nordmond
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    558
    Patmacintosh
    09.11.2016
  4. GibsonLesPaul
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.017
    rolfbause
    18.10.2016
  5. Sephax
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    231
    Sephax
    14.09.2016