JPEG speichern (History)

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von aerialgroove, 04.01.2007.

  1. aerialgroove

    aerialgroove Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    10.07.2005
    Ich habe gerade ein Tutorial Video geshen, in dem der Autor eine sehr realistische Szene nachspielt:
    Man arbeitet an einer jpg Datei und kommt aus versehen auf Cmd+S, also speichern (man will z.B. Cmd+D). Jetzt hat man leider das Originalbild überschrieben. Mit Photoshops History Palette ging er wieder auf das Original (Snapshot) und speicherte erneut, somit hatte er das Originalbild wieder hergestellt.

    Meine Frage:
    Wurde das Bild durch erneutes Speichern wirklich wieder exakt auf den Ausganszustand gesetzt oder hat das erneute Speichern (ohne Dialog) eine erneute JPEG-Kompression durchgeführt, was das Bild verschlechtert hätte?

    Vielen Dank!
     
  2. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Registriert seit:
    08.02.2005
    Das kannst Du herausfinden.
    Gehe die Schritte mit einer jpeg-Datei durch, die Du beschrieben hast und vergleiche jeweils genau Erstellungsdatum und Änderungsdatum der Datei.
     
  3. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Registriert seit:
    13.02.2005
    nein, der Zustand der Pixel ist unverändert.

    Was anderes ist es, wenn beim sichern dieser nur geöffneten, ansonsten unveränderten Version das JPEG Optionsfenster aufgeht und man Einstellungen vornehmen kann, bzw. muss. Das ist ein hinweis darauf, das PS beim Speichern die JPEG Algorithmen die in der geöffneten Datei zur Speicherung verwendet wurden, in dieser Form nicht unterstützt. Dann kann es durch die neukompression zu weiteren Verlusten kommen.

    Dann ist die ungefährlichste Methode in PS auf Stufe 11 (NICHT 12!) zu sichern.

    MfG

    ThoRic
     
  4. aerialgroove

    aerialgroove Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    10.07.2005
    Aha, danke das war sehr interessant. Kannst du noch erklären warum Stufe 11 und nicht 12? Danke!
     
  5. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Registriert seit:
    13.02.2005
    Stufe 12 versucht besonders gut zu sein, und fügt Störungen hinzu, um evtl. auftretende Kacheln zu verschleiern. Das führt allerdings zu Rauschen und zu leichten Farbverschiebungen. Für Testcharts ist JPEG Stufe 12 also tabu. Aber eigentlich fährt man bei solchen flächigen Motiven eh mit ZIP oder LZW besser.
     
  6. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.964
    Zustimmungen:
    1.392
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Nur, wenn das Dialog-Fenster aufgeht, ist das unbeabsichtigte Sichern
    sowieso schon verhindert.

    Damit erübrigt sich ja der Rest.
     
  7. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Registriert seit:
    13.02.2005
    stimmt ;-)
     
  8. Hamsterbacke

    Hamsterbacke MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    30.09.2005
    @ Thoric

    Oh.:eek:
    Danke.
     
  9. aerialgroove

    aerialgroove Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    10.07.2005
    Aber für normales Speichern würdest du auch eher 12 als 11 nehmen oder? Hab ein paar Vergleichstests gemacht und 12 sah immer besser aus. Vor allem bei Verläufen.
     
  10. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Registriert seit:
    13.02.2005
    Nein. Nie 12!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen