Jemand plan von virtual-pc / win2000?

Dieses Thema im Forum "Andere" wurde erstellt von GForce, 09.02.2004.

  1. GForce

    GForce Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.08.2003
    habe am wochenende mal vpc 5.0 mit 5.0.1 update und win2000pro installiert, funzt auch alles bisher wie es sein sollte. meine frage(n):

    1. welche RAM-verteilung ist optimal, damit vpc mit Win2000 so schnell wie möglich läuft (habe 640MB RAM zu vergeben)?

    2. wenn ich mit win surfe sollte meine firewall (brick house) ja weiterhin aktiv sein, oder wird die dann automatisch umgangen? macht es generell sinn, zusätzlich zonealarm auf der win-maschine zu installieren???

    Einstellung Netzwerk:

    Unter VPC
    Virtuelle Umschaltung -> Integriertes Ethernet

    Für den virtuellen PC
    Netzwerk -> freigegebenes Netzwerk

    greetz

    p.s.

    ist was mit dem forum los? überlastung? habe es in der letzten zeit öfter erlebt, dass ich gar nicht erst auf macuser.de komme......meistens abends um diese zeit
     
  2. etienne

    etienne Gast

     


    1. Je mehr RAM, desto schneller. Unterste Grenze für Win 2000 sind 128 MB. Wenn du daneben noch Programme unter OS X laufen lassen willst, solltest du VPC natürlich nicht zuviel geben. (Bei meinem PB sind es 256 MB für VPC und 512 für OS X.)

    2. Der Internetzugang von Virtual PC wird über den von Mac OS X "geroutet", also müsste eigentlich der gesamte Traffic aus VPC auch durch die Firewall von OS X gehen.
    Zonealarm ist nicht nötig (abgesehen davon ist Zonealarm selbst wenn man Windows auf einem "normalen" PC installiert nicht viel mehr als eine Spielerei).
     
  3. banz

    banz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.05.2003
    hi,

    ich habe VPC 6 auf Panther,
    darunter laufen ein W2K und ein Debian Rechner.
    Wie erstelle ich ein virtuelles LAN zwischen den 3 Rechnern?
    Virtuell sollen die beiden VPCs meinen Mac als Router sehen.

    Hintergrund:
    Zu Hause gehe ich mit meinem ibook über WLAN-Router ins net. Internetverbindung der VPCs ist kein PRoblem. alles auf DHCP

    In der Schule komme ich ohne Probleme mit dem ibook ins net über gateway und router und fest vergebener IP. Die VPCs können aber nicht verbinden.

    Sinn:
    Ich will mein ibook, das ja im Schulnetz eingebunden ist, als "viruellen Router" nutzen, damit die VPCs aus ihrem "LAN" ins net kommen.

    Kriegs aber bis jetzt nicht hin.
    Jemand ne IDEE?
     
Die Seite wird geladen...