iTunes zickt bei gebrannten CDs

Diskutiere mit über: iTunes zickt bei gebrannten CDs im Mac OS X Apps Forum

  1. theodor

    theodor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    17.04.2005
    Hallo allerseits!

    Seit gestern zickt das interne Superdrive meines iBooks beim einlesen von gebrannten CDs (Der Lesevorgang bricht beim dritten/vierten Lied ab) und eine Fehlermeldung erscheint, daß das Programm unerwartet beendet wurde und irgendein Bericht nach Apple gesandt werden sollte.

    Das Einleseproblem tritt nicht auf bei originalen CDs und auch nicht wenn die CDs über ein externes Laufwerke eingelesen werden.
    Die CDs werden auch ohne murren abgespielt...
    Hardewartest lief ohne Beanstandungen, Rechte wurden repariert und auch die Dateien in der Preference wurden gelöscht...

    HAT IRGENDJEMAND NOCH EINE IDEE? :confused:
    Gruß vom Theo
     
  2. Julia-DD

    Julia-DD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    21.09.2006
    1) Falsche Rohlinge ... dieses Problem habe ich mal (an einem Win-Rechner) mit DVD's gehabt. Dort wurde immer nur ein Teil gebrannt und dann abgebrochen.
    2) Zu schnell gebrannt. Es kann passieren, dass bei der Herstellung der Rohlinge Fehler gemacht wurden, so dass der Brenner zwar die Inforamtion von ihnen ausliest, dass sie (Bsp.!) 24x gebrannt werden können (die Information holt sich der Brenner ja von dem Rohling), aber durch einen Prod.-fehler kann man das Teil eben nur 12x oder 8x brennen. Hab ich alles schon gehabt. Deswegen brenne ich meistens eine Stufe niedriger als die schnellstmögliche.
    3) In der Datei (Musikfile) selbst ist ein Fehler. Kann sein, dass der beim Abspielen nicht auffällt, aber eben das Brennen verhunzt. Was ist, wenn du die Lieder einzeln versuchst einzulesen?

    Julia

    PS: Gehen die denn über ein anderes Laufwerk komplett einzulesen?
     
  3. theodor

    theodor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    17.04.2005
    Hi Julia,
    Die Aufnahmen sind schon relativ alt (5 Jahre), es handelt sich um unterschiedliche Rohlinge.
    Über das externe Laufwerk funktioniert alles wie gewünscht...
    Gruß vom Theo
    P.S. Wie kann ich denn die Brenngeschwindigkeit des Laufwerkes beeinflussen?
     
  4. Julia-DD

    Julia-DD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    21.09.2006
    Ich glaube, das geht nur mit einem "richtigen" Brennprogramm. Ich kenne es nur von Nero (Win-Anwendung). Dort kann man auswählen, mit welcher Geschwindigkeit gebrannt werden kann. Vielleicht kann das Toast oder so ein ähnliches Porg auch.

    Hmmm ... ansonsten kann ich dir leider nicht weiter helfen. Ich würde höchstens vermuten, dass das externe LW auch nicht mehr so jung ist und deswegen mit den alten Rohlingen klar kommt. Aber 5 Jahre alte Rohlinge. *smile* Ich musste letztens Daten wieder neu backuppen, weil die Rohlinge sich nach knapp 7 Monaten gelb verfärbt haben (bei anständiger Lagerung). Ist schon eine Krux ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche