iTunes-Unordnung und Erfahrungen mit YamiPod, Audion, etc.

Dieses Thema im Forum "iPod" wurde erstellt von Cityliner, 03.04.2007.

  1. Cityliner

    Cityliner Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.03.2007
    Hi!

    Sollte ich meinen iPod doch behalten, möchte ich zumindest ein anderes Programm als iTunes zum Verwalten haben.

    Ich habe mich nämlich schon zu Tode aufgeregt, als mir iTunes meine gesamte standardisierte File-Ordnung (Musik->Singles->Elektro, etc.) von meinem alten iAudio X5 kaputt gemacht hat. So sind zum Beispiel aus einem Ordner Big City Beats (Alben->Compilations->Big City Beats-Big City Beats 3->*.mp3) 15 einzelne für jeden Interpreten entstanden - ich könnte ko....mich aufregen ;-) Oder hat jemand einen Tipp. In meinem Ordner auf dem MacBook ist die Ordnung jedenfalls dahin. Dabei will ich es auf dem iPod auch so haben. Alben->Genre->Interpret->und dann die Files. Nix anderes...

    Was sind Eure Erfahrungen diesbezüglich? Gibt es Tipps, Hinweise. Was haltet Ihr von Programmen, die nicht von Apple kommen und einige der Einschränkugen aufheben?

    Felix
     
  2. dejes

    dejes MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.551
    Zustimmungen:
    489
    MacUser seit:
    31.07.2004
    Mir ist es völlig schnuppe, wie die Ordnerstruktur auf der Festplatte aussieht. Meine Musik verwalte ich ausschließlich über iTunes. Und dort ist nur wichtig, dass die id3-Tags so gesetzt sind, dass man findet was man sucht.
    Zu deiner Frage: Wenn du den iPod behalten willst, dürfte die komfortabelste Lösung iTunes+iPod sein. Bei allen anderen Programmen musst du schauen, ob es überhaupt Lösungen zur automatischen Synchronisation gibt.

    Gruß,

    dejes

    EDIT: Du kannst dir ja mal Songbird anschauen. Vielleicht ist das was für dich.
     
  3. AndreasE

    AndreasE MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
    Wenn du in iTunes bei den besagten 15 Titeln via Apfel + I (PC: Strg + I) anhakst, das sie Teil einer Compilation sind, sollte deine alte Ordnung durch iTunes selbst wieder hergestellt werden. Selbstverständlich sollten alle 15 Titel den gleichen Albumnamen haben.

    Du findest diese dann in deinem iTunes-Musikordner > Compilations > Album.

    Sorry falls ich mich irren sollte, sitze gerade an einem itunesfreien Computer... :)
     
  4. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    523
    MacUser seit:
    06.05.2004
    Du hast anscheinend den ganzen Sinn von iTunes noch nicht verstanden. :rolleyes:

    Was willst du denn mit den Ordnern? Anstelle der Ordner hast du doch iTunes. Du pflegst die Tags innerhalb der Lieder (Apfel+I ist dein Freund) und rührst nie wieder den Finder an.

    Die Applikation ersetzt den Finder.
     
  5. PieroL

    PieroL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.562
    Zustimmungen:
    233
    MacUser seit:
    25.08.2005
    Fest steht: wenn iTunes die Musiksammlung verwaltet, dann verwaltet iTunes die auch!

    Es müssen nur zwei Kreuzchen nicht gesetzt werden, dann wird die alte Struktur beibehalten. Dafür gibts die Einstellungen. Allerdings muss man sich mal die Mühe machen und die Einstellungen durchsehen...


    iTunes ist dafür prädestiniert, den ganzen Kram selbst zu verwalten.
    Wenn alle Tags gesetzt sind, findet man dann auch alles ohne Probleme wieder, bzw kann viel freier sortieren und suchen.

    Aber muss ja jeder selber wissen.
     
  6. dahula

    dahula MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.12.2006
    Hatte bei mir nicht funktioniert. Was funktioniert hat, war der Reiter "Sortierung" unter Apfel+I. Einfach das Album und den Künstler da rein und es wird alles in einem Album gezeigt.

    PS: Mit dem Haken geht es auch, muss man aber in den Einstellungen "Compilation in der Ansicht gruppieren" einschalten
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2007
  7. AndreasE

    AndreasE MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
    Ich wußte es, irgendwas hatte ich noch vergessen. ;)
     
  8. kk3000

    kk3000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.11.2006
    das dumme an itunes ist ja, dass man so unflexibel ist, wenn man nicht grade am heimrechner sitzt... so ein itunes2go waere was feines. itunes kann sich ein beispiel an YamiPod nehmen. Yamipod funktioniert ganz einfach... Lieder per drag&drop raufziehen, Lieder wieder runterziehen auf andere Rechner, und das beste ist, man kann YamiPod einfach auf den iPod selbst packen und braucht nichts zu installieren. Nur leider bietet YamiPod bis jetzt noch keine Video bzw Foto sync.n an, aber was will man erwarten von einem Studenten-programmierer. Das gute an Yamipod ist aber, dass ews keine Vorfaelle gibt , wie: "iTunes hat meine Bibliothek geloescht" oder irgendwelche Fehlermeldungen aka "ipod muss formatioert werden. Wenn man sich schon einen ueberteuerten iPod kauft, wie wir alle, dann sollte einem wenigstens die moeglichkeit auf unabhaengigheit vom eigenen /rechner mit itunes gegeben sein.
     
  9. AndreasE

    AndreasE MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
    Statt YamiPod kann man sich auch Senuti mit auf den iPod packen, dass hat den selben Effekt von Unabhängigkeit.
     
Die Seite wird geladen...