iTunes und Sherlock wollen ins Internet!

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Gomiaf, 29.10.2002.

  1. Gomiaf

    Gomiaf Thread Starter Gast

    Aber sie schaffen es nicht!

    Hallo Ihr!

    Ich bin mit meinem iBook über ein Crossover-Kabel mit einem "Windows 2000"-PC verbunden, über dessen DSL-Leitung ich ins Internet komme (Internetverbindungsfreigabe). Surfen geht auch wunderbar, ab und zu kommt die Meldung, daß der Zugriff nicht möglich war. Woher das kommt, weiß das einer?

    Wenn ich Sherlock starte, sortiert und sortiert er die Rubriken, und irgendwann gibt er einen Netzwerkfehler aus und behauptet, nicht mit dem Internet verbunden zu sein, obwohl ich gerade mit dem IE surfe! Ähnliches läuft bei iTunes ab. Der findet keine Radiosender und scannt und scannt.

    Weiß einer Rat?

    Danke im Voraus,

    Euer Gomiaf
     
  2. zettel

    zettel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.10.2002
    Hallo!
    Diese Fehlermeldung von Sherlock kenne ich. Die ist harmlos. Klicke einfach auf OK und er sucht im Internet. (Bei mir hat er allerdings nicht endlos rumgerödelt. Die Fehlermeldung kahm recht flott.) Der findet vermutlich zuerst den anderen Computer und die Kiste ist halt nicht das Internet. Bei mir im Netzwerk wurde diese Fehlermeldung durch eine Routersoftware ausgelöst. Seit ich einen richtigen Router habe läuft alles wie geschmiert. Zu Itunes fällt mir jetzt nix ein. Ich schau mal.

    Gute Nacht
    zettel
     
  3. Quicksilver1976

    Quicksilver1976 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.07.2002
    Genau das ist der Punkt.

    Die Internetverbindungsfreigabe spielt bei sowas wie Radiosendern und auch einigen Webseiten nicht unbedingt mit. Das liegt daran das sich diese komische Software unter Windows wie eine Art Proxyserver verhält. Und nicht wie ein Router.

    Dazu müßtest Du unter der Windowsmaschine die benötigten Ports explizit auf die IP Deines Mac's umleiten.

    Aber da solltest Du Dir dann doch eher überlegen einen Hardwarerouter oder einen extra Rechner mit FLI4L (Routersoftware) einzusetzen. Das ist bei weitem streßfreier... :)
     
  4. Gomiaf

    Gomiaf Thread Starter Gast

    Das ist ja ärgerlich. Aber da werde ich mir dann gleich eine drahtlose Lösung einfallen lassen. Gibt es drahtlose DSL-Router mit eingebautem DSL-Modem? Drahtlos muß ja nur die Verbindung mit dem iBook sein. Kann ich dann den Windows-Rechner mit einem stinknormalen Netwerkkabel an den besagten Router anschliessen?
     
  5. Quicksilver1976

    Quicksilver1976 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.07.2002
    Ja, sowas gibt es... Nennet sich dann z. B. Airport Station... :)

    Gibt es aber auch von anderen Herstellern...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen